Neuer PC und eine Frage ...

Aduasen

Fleet Admiral
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
13.967
Hallo zusammen,

da bei mir gerade das eine oder andere beginnt, den geist aufzugeben (Rechner geht immer mal aus bzw. benötigt mehrere Anläufe zum Hochfahren), ist es jetzt wohl an der Zeit, sich einen neuen PC zusammen zu stellen.

Leider ein etwas blöder Moment, was die Finanzen angeht, deshalb kann ich nicht ganz in die Vollen gehen.

Weiter benutzt werden die GTX 980 und eine 512er SSD (Crucial m4) des alten Rechners

Die neue Zusammenstellugn sähe aktuell so aus:

https://www.alternate.de/html/confi...pcBuilder&id=def58fb67100825e41ba59a01550225f

Dazu eine Frage:
Wie steht Ihr zum Thema Preis/Leistung bzgl. i7 6700K oder i5 6600K ?
Der Preisunterschied ist enorm (der i7 kostet fast ein Drittel mehr)

Der Rechner wird praktisch ausschließlich zum Daddeln (von Diablo3 über Fallout 4, Witcher3, ARK usw. und demnächst No Mans Sky) auf 1440p verwendet.

Zusammenstellung OK so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Meiner Meinung nach ist der i5 absolut ausreichend, wenn man nur spielt.

Natürlich wäre ein i7 "zukunftssicherer", aber auch nur, wenn es in naher Zukunft Spiele gibt, die 8 Threads ausnutzen.

Wie sieht denn der Rest vom alten PC aus? Was gibt denn den Geist auf? Eventuell erstmal neu aufsetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
laut signatur hast du ja noch ein potentes sys.. hast dich denn mal auf fehlersuche begeben? viel mehr wird das upgrade nicht bringen und wenn eh gerade knapp bei kasse bist, würde ich mir das nochmal überlegen
 
Wie wäre es, wenn du es erstmal mit einem neuen Netzteil probierst? Sollte es dann immer noch nicht funktionieren, kannst du das ja dann weiterverwenden.
 
da bei mir gerade das eine oder andere beginnt, den geist aufzugeben (Rechner geht immer mal aus bzw. benötigt mehrere Anläufe zum Hochfahren)
Zuallererst ein neues Netzteil. Selbst wenn du doch bald/gleich einen neuen PC brauchst, kannst du das Netzteil im neuen PC weiterverwenden.
Auch das Mainboard sehr genau auf aufgequollene Elkos absuchen.

Wenn du knapp bei Kasse bist, wieso neues Gehäuse, teures Mainboard, neue SSD, etc?
 
dominic.e schrieb:
Wie wäre es, wenn du es erstmal mit einem neuen Netzteil probierst? Sollte es dann immer noch nicht funktionieren, kannst du das ja dann weiterverwenden.

War auch die Überlegung.
Aber ich bin inzwischen in einem Alter, in dem man nicht mehr so viel basteln mag :)
Deshalb die Entscheidung, wirklich eine neue Kiste zu bestellen, zumal halt eben gerade Mainboard/CPU (und eben auch Netzteil, Gehäuse) bald 6 Jahre auf dem Buckel haben - in einem Raucherhaushalt (der Kühler sieht furchtbar aus :D ).
Ergänzung ()

N30PHY73 schrieb:
Hast du schon eine komplette Neuinstallation probiert?

Da wird schon im Wesentlichen das Netzteil schuld sein.
Ergänzung ()

HominiLupus schrieb:
Wenn du knapp bei Kasse bist, wieso neues Gehäuse, teures Mainboard, neue SSD, etc?

'Knapp bei Kasse' ist immer relativ.

Die eigentliche Idee war, einen Rechner in quasi Maximalkonfiguration - also mit 1080 usw. anzuschaffen.
Das ist aktuell nicht drin :)
 
hamju63 schrieb:
Da wird schon im Wesentlichen das Netzteil schuld sein.

tausch es vorher aus.. das ist wirklich die beste option.. gib deinem i5 noch ein wenig mehr zunder auf 4,2-4,5ghz.. und deine kiste rennt fast so schnell wie ein ganz neues sys..
 
Es wäre wirklich das schlaueste, erstmal nur NT zu tauschen. Du sagst es ja selber, dass ein kompletter Neuaufbau nach deinen Wünschen momentan nicht drin ist.

Dann kannst du noch nen paar Monate (je nach dem was Job und Frau erlauben :D) sparen und dann in die vollen gehen ;)
 
hamju63 schrieb:
War auch die Überlegung.
Aber ich bin inzwischen in einem Alter, in dem man nicht mehr so viel basteln mag :)

Einen PC zusammenzubauen hat ja wohl mehr Bastlerarbeit an sich als ein einfaches Netzteil zu wechseln. Ich finde die Idee ist reine Geldverschwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:
yinsn schrieb:
tausch es vorher aus.. das ist wirklich die beste option.. gib deinem i5 noch ein wenig mehr zunder auf 4,2-4,5ghz.. und deine kiste rennt fast so schnell wie ein ganz neues sys..

