Nintendo Switch Online: Dienst startet am 19. September mit NES-Spielen

Satan666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
412
#2
Klingt alles sehr nice, der Preis ist vollkommen in Ordnung. Und endlich Cloud Saving, obwohl ich Zelda und Xenoblade schon durch habe nach fast 170 Stunden :-)
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.393
#3
Sehe ich auch so. Der Preis ist fair und die Spiele sind ein netter Bonus. Das wird auch sicherlich noch weiter ausgebaut.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.996
#4
Fast schon Strange zu sagen dass etwas von Nintendo eine faire Preisgestaltung hat. Aber gerade die Unterscheidung zwischen Einzel und Familie finde ich wirklich gut. Wenn sie jetzt noch die JoyCons für 60€ inkl. des Ladegriffs verkaufen in Zukunft bin ich komplett sprachlos :lol: vorher laufen Dodos im Grand canyon Schlittschuh:heul:
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.278
#5
Mit einer gehackten Firmware kann man:
- Emulatoren installieren und alles vom Atari bis PSX zocken
- Seine Saves selbst sichern - dies könnte auch Nintendo anbieten !
- Seine Speicherkarten auslesen samt Keys, um damit online zu zocken ohne die Karte wechseln zu müssen
- Und vieles mehr

Ich erwarte von Nintendo ein Classics Archiv mit allen früheren Nintendo spielen, stetig gepflegt und erweitert und nicht 10 NES Spiele. Oben drauf noch 75% sales von Toptiteln und 2-3 gute bis top games pro Monat geschenkt. Man vergleiche mit dem PSN Plus: https://www.finder.com.au/gaming/playstation-plus-free-games

Und noch eins: Als ich Mario Kart, Tennis und weitere gekauft habe, war nie die Rede von Online Gebühren. Es ist gar nicht zulässig diese Spiele nachträglich mit Gebühren zu behaften.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
173
#6
Bei den Cloud Saves muss man noch abwarten, welche Spiele dieses Feature überhaupt unterstützen werden.

Ich werde die 7 Tage Testphase nutzen, um zu schauen, ob meine Spiele die Cloud Saves unterstützen und dann werde ich entscheiden, ob ich die 20 Euro zahlen werde.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
177
#7

xanjin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
120
#8
@rob- und dann greifst du erst recht auf deine gecrackte Version zurück um auch die PS Titel zu zocken - wenn du nen Weg weißt, der dir besser gefällt nutz ihn halt deswegen aber Forderungen zu stellen, dass Nintendo dir nur weil es über cracks möglich ist auch das selbe bereit zu stellen ist dreist..

Dass der Online Service kommt und dass dieser früher oder später Kostenfplichtig wird war beim Release der Konsole bekannt...
 

LeWhopper

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
58
#9
Auch wenn ich gegen den Strom schwimmen werde. Ich finde die Preisgestaltung von Nintendo nicht fair.

Die Nintendo Server laufen eher schlecht als recht und schon wieder irgendwelche NES Klassiker die es zuhauf schon für 3DS und WiiU gab dabei zu legen ist ein schlechter Witz. Vor allem generell nur Zugriff auf die Spiele zu haben solange das Abo läuft.

Ich erinner mich noch an die Playstation 3. Da konnte man anfangs auch kostenfrei im Internet zocken. Nur hat Sony gemerkt wieviel Kohle Microsoft den Dummen aus der Tasche zieht und zog nach. Nintendo springt hier auch auf den Zug auf, nur das was Nintendo dafür an Leistungen gibt ist zu wenig.

Laut meinen letzten Infos hat man für den Voice Chat irgendeine Nintendo App installieren müssen und da ist nicht mal nen Text Chat dabei. Vor allem der bescheuerte Kabelaufbau LINK kein Wunder warum die meisten einfach Discord nutzen.

Und noch eins: Als ich Mario Kart, Tennis und weitere gekauft habe, war nie die Rede von Online Gebühren. Es ist gar nicht zulässig diese Spiele nachträglich mit Gebühren zu behaften.
Über die Online Gebühren wurde aber schon vor Release der Switch gesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: mx34
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.393
#10
Mit einer gehackten Firmware kann man:
- Emulatoren installieren und alles vom Atari bis PSX zocken
- Seine Saves selbst sichern - dies könnte auch Nintendo anbieten !
- Seine Speicherkarten auslesen samt Keys, um damit online zu zocken ohne die Karte wechseln zu müssen
- Und vieles mehr
Wen interessiert sowas außer ein paar Freaks? Mal davon abgesehen, das ich garantiert nicht auf die Garantie verzichte oder das Risiko eingehe, das Nintendo mir die Konsole blockt.

