Noch nicht gemustert, Unternehmen will wissen ob ausgemustert

roman200

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
513
Hi,

Ich habe mich bei einem Unternehmen um ein Dual Studium fürs nächste Jahr beworben. Nun haben die mir eine Mail geschrieben, in der sie gefragt haben ob ich vom Grundwehrdienst befreit bin, da dies bei denen eine Einstellungsvoraussetzung ist.

Ich wurde aber noch gar nicht gemustert und habe bis jetzt nur einen Wisch bekommen in dem gefragt wurde ob die Anschrift korrekt ist und da stand noch das in Kürze ich Post vom Kreiswehrersatzamt bekommen werde, bis dahin soll ich von Rückfragen und Zurückstellungsanträgen absehen, dass war 2006. Seit dem habe ich von denen nichts gehört.

Jetzt weis ich nicht, was ich dem Unternehmen Antworten soll oder soll ich im Kreiswehrersatzamt anrufen und fragen was da los ist? Kann es sein das ich gar nicht mehr gemustert werde?

Danke für eure Hilfe,
Roman

PS. Ich bin 19 Jahre alt und werde im Dezember 20.
 

Tumbleweed

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.549
Wie in allen anderen Bund-Threads auch ist die einfachste Lösung - Anrufen. Hat bisher immer geholfen.

Es rutscht eigentlich keiner durch, obwohl erstaunlich viele Leute davon ausgehen/es für sich hoffen. Vor allem sind alle immer so überrascht, wenn sie in dem Alter plötzlich damit konfrontiert werden, obwohl es ja nichts Neues ist.
 

roman200

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
513
Kann es dann passieren, wenn ich dort Anrufe, dass die sagen das ich gleich zur Musterung kommen soll?

Ich habe übrigens eine Sehstärke von ca, 7,6 Dioptrien. Hab ich damit Chancen ausgemustert zu werden?
 

DasWams

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
896
Ruf halt an, vor allem weil das Unternehmen sicherlich auch einen Nachweis haben will, dass du ausgemustert wurdest. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die da nur auf dein Wort vertrauen.

Ich glaube bis -8 Dioptrin ist man noch Wehrdienstfähig, so hat es mir zumindest vor einem Jahr ein Wehrdienstberater gesagt, ob das noch stimmt, weiß ich allerdings nicht.

MfG
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
214
Bei +/- 8 Dioptrien ist die Grenze.
Mein Kollege wurde wegen einer verbogenen Wirbelsäule ausgemustert. Er hat nicht verweigert!
Ich habe gleich im Kreiswehrersatzamt verweigert, weshalb ich trotz Sehschwäche, verbogener Wirbelsäule und Übergewicht genommen wurde.
 

roman200

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
513
Ich hab Angst davor, dass wenn ich dort Anrufe, dass sie mir sagen das ich gleich zur Musterung kommen soll.
 

DasWams

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
896
Und wenn dem so ist?
Richtig dann ist es eben so!

Dann hast du wenigstens Gewissheit, dass sie dich mustern, wenn du ausgemustert wirst ist schön und gut für dich. Und wenn nicht, musst du eben Wehrdienst oder Zivildienst leisten und kannst danach erst bei der Firma anfangen.
Wenn du nicht anrufst und nachfragst wird die Firma warhscheinlich sagen: "Danke, aber das ist uns zu unsicher."

Und die Musterung ist nicht wirklich schlimm, du musst eben in einen Becher pinkeln und vielleicht führen sie noch den EKG durch, dann ist die Sache auch gegessen.
Vor der Musterung braucht man nun wirklich keine Angst haben.

MfG
 

Zweipunktnull

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.546
>> Ich hab Angst davor, dass wenn ich dort Anrufe, dass sie mir sagen das ich gleich zur Musterung kommen soll.

Das ist doch das Beste, was dir passieren kann. Das Unternehmen wird mit Sicherheit weder Lust noch Zeit haben, ein halbes Jahr oder so zu warten, bis du endlich bei der Musterung warst. Bis dahin haben die schon zehn andere eingestellt und du kannst dir die Stelle abschreiben.
 
Top