Neue SSD

evolver

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
199
Also die Werte ansich sind ja jetz nicht unbedingt ungewöhnlich.Bei OCZ vor allem sowieso nich....wenn ich dran denk was die so das letzte halbe Jahr schon rausgebracht ham.
Das mag alles cool sein und so...auch die Werte, da kriegt einer der Wert auf speed bei seinen hdd´s legt glatt nen Ständer könnt ich mir vorstellen.

Ich gehör zu solchen Leuten denen beim durchlesen von den Daten fast einer abgegangen is :D

Ich hab mir vor nem halben Jahr ca. ne 64 GB ssd von OCZ geholt...weiß jetz nimmer wie se heißt, aber war die erste Reihe die OCZ rausgebracht hat.
Meckern was Speed angeht kann mer nich.Die geht ab wie Schmidt´s Katze.Leise is die auch noch..und das geilste sind die Zugriffszeiten...
Aber was man auch bedenken muss sind die Chips der Mainboard´s.Ich behaupte daß ssd´s was das angeht äußerst wählerisch sind und nich jede ssd kommt jedem x-beliebigen Chips aus.Bei mir hat sich das durch zb zeitweise durch freezes im System bemerkbar gemacht.Oder wenn ich zb FlashFXP gehöffnet hab, dann is ne Sekunde lang nix passiert und zack wars dann auf einmal da.

Man sollte die ssd´s im Moment jedenfalls noch mit Vorsicht genießen oder sich zumindest erst mal ganz genau drüber informiern ob die ssd die man möchte auch 100%ig mit dem Chip den man hat zusammen arbeitet.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.477
OS mit MLC SSD = no go

Schau dir mal mein 4k wert an. Der ist der wichtigste. Da trennt sich die spreu vom weizen.
 

Anhänge

andr_gin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.973
Außer der SSD von Intel ist momentan JEDE auf dem Markt befindliche SSD, bei der MLC Speicher verbaut ist höchstens für ultra mobile Notebooks geeignet.
Die Zugriffszeiten beim Lesen sind zwar deutlich besser, als bei Festplatten und die sequentiellen Lese/Schreibraten sind auch schon ziemlich gut, aber bei random writes ist die Zugriffszeit eine Katastrohpe. Ca. 3 Zugriffe passieren ohne nennenswerte Latenz vorüber, aber der 4. Zugriff dauert dann ca. 1 Sekunde. Das hat zur Folge, dass das Betriebssystem dauernd stockt, wenn man z.B. in ICQ eine Nachricht schreibt und das Logfile verändert wird oder man im Browser eine Adresse eingibt.
Die einzige Ausnahme ist wie gesagt die SSD von Intel, die einen eigenen Controller verbaut, der mehr Cache besitzt. Diese kommt fast an die Werte von SLC Speicher heran, liegt am im Preis auch schon bei 400-500 Euro. Diese hat aber immer noch das Problem, dass die Performance nach einiger Zeit einbricht.
Das einzige, was wirklich gut geht sind 2 SLC SSDs, die auf einem RAID Controller mit zusätlichem Cache hängen. Hier kann man sich aber schon einmal mindestens 1K Euro einplanen. Ansonsten würde ich stattdessen einfach eine Velociraptor empfehlen. Die hat auch eine deutlich bessere Zugrifszeit und ist mit 200 Euro deutlich billiger. Die 150GB Version kostet nur 140 Euro. Fürs Notebook muss eben eine langsamere 7200er Platte herhalten, obwohl Notebook und schnell sich ja sowieso widerspricht.

Wer meint, dass SSDs so super schnell sein müssen, der kann als Vergleich einen gewöhnlichen neuen USB Stick nehmen und dort versuchen kleine Dateien zu kopieren. Ungefähr in derselben Kategorie wird es bei einer MLC SSD sein, da diese auch grundsätzlich auf dieselbe Technologie setzt.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.477
Da muss ich dir in ein paar punkten wiedersprechen. Zum einen ist eine SSD sei es eine die auf MLCs bzw. SLCs basiert bei weitem mehr als "ein paar zusammengeklebte usb sticks"

Zum andren ist die X25-M von Intel von der performance her sehr gut. Nur sie bricht ein wenn sie zu 80% voll ist.

Warum glaubst du das Hersteller wie Mtron und Memoright bis jetzt noch keine MLC SSDs im programm haben. Das hat damit zu tun das die ausfallrate noch viel zu hoch ist.
Erst wenn Mtron und Memoright SSDs mit MLCs bringen kann man davon ausgehen das man wirklich qualität bekommt. Und diese wird dann wieder ihren preis haben.
 

JackCarter

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
916
OCZSSD2-1SLD30G handelt es sich bei dieser um eine MLC Version?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.311
OCZSSD2-1SLD30G handelt es sich bei dieser um eine MLC Version?
Es ist eine MLC Version.

Und bin bestens zufrieden damit, die MLC erfüllt seinen Zweck :freaky:

mehr nicht , ist mir Schnuppe wenn das Teil in 2-3 Jahren den Löffel abgibt. :evillol:

Als Serverplatte dient die nicht und OS Betrieb lautlos, mehr wollte ich nicht :lol:

Windows 7 Beta 64-Bit lies sich installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.477
solange haben sie die noch nicht im programm. Ausserdem ist die garantie auf ein jahr beschränkt.
 
Top