Ich erwarte von Nintendo ein Classics Archiv mit allen früheren Nintendo spielen, stetig gepflegt und erweitert und nicht 10 NES Spiele. Oben drauf noch 75% sales von Toptiteln und 2-3 gute bis top games pro Monat geschenkt. Man vergleiche mit dem PSN Plus: https://www.finder.com.au/gaming/playstation-plus-free-games
Ach du erwartest sowas? Na hoffentlich wirst du im Leben nicht allzu oft enttäuscht, wenn es nicht nach dir geht.

Und noch eins: Als ich Mario Kart, Tennis und weitere gekauft habe, war nie die Rede von Online Gebühren. Es ist gar nicht zulässig diese Spiele nachträglich mit Gebühren zu behaften.
Das war von Anfang an kommuniziert, das der Online Modus kostenpflichtig wird. Man hat die kostenlose Phase sogar noch nach hinten geschoben.

Es steht sogar auf der Packung von Mario Kart 8 Deluxe hinten drauf.

"Ab dem offiziellen Start des Online-Mitgliederservice 2018 wird eine kostenpflichtige Mitgliedschaft benötigt, um online spielen zu können."

https://www.gamepro.de/artikel/nint...uf-2018-verschoben-preis-bekannt,3314944.html
 

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.331
#11
Mit einer gehackten Firmware kann man:
- Emulatoren installieren und alles vom Atari bis PSX zocken
- Seine Saves selbst sichern - dies könnte auch Nintendo anbieten !
- Seine Speicherkarten auslesen samt Keys, um damit online zu zocken ohne die Karte wechseln zu müssen
- Und vieles mehr

Ich erwarte von Nintendo ein Classics Archiv mit allen früheren Nintendo spielen, stetig gepflegt und erweitert und nicht 10 NES Spiele. Oben drauf noch 75% sales von Toptiteln und 2-3 gute bis top games pro Monat geschenkt. Man vergleiche mit dem PSN Plus: https://www.finder.com.au/gaming/playstation-plus-free-games

Und noch eins: Als ich Mario Kart, Tennis und weitere gekauft habe, war nie die Rede von Online Gebühren. Es ist gar nicht zulässig diese Spiele nachträglich mit Gebühren zu behaften.
Also ist deine Erwartung, dass Nintendo alles verschenkt und subventioniert, weil du 20 Euro _im Jahr_ zahlst? Bei Sony und Microsoft ist der Regelpreis 59 Euro und dafür kriegt man dann eben die monatlichen Spiele, die zwischendurch echt stark sind und manchmal weniger. Und Rabatte gibt es zum Teil auch, korrekt. Aber dafür zahlst du eben im Jahr auch mehr, was das in gewisser Weise ausgleicht. Zumal: welche 75 Prozent denn eigentlich? Direkt zum Release? Ich habe eine Xbox One, eine Switch und eine PS4 und auf keiner der Konsolen gibt es zum Start 75 Prozent Rabatt, nciht mal 10. Willst du 20/59 Euro im Jahr zahlen und dann alles umsonst haben? Konsole am besten auch noch?

Zudem erwartest du ein Classic Archiv mit allen Spielen? Das bietet dir niemand auf Konsolen an. Woher nimmst du diese überzogene Erwartungshaltung eigentlich?

Weiterhin bist du falsch informiert. Auf den Verpackungen der Spiele steht ganz klar, dass Kosten für Online-Spielen anfallen nach der Gratisphase. Darüber hinaus war dies vom Start der Konsole an klar kommuniziert und wiederholt.
 

lio

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
95
#12
Hat eigentlich jemand eine Vermutung wie Nintendo auf die verkackte Idee kommt und Voicechat nur über eine Smartphoneapp laufen lässt? Ist die Switch zu schwach um parallel sowas zum Laufen zu bringen? Das ist doch total umständlich.
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.278
#13
Also ist deine Erwartung, dass Nintendo alles verschenkt und subventioniert, weil du 20 Euro _im Jahr_ zahlst? Bei Sony und Microsoft ist der Regelpreis 59 Euro und dafür kriegt man dann eben die monatlichen Spiele, die zwischendurch echt stark sind und manchmal weniger. Und Rabatte gibt es zum Teil auch, korrekt. Aber dafür zahlst du eben im Jahr auch mehr, was das in gewisser Weise ausgleicht. Zumal: welche 75 Prozent denn eigentlich? Direkt zum Release? Ich habe eine Xbox One, eine Switch und eine PS4 und auf keiner der Konsolen gibt es zum Start 75 Prozent Rabatt, nciht mal 10. Willst du 20/59 Euro im Jahr zahlen und dann alles umsonst haben? Konsole am besten auch noch?

