Noblechair Hero Platinweis

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dearmrpresident

Cadet 3rd Year
Registriert
Apr. 2014
Beiträge
45
Guten Tag,

ich habe mir am Sonntag aufgrund Versagens meines 10 Jahre alten Bürostuhls einen Noblechair Hero bestellt.
Dieser kam Heute an, habe ihn direkt aufgebaut und mir ist direkt eine größere "Lücke" zwischen Rückenlehne und Sitz aufgefallen, welche mir in bisher keinem Video Review o. Ä so aufgefallen ist. Ist dies ein Fehler? Bilder hänge ich natürlich unten an.

Ebenso knackt der Zugschalter für die Rückenlehne bei jedem betätigen, ist dies so vorgesehen?

Bestellnummer: 1778113

Lg.

image1.jpeg
image2.jpeg



#Edit1: Ebenso ist mir aufgefallen das die Gasdruckfederung ziemlich nah über dem Boden hängt, ist dies auch so gewollt? (Kenne ich bisher von keinen meiner eigenen und deren Stühle im Büro.)
[IMG]https://pics.computerbase.de/forum/attachments/841/841411-5a44952633ed100b477e6b64c84fa4a7.jpg[/IMG]
[IMG]https://pics.computerbase.de/forum/attachments/841/841412-604219cb942cbedf87c8271b0f183271.jpg[/IMG]
 

Anhänge

  • image3.jpeg
    image3.jpeg
    760,4 KB · Aufrufe: 302
  • image4.jpeg
    image4.jpeg
    669,4 KB · Aufrufe: 303
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe auch heute einen Nobelchairs Hero bekommen ( in rot-schwarz ), bei mir sind genau die selben Komplikationen wie bei dir... ich wollte gerade auch ein Thread dazu aufmachen, aber hoffen/schauen wir mal was Caseking dazu sagt. Bei mir ist die Lücke nicht so groß gewesen und ich denke mal, die soll so sein, da du die mit der Lordosenstütze zurecht einstellen kannst.

Jedoch hab ich noch das Problem, das die linke Armlehne etwas "zu schwer" verschiebar ist ( hauptsächlich beim verschieben von links nach rechts und umgekehrt ). Das Verschieben von unten nach oben und drehen funktioniert einwandfrei.

Lag das wegen mir und wie es montiert habe oder ist das etwas ungewöhnliches? Würde gerne auch dazu Feedback bekommen :)!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dearmrpresident
Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass diese „Spalte“ bei meinem alten Noblechair auch da war. Vermutlich damit, wenn man die Rückenlehne verstellt, nicht auf den unteren Polster reibt und somit einen unnötigen Verschleiß erzeugt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Caseking-Mike und dearmrpresident
RitterderRunde schrieb:
Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass diese „Spalte“ bei meinem alten Noblechair auch da war. Vermutlich damit, wenn man die Rückenlehne verstellt, nicht auf den unteren Polster reibt und somit einen unnötigen Verschleiß erzeugt.
Danke dir für die Antwort. Das kann ich total nachvollziehen, jedoch wundert mich das dennoch. Ein Kollege von mir hat ebenfalls den Hero und bei ihm sitzt das oberere Teil auf, also man kann keine "Spalte" sehen.

Ebenso knackt bei ihm der Zugschalter für die Rückenlehne nicht. Ich sitze drauf, möchte die Rückenlehne etwas verstellen, ziehe am Hebel und im ersten Moment knackt es ganz fürchterlich, da bekommt man richtig angst das etwas brechen könnte. Die Funktion tut allerdings was sie soll.
 
Also das „knacken“ kommt nur wenn man sich auch gleichzeitig an die Rückenlehne „anlehnt“.

Bei mir war es so, sobald ich ich mein Gewicht nach vorne verlagert hatte, dann konnte ich den Hebel daran ziehen und ohne knacken die Rückenlehne an die Position die ich möchte verstellen.

Man soll also die Lehne nicht belastet verstellen, dass ist kein Autositz, da wird nämlich auch kein Hebel verwendet sondern meist so eine Art kreisförmiges Teil, was in kleinen Zentimeter schritten die Position verändert.

