neues Set Up zum Streamen/Zocken

SaschaS

Lieutenant
Registriert
Juli 2010
Beiträge
656
Moin zusammen,

ich ziehe morgen um und habe endlich ein eigenes "Office" und da wollte ich mein Set Up mal überarbeiten. :)

Bei Dell gibt es gerade ein gutes Angebot und da wollte ich Euch mal fragen, ob das alles Sinn ergibt, da ich zur Zeit an einem Laptop spiele und der schon manchmal lauter wird:


15.6" Full HD IPS | 144 Hz | Thin Bezel
NVIDIA GeForce RTX 2060 | 6 GB GDDR6
Intel Core i7-9750H
2 x 8 GB DDR4-2666 Corsair Vengeance
1 TB M.2 Crucial MX500
Mouse: Logitech MX Anywhere 2
Keyboard: Razer Ornata Chroma
Mic Auna Mic CM9000
Webcam: Logitech c922
Monitor: BenQ GL2460HM

Das hier ist der Monitor:

https://www.mydealz.de/deals/der-neueste-dell-gaming-monitor-1629376

Studentenrabatt gibt es auch noch, also 375€

Bisher hatte ich Streamlabs auf dem Lappiscreen und gezockt wurde auf einem 24 Zoll Monitor.

Ich spiele ausschließlich Cardgames. Magic, Artifact und Legends of Runeterra, also grafisch nichts anspruchsvolles.
 
Zu dem Teil wird dir wohl niemand was positives oder negatives sagen können, außer "schönes Datenblatt".

Und was hat nun die Lautstärke deines Laptops mit dem Monitor zu tun?
 
Dachte, dass der Laptop evtl. mehr arbeiten muss, weil eine "bessere" Auflösung anstrengender für den PC ist? Hab keine Ahnung von der Thematik =)

Vllt. nicht zwingend was positives oder negatives, aber ggf "bessere" oder andere Alternativen.
 
Wenn du bisher deine FPS nicht begrenzt hast, dann wird es keinen nennenswerten Unterschied bei der Lautstärke geben.

Alternative Vorschläge mit sehr ähnlichen Daten wären:
LG 27GL850
Asus VG27AQ

Die beiden Geräte sind seit ca. einem Jahr auf dem Markt und haben in haufenweise Tests Bestnoten erhalten. Die Unterschiede sind marginal. Der LG kann 10 bit Farbtiefe darstellen (wie der Dell) und der Asus hat einen 165 Hz OC Modus (wie der Dell).
Richtig schönes HDR mit blendendem Licht können aber alle 3 Geräte nicht, weil sie nur mit 350 bzw. 400 nits (bzw. cd/m^2) daherkommen. Das bringt einem aber auch nur was, wenn die Spiele das unterstützen. In einem Kartenspiel dürfte sowas vermutlich eh nicht anzutreffen sein.
 
Zurück
Oben