Zudem erwartest du ein Classic Archiv mit allen Spielen? Das bietet dir niemand auf Konsolen an. Woher nimmst du diese überzogene Erwartungshaltung eigentlich?

Weiterhin bist du falsch informiert. Auf den Verpackungen der Spiele steht ganz klar, dass Kosten für Online-Spielen anfallen nach der Gratisphase. Darüber hinaus war dies vom Start der Konsole an klar kommuniziert und wiederholt.
Man vergleicht einfach was auf nicht legalen Wegen möglich ist. Da sollte die bezahlte Variante nicht massiv schlechter sein. Im Gegenteil, es sollte Anreize bieten die Leute zum zahlen zu bewegen. Dies tut man nicht mit 2-3 online Spielen, für die man dann noch Abogebühren möchte - und dies nachträglich.
 

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.331
#14
Dass die nicht legalen Wege nicht legal sind, hat seine Begründung. Was ist denn "nachträglich" für eine Begründung? Es war seit dem allerersten Tag so angekündigt und wurde mehrfach betont, detailiert und heute eben terminlich fest gemacht. Das kam nicht aus heiterem Himmel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.454
#15
Finde ich gut mit dem Onlinespeicher - grad für den Diablo 3 Switch Port wäre es wichtig das der Progress in der Cloud gespeichert werden kann - wer will schon hunderte/tausende Spielstunden für nichts versenken. ^^
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
227
#16
Man vergleicht einfach was auf nicht legalen Wegen möglich ist. Da sollte die bezahlte Variante nicht massiv schlechter sein. Im Gegenteil, es sollte Anreize bieten die Leute zum zahlen zu bewegen. Dies tut man nicht mit 2-3 online Spielen, für die man dann noch Abogebühren möchte - und dies nachträglich.
Was ist denn das bitte für eine absurde Begründung? Ich könnte ein wildfremdes Auto klauen, also sollte BMW seine Wägen möglichst verschenken?
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
545
#17
Darüber hinaus erhalten Abonnenten einen Cloudspeicher, in dem Spielstände unabhängig von der Konsole gespeichert werden können.
Das traurige ist das hier nicht jedes Spiel unterstützt wird -beispielweise Splatoon2 oder Pokemon wird man nicht in der Cloud sichern können. Man könnte ja dann leicht schummeln -so Nintendo. Meiner Meinung nach liegt der Fehler schon darin das Savegames von Online Games lokal gespeichert werden ... bin auf jeden Fall frustriert das es nach wie vor keine Möglichkeit gibt alle Spielstände zu sichern....
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.619
#18
NES Spiele... Warum schlagt ihr mir nicht gleich in die Fresse und verlangt n Zwanni dafür? Ernsthaft, ich liebe meine Switch, aber dieser Dienst ist ein schlechter Witz.

Bloß gut, dass ich auf der Switch nur offline daddel. =P
 
U

<unknown>

Gast
#19
Im Vergleich ein fairer Preis. Dennoch bin ich grundsätzlich gegen diese kostenpflichtigen Abos.
Wie lange es wohl dauert, bis das auch auf dem PC Standard wird?

Ich sehe Steam für 5-10 Euro im Monat voraus und andere Plattformen wie Origin (besonders Origin) werden da ganz schnell nachziehen, wenn es der Marktführer Steam durchsetzt.

Der nächste Schritt wäre ein allgemeines Abo, auch für "Offline Spiele".
Vielleicht sogar mit der nächsten Konsolen-Generation?
Eine Begründung lässt sich schnell aus den Fingern saugen:
- damit Berechnungen auf Servern stattfinden, die ein "PC/Konsole alleine nicht schafft" (schon vorgekommen)
- damit das "Erlebnis" (Achievements und Statistiken über Spielverhalten) verbessert werden kann
- damit zufällige Ereignisse eingespielt werden können (unter anderem ein "Lootbox" System)
- etc.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top