Bezüglich Spalte kann ich mir vorstellen dass es erst bei den „Neuerern“ so ist, praktisch neue „Revision“ weil die Rückläufer analysiert wurden und daraufhin die Spalte sich ergeben hat.

Caseking kann ja was dazu sagen.
 
RitterderRunde schrieb:
Also das „knacken“ kommt nur wenn man sich auch gleichzeitig an die Rückenlehne „anlehnt“.

Bei mir war es so, sobald ich ich mein Gewicht nach vorne verlagert hatte, dann konnte ich den Hebel daran ziehen und ohne knacken die Rückenlehne an die Position die ich möchte verstellen.

Bezüglich Spalte kann ich mir vorstellen dass es erst bei den „Neuerern“ so ist, praktisch neue „Revision“ weil die Rückläufer analysiert wurden und daraufhin die Spalte sich ergeben hat.

Caseking kann ja was dazu sagen.
Das kann tatsächlich sein! Kann ich jetzt gerade nicht testen - da auf Arbeit.

Bin mal gespannt drauf was Caseking dazu sagt. Habe denen gestern schon eine Mail zukommen lassen, da dass Rückenkissen kaputt mitgeliefert wurde, bzw. 1 Spann gurt und 1 Lasche für den Spann gurt.
 
Ja die Kissen kann man ja easy reklamieren, aber den Stuhl müsste man per Pick Up abholen, ich hätte kein Bock über 30 Kilo zur Post zu schleppen, ins Auto passt das Teil auch nicht rein.
 
RitterderRunde schrieb:
Ja die Kissen kann man ja easy reklamieren, aber den Stuhl müsste man per Pick Up abholen, ich hätte kein Bock über 30 Kilo zur Post zu schleppen, ins Auto passt das Teil auch nicht rein.
Ich habe schon Probleme beim tragen eines Kasten Biers, LOL!
 
😅😅😅😅
 
dearmrpresident schrieb:
Das kann tatsächlich sein! Kann ich jetzt gerade nicht testen - da auf Arbeit.

Bin mal gespannt drauf was Caseking dazu sagt. Habe denen gestern schon eine Mail zukommen lassen, da dass Rückenkissen kaputt mitgeliefert wurde, bzw. 1 Spann gurt und 1 Lasche für den Spann gurt.

Ich möchte dich darum bitten, dich für einen Supportkanal zu entscheiden. Wenn du bereits eine E-Mail geschrieben hast, wird darauf auch eine Antwort erfolgen. Generell ist ein gewisser Abstand zwischen Rückenlehne und Sitzfläche natürlich normal und notwendig, wenn dieser zu groß und ungleich ausfällt, ist es nicht mehr normal. Ganz sicher nicht normal ist ein Knacken beim Verstellen der Rückenlehne, wobei man sich natürlich nicht anlehnen sollte, während man diese verstellt.

Bei eventuellen Mängeln benötige ich ein Video plus ein paar aussagekräftige Fotos per E-Mail an "mike@caseking.de" plus Kundendaten. Das gilt als Info für @Desti97 und @dearmrpresident. Wir werden dann je nach Problem Ersatzteile zur Verfügung stellen und anschließend können in dem jeweiligen Karton die alten Teile zurückgeschickt werden, sodass nicht der komplette Stuhl retourniert werden muss.

Liebe Grüße
Mike
 
Caseking-Mike schrieb:
Ich möchte dich darum bitten, dich für einen Supportkanal zu entscheiden. Wenn du bereits eine E-Mail geschrieben hast, wird darauf auch eine Antwort erfolgen. Generell ist ein gewisser Abstand zwischen Rückenlehne und Sitzfläche natürlich normal und notwendig, wenn dieser zu groß und ungleich ausfällt, ist es nicht mehr normal. Ganz sicher nicht normal ist ein Knacken beim Verstellen der Rückenlehne, wobei man sich natürlich nicht anlehnen sollte, während man diese verstellt.

Bei eventuellen Mängeln benötige ich ein Video plus ein paar aussagekräftige Fotos per E-Mail an "mike@caseking.de" plus Kundendaten. Das gilt als Info für @Desti97 und @dearmrpresident. Wir werden dann je nach Problem Ersatzteile zur Verfügung stellen und anschließend können in dem jeweiligen Karton die alten Teile zurückgeschickt werden, sodass nicht der komplette Stuhl retourniert werden muss.