Es ist ein Non-K
Der rennt mit 3,7 bereits am Limit :)
Ergänzung ()

OK, Ihr seid also alle der Meinung, ich soll lieber basteln und erstmal nur das Netzteil tauschen ..... seufz

Jaaaa, kann ich nachvollziehen - hätte ich hier wohl auch so geraten.

Aber gibt es sonst noch Anmerkungen zur Konfiguration?
Also so, falls ich doch lieber gleich das Ding zusammengebaut liefern lassen möchte ... :D ;)
Ergänzung ()

JazzLash schrieb:
Einen PC zusammenzubauen hat ja wohl mehr Bastlerarbeit an sich als ein einfaches Netzteil zu wechseln. Ich finde die Idee ist reine Geldverschwendung.


Das Problem ist, dass ich mit meinen Augen (Altersweitsichtigkeit) inzwischen echte Probleme mit der ganzen Fummelei an den Ministeckern habe (wobei .... das ist eher Mainboard/Gehäuse, oder?)
 
Wenn du unbedingt kaufen möchtest (was ich nicht tun würde), dann i5. Den RAM kannst eigenlich auch übernehmen und warum ne neue SSD mit 250GB, wenn du 500 hast? Am Mainboard kannst auch spraren, unter 100€ reicht da völlig aus, macht keinen unterschied. Kannst du kein Laufwerk übernehmen / brauchst du noch ein DVD-Laufwerk?
 
hamju63 schrieb:
Das Problem ist, dass ich mit meinen Augen (Altersweitsichtigkeit) inzwischen echte Probleme mit der ganzen Fummelei an den Ministeckern habe (wobei .... das ist eher Mainboard/Gehäuse, oder?)

Das Problem besteht ja auch weiterhin bei einem komplett PC zusammenbau. :evillol: Hast du denn niemanden der dir helfen kann? Wobei du auch nicht wirklich was falsch machen kannst, alle relevanten Stecker sind Physikalisch so Kodiert das du sie nicht falsch rum reinstecken kannst.

Es ist ein Non-K
Der rennt mit 3,7 bereits am Limit

Was ihn trotzdem nicht sonderlich langsamer als einen 6700er macht. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
hamju63 schrieb:
da bei mir gerade das eine oder andere beginnt, den geist aufzugeben (Rechner geht immer mal aus bzw. benötigt mehrere Anläufe zum Hochfahren), ist es jetzt wohl an der Zeit, sich einen neuen PC zusammen zu stellen.
Ich kann diesen Logikschluss nur bedingt nachvollziehen. :) Du könntest testhalber nach und nach Ram Module ausbauen und schauen, ob der Fehler noch immer besteht. Falls möglich kannst du ein gesundes Netzteil ausleihen, das sollte doch nicht zu viel Arbeit machen.

Gerade wenn man weiß, dass die Kohle derzeit knapp ist und der PC sehr verschmutzt ist, kann man doch kurzerhand mal Ordnung in der Kiste schaffen.
 
hamju63 schrieb:
Es ist ein Non-K
Der rennt mit 3,7 bereits am Limit :)

ah mist.. übersehen :/ sollte dennoch noch ganz fein laufen :p..

ansonsten kann ich dich natürlich auch verstehen.. ich bin auch von der sorte "ach nach 6j haben die 'jungs' ihre arbeit getan und es kann was neues her ohne die fehlersuche etc natürlich deutlich bequemer :D
 
DVD Laufwerk hast Du tatsächlich recht - da geht selbstverständlich das aus der alten Kiste auch und ich verwende es fast nie - Danke
RAM muss neu, da DDR3 -> DDR4
Die SSDs hätte ich gern neu, da beide inzwischen fast 4 Jahre auf dem Buckel haben (in einer Idealkonfig hätte ich eine 250 fürs System und eine 1TB für die Games genommen - da muss erstmal die 512er weiter verwendet werden).
Mainboard hätte ich gern qualitativ ein bisschen stabiler, da auf jeden Fall die CPU übertaktet wird (besonders, wenn es der i5er werden wird).

Aber danke für den Input - DVD kann ich mir tatsächlich schenken.
 
Mein ASRock für 80€ hat auch alle Funktionen, die man fürs Übertakten benötigt, die Qualität ist heutzutage immer recht gut bei Mainboards, da kann man kaum noch was falsch machen.
ASRock Z170 Pro4S z.B. - 50€ haben oder nicht haben.
Auch wenn die SSDs schon älter sind, würde ich die so lange verwenden, bis sie tatsächlich den Geist aufgeben, dann kann man immer noch nachkaufen.
 
Ich kann verstehen, wenn man einfach mal etwas neues haben will, aber von einem i5-2500 auf einen i5-6600K oder auch i7-6700K zu wechseln rechtfertigt die Ausgabe de facto nicht, wenn man überwiegend nur spielt. Das kann man ja hier auf CB an den Grafikkartentests auf einem i5-2500K ganz gut sehen.
 
OK, Ihr habt mich überzeugt - besonders die Anmerkungen zur (nicht) Mehrleistung.


Es wird erstmal nur ein neues Netzteil.

Danke für alle Beiträge.
 
kauf dir nen
Corsair rm550x oder nen bequiet straight power 10 cm 500, damit haste auf alle fälle was feines ;)
 
Zurück
Oben