"Next Level" Fotodrucker für Hobbiefotografen

Klokopf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
437
Hallo!

Zu aller erst möchte ich anmerken das ich vom Drucker unterforum im Ausgabegeräte Forum weiß, allerdings hatte ich vor ein paar Jahren festgestellt das das wohl mehr so die Ofiice Richtung anspricht.
Aber nun zum Thema:
Ich suche einen "Next Level" Drucker für Fotos. Next Level soll heißen eben nicht die einsteigerklasse die ich derzeit verwende (Epson Expression Photo XP-750) sondern ein etwas gehobeneres Gerät das sich so bis 500 Euro bewegt. Auch die Druckkosten müssen jetzt nicht im einstelligen centberreich liegen, sollten aber noch tragbar sein.
Mein Druckaufkommen ist nicht sooo groß (ca. 10 Fotos/Woche und zwar fast auschließlich auf 10x15 bzw 13x18).
Die Lichtbeständigkeit der Ausdrucke ist mir weniger wichtig als die Farbe und die Details ganz einfach weil alles was ich weitergebe ohnehin ausm Fotolabor kommt.
Bisher dachte ich so an den Stylus Photo 1500W oder den SureColor SC-P400 von Epson, gerade der P400 scheint aber recht schwer zu bekommen zu sein...
Bei den Cannon Drucker bin ich etwas skeptisch weil die (soweit ich weiß) einen recht extremen Druckkopfverschleiß haben... Hinzu kommt das der PIXMA PRO-1 ja leider schon über meinem Dudget liegt.

Zum schluss stellt sich noch die Frage: Bekomm ich dan auch tatsächlich ein besseres Druckergebniss wenn ich mir einen besseren Drucker hole, oder anders gesagt: Lohnt sich das Upgrade überhaupt?

Danke schonmal für durchlesen :)
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.384
Sofortabzüge im nächsten Drogeriemarkt (dm Markt) oder Bestellung per Internet und dann in der Filiale abholen ist für Dich keine Alternative?
 

Beama

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.611
Die Qualität dieser Abzüge empfinde ich ziemlich grausig. Den eigenen Drucker kann man ja justieren und so.

Ich denke wenn er selbst druckt dann wird Qualität ein wichtiges Kriterium sein
 
Zuletzt bearbeitet:

MickH74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Habe mir den Canon Selphy CP910 zugelegt. Das ist ein Thermosublimations-Drucker und die Qualität ist überragend, sowohl was den Ausdruck an sich angeht, als auch die Farbhaltung über längere Zeit.
Einziges Manko: Druckformat ist nur 10x15.
Habe lange nach einer Version für 13x18 (oder größer) gesucht, aber nix gefunden.

Gruß,
Mick
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.717
Spar dir das Geld und nutze lieber regelmäßig eine professionelle Druckerei wie zum Beispiel Saal-Digital. Deren sechs-Farb-Drucker werden regelmäßig neu kalibriert (dein Monitor hoffentlich auch) und regelmäßig gewartet. Daheim wird es dir nicht gelingen, günstiger und in besserer Qualität zu drucken. Die 3-4 Tage Druck- und Versanddauer müsstest du natürlich in Kauf nehmen.
 

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.859
Ich drücke mit einem Epson R2880. Der kann jetzt halt "etwas" größer als 13x18. Qualitativ super! Insgesamt ist es aber teurer als das drucken lassen. Aber man ist flexibeler.
 

Klokopf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
437
Danke erstmal für eure Rückmeldung!
Ja, mein Monitor ist Kalibriert und wird auch einmal im Monat nachjustiert.
Sofortabzüge in meiner unmittelbaren nähe sind in der Tat schlechter als das was mein XP-750 so auswirft (außer die Haltbarkeit).
Das meiste lasse ich entwickeln, mir ist es aber schon passiert das Bilder aufm Monitor ganz gut aussehen und dan auf dem Ausdruck die hälfte fehlt (ist mir mit einem Bild des Nachthimmels das ich mit ner Teleskopkamera gemacht habe schon passiert).

Über den Selphy hab ich auch schon nachgedacht, aber eher gemischtes Feedback von Leuten bekommen die einen haben...

Wie ich mir heute hab sagen lassen habe ich die Cannon Produktbenennung falschrum betrachtet, cannon hat also sogar einen Drucker in meiner budgetklasse, nämlich den Canon PIXMA PRO-100S, was die entscheidung nur noch schwerer macht...
 

KAL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
986
Nur so aus Interesse, was hast du für einen Monitor und mit was wird der kalibriert (und auf was) ?
 

Klokopf

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
437
Ich verwende zwei Monitore, einen Dell UltraSharp U2713HM (primär) und einen LG Ultrawide (sekundär).
Kalibrieren mach ich mit einem Spyder 4 Sensor und der dazugehörigen software.
 
Top