Liebe Grüße
Mike
Tut mir leid das mit dem zweiten Supportkanal - das Forum erschien mir einfacher. Dann würde ich gerne den Forum - Supportkanal weiterhin nutzen.

Ich habe dir zwei Videos zukommen lassen mit den besagten Problemen.

Ebenso könntest du dir nochmal die Bilder mit den Abständen der Gasdruckfeder anschauen? Soll das so sein?

Lg.
 
Das wird wohl langsam zum Running Gag: "Die wöchentliche Beschwerde über Noblechairs"

Da kann man die Qualitätsversprechen echt nicht mehr ernst nehmen :daumen:

Hoffentlich bekommste noch ein "vollständig Funktionierendes" Teil :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Malustra und gesperrter_User
Fuchiii schrieb:
Das wird wohl langsam zum Running Gag: "Die wöchentliche Beschwerde über Noblechairs"

Da kann man die Qualitätsversprechen echt nicht mehr ernst nehmen :daumen:

Hoffentlich bekommste noch ein "vollständig Funktionierendes" Teil :)
Möchte noch niemanden unterstellen das es an Qualität mangelhaft o.Ä ist.
Bisher bin ich eigl. Top zufrieden mit der Verarbeitung, mir sind halt nur diese 2-3 Mängel aufgefallen.

Sollte sich dies klären, ist alles wunderbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fuchiii
Fuchiii schrieb:
Das wird wohl langsam zum Running Gag: "Die wöchentliche Beschwerde über Noblechairs"

Da kann man die Qualitätsversprechen echt nicht mehr ernst nehmen :daumen:

Jedes Produkt der Welt hat eine bestimmte RMA-Quote und es macht mich persönlich langsam ein bisschen fassungslos, dass es immer wieder Forenteilnehmer zu geben scheint, die dieses eigentlich simple und naheliegende Prinzip einfach nicht verstehen.

Gäbe es offene Foren von Tesla, Apple oder Ikea in denen Kunden ihre Reklamationsanträge für die Öffentlichkeit einsehbar posten könnten, würdest du vermutlich auch, nachdem du einen Blick dort hinein geworfen hast, sofort davon ausgehen, es gäbe generelle Qualitätsprobleme, nur weil dort eben die üblichen Defekte im Rahmen der immer vorhandenen Quote gemeldet wurden, während es sich um die ganz alltäglichen RMA-Fälle innerhalb der Norm handelt.

Mängel müssen in Relation zum Warenabsatz gesehen werden und da wir in der Woche eine große Stückzahl an noblechairs verkaufen, ist "die wöchentliche Beschwerde" auch völlig normal. Glaubst du wirklich, dass nur die Produkte eine hohe Qualität haben, wenn du die RMA-Fälle nicht zu sehen bekommst (aus den Augen aus dem Sinn)?

Es ist echt schade, dass wir daran arbeiten müssen, diesen eigentlich bequemen Reklamationsprozess zu verstecken.

Liebe Grüße
Mike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Delgado
mängel sollten auch in der relation zum preis gesehen werden.
das betrifft apple und tesla, der reklamationen du aber nicht kennst.
wenn ihr eure noble chairs mit ikea vergleicht, dann gute nacht noble chair.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Malustra und Fuchiii
Abgesehn davon sind hier nicht wirklich Mängel zu sehn.
Die kleine Lücke bei der Lehne find Ich gut mein Stuhl hat da schon Schäden von der Bewegung weil keine Lücke vorhanden ist.
Die Gasdruckfeder hängt auch so tief ist anscheinend normal bei den Stühlen.
Und ja auch meine Einstellung der Lehne knackt wenn man da unter Belastung alles verstellen muss.
Und nun kommts Ich habe kein Caseking Stuhl^^ aber im Endeffekt geben die sich alle nichts :p
 
Caseking-Mike schrieb:
Jedes Produkt der Welt hat eine bestimmte RMA-Quote und es macht mich persönlich langsam ein bisschen fassungslos, dass es immer wieder Forenteilnehmer zu geben scheint, die dieses eigentlich simple und naheliegende Prinzip einfach nicht verstehen.

