Neues Notebook Gratis ?

Nachtwind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
435
Habe vorher so eine seltsame E-Mail bekommen von einem "Hans Peter",
der behauptet, ein neues Notebook geschenkt bekommen zu haben von irgendeiner Internetwerbeaktion.
Und ich würde das gleiche geschenkt bekommen wenn ich mich dort anonym anmelde.

Schaut euch mal die Mail und die Seite an!
Was meint Ihr dazu?


- Hier die merkwürdige Mail
[/URL][/IMG]

- Und dort kann man sich ein Notebook raussuchen
[/URL][/IMG]
 
G

Green Mamba

Gast
Glaubst du auch an den Weihnachtsmann? Einfach löschen den Spam und gut ist. ;)
 

XeonPower

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
350
Das soll ja wohl ein schlechter scherz sein?
Wer wird dir schon ein Notebook gratis schenken? Keiner !!!
 

madbros

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
328
Schon mal die AGB's gelesen? Punkte und Prämien können zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen gelöscht oder geändert werden. Ersatzprämien müssen nicht den Wert der alten Prämien haben...

Und: AGB-Änderungen OHNE Benachrichtigung. Mit Benutzen der Seite (also schon beim Lesen der neuen AGB) stimmst Du den AGB zu... naja...

Scheiß-Spammer...
 

192.168.1.1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
773
Nicht so schnell! Erstmal würde ich Freemail davon unterrichten und dann Anzeige erstatten. Wenn man Spammer immer einfach so davon kommen lässt, gerade wo es in diesem Fall so einfach ist, darf man sich auch nicht ständig darüber beschweren... Also ich würde den Typen auf jeden Fall anzeigen, solche Spinner sollte man stoppen!
 
S

Sven

Gast
Das ist doch der gleiche Anbieter, der auch mal I-PODs verschenkt hat (Link). Das war ja schon sehr umstritten, gibts hier im Forum auch einige Threads dazu.
 

Instanto

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.039
Ich kenn die Seite, bin da selber angemeldet. Ist kein Nepp.
Allerdings war die Mail vom Hans-Peter nicht sehr seriös, spricht er doch davon das es ja völlig umsonst sei. (außerdem Spam, ja!) Allerdings sollte man, wenn man sich dafür interessiert schon einen Betrag von 10-15 Euro einplanen, für ein Abonnement oder Ausleihen von DVD`s zum Beispiel, je nach Angeboten.

Wenn man selber also ein Angebot wahrgenommen hat, ist man "qualifiziert" und muss nun nur noch selbst eine gewisse Anzahl an Kunden für die Werbepartner werben und bekommt dann seinen "Lohn" dafür. In diesem Fall, also für den Laptop wären das 20, was natürlich recht schwierig ist. Ob die Laptops die man bekommen kann, einem auch wirklich zusagen sollte man sich dann natürlich auch überlegen.

Jedenfalls hat mich auch ein Freund darauf gebracht, er hat letzte Woche seinen I-pod bekommen. Es "funktioniert" also, ist ja nun auch kein Wunderprinzip.

Die AGB`s können jederzeit geändert werden, ja. Das kann ein Problem sein, muss aber nicht. Das würde wohl auch nur unter bestimmten Umständen passieren und wenn man sein wahrgenommenes Angebot nicht bereut, könnte man auch damit leben.

Vielleicht schaffe ich es auch und hab irgendwann meine PSP. :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.062
Nennt sich sowas nicht Schneeballprinzip? Ist das nicht verboten in Deutschland? Ich persönlich find das so schlecht das mir schon wieder anders wird. Da gewinnt nur einer und das ist der Hans Peter! Wer sich da was von erhofft und letztendlich drauf zahlt ist selber schuld und braucht nicht zu jammern.
 
S

Sven

Gast
Zitat von LeeHongDaDong:
...einen Betrag von 10-15 Euro einplanen...
Das muss noch nicht mal sein, die Angebote (welche man warnehmen kann) ändern sich immermal. Im Moment kann man z.B. eine SMS-Flatrate (angeblich) 14-Tage kostenlos testen. Man muss sich halt nur die AGB's genau durchlesen und rechtzeitig wieder kündigen.

-> Ob das ganze natürlich wirklich so funktioniert is mehr als fraglich.
 

dermitderATI

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
615
Umsonst ist der Tod....und der kost´das Leben !
 
Top