Neues Mainboard, da das alte kaputt ist.

Nyrokay

Cadet 3rd Year
Registriert
März 2018
Beiträge
60
Sehr geehrte Damen und Herren,

da mein aktuelles Mainboard nicht mehr funktioniert (Das GA AB350 Gaming 3 von Gigabyte), habe ich vor ein neues zu suchen. Mein ursprünglicher plan war es, das selbe Mainboard wieder zu bestellen da ich damit sehr zufrieden war. Leider musste ich feststellen das es schwer zu bekommen ist. Nun bin ich auf die Idee gekommen, mein System evtl. zu verbessern ein wenig. Damit meine ich einen neuen CPU und ein neues Mainboard. Aktuell verwende ich:
-Ryzen 5 1600
-Gtx 1050ti von Palit
-16 GB Arbeitsspeicher(G.skill aegis DDR4)
-be quiet! Pure power 10 400 W
-Crucial SSD 256 gb Sata III 2,5 zoll

Mit dem Pc wurde größtenteils gezockt (90%). Wenn ich an einen neuen Prozessor denke, kommt mir der Ryzen 5 2600 in den sinn. Leider bin ich keines wegs mehr up-to-date wie ich es mal war und frage hiermit nach Empfehlungen, am besten mit einem passenden Mainboard für die oben genannten Teile. Ich bitte vielmals um Verzeihung sollte ich was vergessen haben.

Ansonsten wünsche ich einen angenehmen Tag und eine sichere Zeit.
 
Der Ryzen 2600 macht eigentlich keinen Sinn, wenn dann gleich der Ryzen 3600 und ein Board mit B550 Chipsatz.
Bzw, wenn du deine CPU behalten willst, dann ein Board mit B450 Chipsatz
 
b550 und 3600 wäre wohl das beste.
günstigere Lösung wäre b450 und 1600af(wie ein 2600 nur minimal weniger takt)

oder b450 board und deinen 1600 weiternutzen und später einen ryzen 4000 (zen3) rein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nyrokay
Wenn Dir der 1600 bis jetzt noch gereicht hat, warum eine neue CPU kaufen?

Soll das neue Board wieder den ALC1220 Soundchip haben?
MSI B450 Gaming Pro Carbon

Falls der R5 1600 doch getauscht werden soll, den schon empfohlenen Ryzen R5 3600 kaufen oder, wenn ältere Spiele gespielt werden, den Ryzen R3 3300X.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fürs reine Zocken wird nen Cpu Upgrade vermutlich kaum vorteile bringen die 1050 ist doch recht lahm.

In dem Fall wenns möglichst günstig sein soll da würd ich sagen nen günstiges b450 Board.

Aber ohne das Budget zu kennen kann man eh keine sinnvolle Beratung durchführen.
 
Wenn neu, dann natürlich direkt den
AMD Ryzen 5 3600 https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3600-100-100000031box-a2064574.html 159€
auf einem B550 Mainboard, z.B. dem
MSI B550-A Pro https://geizhals.de/msi-b550-a-pro-a2295021.html 134€.

Wenn die alte CPU (AMD Ryzen 5 1600) behalten werden soll,
dann ein B450 Mainboard nehmen, z.B. das
MSI B450 Tomahawk Max https://geizhals.de/msi-b450-tomahawk-max-7c02-020r-a2106584.html 112€.

Einen AMD Ryzen 5 2600 zu kaufen, macht hingegen gar keinen Sinn.
 
es scheinen wohl auch die älteren ryzen cpu's auf b550 zu laufen, könnte aber mit nem bios update wegfallen.
so gesehen wäre auch b550 und deine alte cpu bis ryzen 4000 erscheint möglich.
würd ich aber nochmal genauer googlen.
 
Zurück
Oben