Gäbe es offene Foren von Tesla, Apple oder Ikea in denen Kunden ihre Reklamationsanträge für die Öffentlichkeit einsehbar posten könnten, würdest du vermutlich auch, nachdem du einen Blick dort hinein geworfen hast, sofort davon ausgehen, es gäbe generelle Qualitätsprobleme, nur weil dort eben die üblichen Defekte im Rahmen der immer vorhandenen Quote gemeldet wurden, während es sich um die ganz alltäglichen RMA-Fälle innerhalb der Norm handelt.

Mängel müssen in Relation zum Warenabsatz gesehen werden und da wir in der Woche eine große Stückzahl an noblechairs verkaufen, ist "die wöchentliche Beschwerde" auch völlig normal. Glaubst du wirklich, dass nur die Produkte eine hohe Qualität haben, wenn du die RMA-Fälle nicht zu sehen bekommst (aus den Augen aus dem Sinn)?

Es ist echt schade, dass wir daran arbeiten müssen, diesen eigentlich bequemen Reklamationsprozess zu verstecken.

Liebe Grüße
Mike

Es tut mir leid, das ich durch meinen Thread jetzt so viel negativität hochgeholt habe, das war absolut nicht meine Intention über Qualitätsmängel o.Ä hier zu sprechen. Ich wollte lediglich diesen Kommunikationskanal für mich nutzen zum erfragen einiger Dinge, ob sie eben so sein sollen, oder ob da etwas retourniert werden muss.

Deswegen schrieb ich oben, das ich nicht über die Qualität urteilen möchte. Bin auch soweit Top Zufrieden, nur die 2-3 dinge kamen mir etwas komisch vor, also dacht ich mir, ich frag hier mal nach.

Habe von dir bisher noch keine Rückmeldung bekommen, ist das richtig? (Meine E-Mail spinnt derzeit total.. E-Mails kommen manchmal gar nicht erst an, oder werden direkt gesperrt)

Lg.


HyperSnap schrieb:
Abgesehn davon sind hier nicht wirklich Mängel zu sehn.
Die kleine Lücke bei der Lehne find Ich gut mein Stuhl hat da schon Schäden von der Bewegung weil keine Lücke vorhanden ist.
Die Gasdruckfeder hängt auch so tief ist anscheinend normal bei den Stühlen.
Und ja auch meine Einstellung der Lehne knackt wenn man da unter Belastung alles verstellen muss.
Und nun kommts Ich habe kein Caseking Stuhl^^ aber im Endeffekt geben die sich alle nichts :p

Genau deswegen frage ich eben nach, OB das überhaupt Mängel sind!

Vielen dank dir, das du dich eingeschaltet hast und von deinen Erfahrungen berichtet hast, scheint soweit also alles im Rahmen zu sein bei mir, würde noch gerne wissen was Mike dazu sagt, bin aber soweit erstmal beruhigt.

Eine Frage noch an dich, wenn du die Kipp-Funktion einrastest und dich dann wieder nach hinten lehnst, hast du dann auch etwas spiel? So 1-2cm wo der Stuhl trotzdem nach hinten wippt?

Dann muss wohl am Ende nur das Kissen ausgetauscht werden, welches nicht angebracht werden kann, aufgrund einer fast komplett gerissenen Schlaufe + einer abgebrochenen Steckverbindung.

Lg.
 
@Caseking-Mike
Ruhig Brauner.. ;)

Das hier ist ja schließlich nur einer eurer Support-Kanäle - nicht der einzige also werdet Ihr mehr Reklamationen als die hier sichtbaren haben.
Ihr habt ja auch eine ganze Reihe anderer Stühle, die hier nicht ständig zu lesen sind.

Zu Apple dazu kann ich aber nichts sagen, hab da keinen Einblick - und du mutmaßlich ebenfalls nicht.

Ikea..ja..lassen wir das...

