News Neuer Apple TV ermöglicht Full-HD-Wiedergabe

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
@terraconz

Das hat nichts mit "Keine Ahnung von Auflösungen" zu tun gehabt sondern damit, dass AppleTV dazu da ist um Inhalte aus dem iTunes Store zu streamen - und die gab es eben nur mit 720p, da die Filmfirmen notorisch paranoid sind was das freigeben von hochauflösenden Medien betrifft.

Die hatten alle Schiss, dass der Kopierschutz ihrer Filme in iTunes sofort geknackt wird und dann 1080p-Ausgaben ihrer Filme im Web rumschwirren.

Da die Privatpersonen die Apple ansprechen will sonst eigentlich auch nie 1080p-Material besaßen - das iPhone 4S mit 1080p-Aufnahme kam erst im Oktober, entsprechende Videokameras sind auch nicht in jedem Haushalt zu finden und fertige Filme existieren gar nicht in der Auflösung in digitaler Form, da Blurays kopiergeschützt sind, gab es keinen Bedarf 1080p anzubieten.

Dass das der Standard-Nerd, der auf seinem NAS etliche Bluray-Rips liegen hat vielleicht anders sieht ist in dem Fall egal.


Hinweis: Soweit ich das sehe ist iTunes in the Cloud für Serien und Filme in Deutschland nicht verfügbar, wirklich viele FullHD-Material ist mir auch noch nicht im iTunes Store über den Weg gelaufen - einzig die Serie "Touch" scheint es in 1080p zu geben, sonst habe ich bei Stichproben nichts gefunden.
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
Ich günstigere Alternative für Bastler. Kostet unter 40€

Raspberry Pi + XMBC

Apple: Willkommen im Jahr 2012 :)
nur doof, dass es den Raspberry noch lange nicht in großen Stückzahlen gibt, geschweige denn, dass XBMC schon darauf portiert wurde, die haben damit ja erst angefangen.
Und Konkurenz-Boxen wie WD TV Live kosten auch 99€.

Cokocool: Willkommen im Jahr 2012 :)
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
@Silen. Genau das war der Grund.
Auf dem APple tv wurde out of Box auch nur das Unterstützt was der Itunes Store her gab.
Und das war wie gesagt nur Material mit max 720p. Die Beschränkung hatte sich Apple schon früher auferlegt, zwecks Serverauslastung, Trafficauslastung, reibungslosen Dowload/ Streamingablauf. Da sich hier die Datenrate noch im Rahmen bewegte. Ihr müsst bedenken, das solch ein hohes Datenaufkommen in 1080p unter extremster Serverauslastung reibungslos funktionieren muss. Und diese hohen Auslastungen konnten in der Vergangenheit eben nicht sicher gestellt werden. Deshalb die Beschränkung.
Es erzeugt sicher einiges an Traffic wenn sich 5000 Leute gleichzeitig Samstag Abend nen aktuellen Kinofilm in 1080p vom Store streamen lassen. Andere Multimediaplayer können zwar alles und mehr abspielen. Diese müssen aber auch keinen immens großen Store 24h für jedermann lauffähig halten.
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Kauf dir Google TV da ist Android drauf kannst aber auch nicht mehr.
Es gibt auch andere Wege seinen Content zu streamen und überteuerten Content zu meiden.
Denn dieverse Serien bekommt man bei Maxdom im günstigem Abo und kann sie sich auch ewig ansehen.
Und diverse Fernseher bieten auch eine Maxdome App an.
Ich verstehe den Buhei um Apple TV überhaupt nicht.
1. GoogleTV ist hier schon lieferbar? Kann FullHD? XBMC? Hab da leider keine Infos drüber. Auch der Preis ist mir unbekannt. Aber Wenn GoogleTV ebenfalls modbar ist würde ich das wahrscheinlich präferieren (je nach Preis).

2. Maxdome ist mist... die ändern ständig die Sachen, die im Standardpaket drin sind... wenn man Pech hat und eine Serie guckt, wird die von heute auf morgen raus genommen und man steht blöd da.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.816
@SILen(e

Es war aber eigentlich nur eine Frage der Zeit bis 1080p bei iTunes kommt. Da sind dann die Käufer der ersten beiden Generationen "gearscht" und werden zum Neukauf gezwungen, falls sie nun 1080p haben wollen. Da wurde wieder jeder Cent gespart.

Man hätte ruhig direkt die Hardware verbauen können und nachträglich Material/Software liefern können :)
 

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
Cokocool, andere Streaming Clients wie Boxee und Popcorn Hour kosten 155 bzw 180€, ein AppleTV war überhaupt nur für den Preis (99$) machbar, weil man die Hardware des iPad zweitverwertete - was nebenbei die Preise des iPad und iPhone tragbarer machte, da man gleich höhere Stückzahlen des Apple A4 einkaufen konnte.

Aber der A4 konnte eben nun mal nur 720p.

Und wie gesagt - wofür mehr Auflösung?

Das Ding war für den iTunes Store bestimmt, der hatte bis gestern kein 1080p-Material, der früheste Zeitpunkt zu dem Apple über ein Upgrade hätte nachdenken sollen wäre der Release des iPhone 4S mit 1080p-Videoaufnahme gewesen

Nur um anderthalb Jahre nach dem Release (das AppleTV 2 kam September 2010!) auf 1080 upgraden zu können baut man nicht teurere Hardware ein die eh brachliegen wird, weil es kein Material dafür gibt.

Apple hat den AppleTV nicht gebaut damit Leute da andere Firmwares drauf flashen und Bluray-Rips abspielen können.
 

errezz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
364
Anders als von vielen erwartet fallen die Neuerungen aber eher gering aus
Meine ich das nur, oder steht dies am Anfang von jeder Apple-Produktvorstellung? Die Gerüchteküche treibt den Apple hype immer weiter an - und am Ende sind die Freaks enttäuscht, die Apple-Gegner zufrieden und die durchschnittlichen Kunden erfahren keine neuen Infos -> denken ihr GErät ist so gut, wie die Gerüchte meinen...
(Und ja, ich habe diesen Vorgang zum iPhone 4s beobachtet. Auf Antenne Bayern verkündete die Frau des Morning-Show-Teams am Tag der Vorstellung noch groß die Gerüchte und als dann ein iPhone zum Test bereitlag vergötterte das Team Siri aufgrund der Antworten auf Heiratsanträge (von den 3 normalen "Tests" davor schlugen 2 fehl, was 2min später schon ncihtmehr beachtet wurde))

Auch wenns viel Text um nix ist - ich finde diese Entwicklung nicht gut, da die Medien so nur (eventuell) kostenlose Werbung für Apfelgeräte machen...
 
Top