Ansonsten hab ich nichts weiter gemacht als eine Beobachtung Kund zutun - sind doch grad alle so für Meinungsfreiheit :)

"Betroffene Hunde Bellen" ist übrigens eins meiner Lieblingssprichwörter :daumen:

So- nu is aber auch gut mit OT - ich hatte schließlich nur eine kleine Anmerkung gemacht - bin ja nicht der einzige mit Augen im Kopf^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GermanGhettos und Malustra
chris12 schrieb:
mängel sollten auch in der relation zum preis gesehen werden.

Das ist eine sehr allgemeine Binsenweisheit und es ist unklar, was du damit konkret ausdrücken möchtest. Um eben genau diesen Widerspruch zu illustrieren, habe ich als Analogie unter anderem Apple aufgezählt, denn nach der Logik einiger Forenteilnehmer dürften deren für die jeweiligen Warengruppen hochpreisige Produkte vermutlich gar keine Qualitätsmängel haben, während diese in der Realität oft gravierend sind und über eine übliche RMA-Quote hinausgehen. Bei Interesse empfehle ich Louis Rossmann zu googeln. Es gibt nur kein offenes Forum in der "Genius Bar", weshalb der Durchschnittskonsument nichts davon mitbekommt.

chris12 schrieb:
das betrifft apple und tesla, der reklamationen du aber nicht kennst.
wenn ihr eure noble chairs mit ikea vergleicht, dann gute nacht noble chair.

Mir scheint als würdest du hier deine ganz privaten Werteinschätzungen zu den genannten Marken zum Ausdruck bringen. Ikea wurde hier als allseits bekannter Anbieter von Büromöbeln genannt, der viele Fans hat. Im übrigen befindet sich noblechairs bei Büromöbeln im Mittelpreissegment.

dearmrpresident schrieb:
Es tut mir leid, das ich durch meinen Thread jetzt so viel negativität hochgeholt habe, das war absolut nicht meine Intention über Qualitätsmängel o.Ä hier zu sprechen. Ich wollte lediglich diesen Kommunikationskanal für mich nutzen zum erfragen einiger Dinge, ob sie eben so sein sollen, oder ob da etwas retourniert werden muss.

Absolut kein Problem, denn dafür ist dieser Kommunikationskanal da. Es tut mir leid, dass sich hier Unbeteiligte immer derart einmischen müssen, es kommt ständig vor. Ich werde die Kommunikation mit dir per PM fortsetzen.

Fuchiii schrieb:

Geht es dir noch gut? Ich bitte dich darum, derartige Provokationen zu unterlassen. Was ist das denn für ein Niveau?

Fuchiii schrieb:
Ihr habt ja auch eine ganze Reihe anderer Stühle, die hier nicht ständig zu lesen sind.

Genau, eben weil wir von denen massiv weniger verkaufen. Genau das besagt die RMA-Quote.

Fuchiii schrieb:
Ansonsten hab ich nichts weiter gemacht als eine Beobachtung Kund zutun - sind doch grad alle so für Meinungsfreiheit :)

Meinungsfreiheit ist in erster Linie eine staatlich garantierte Freiheit der politischen Meinungsäußerung im öffentlichen Raum. Ungefragte Einmischungen, Spam und Flame/Hate in sozialen Netzwerken oder Internetforen (= das was Meinungsfreiheitbrüller am häufigsten machen) sind etwas anderes und man sollte es nicht mit der Freiheit, jedwede Regeln verletzen zu können, verwechseln.

Fuchiii schrieb:
"Betroffene Hunde Bellen" ist übrigens eins meiner Lieblingssprichwörter :daumen:

Und wenn du da mal etwas länger drüber nachdenkst, dürfte dir hoffentlich schnell auffallen, dass das ein ziemlich dummer Spruch ist, der generell jedem Menschen, jedem Unternehmen, jeder Institution usw. der/das/die sich gegen Vorwürfe irgendwelcher Art zur Wehr setzt bzw. dagegen argumentiert, was ja eines jeden gutes Recht ist, automatisch eine garantierte Schuld unterstellt wird.

Hier noch etwas zum Lesen:
https://www.freitag.de/autoren/meyko/bellen-und-beissen

Der Thread ist nun geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Phisie, Synxalot, Delgado und 2 andere
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben