Notebook-Festplatte wird in der Datenträgerverwaltung nicht erkannt

humancore

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Hallo!

Ich habe folgendes Problem: Mit einem 2,5" auf 3,5" IDE-Adapter habe ich eine 40GB 2,5"-Notebookfestplatte an den 3,5"-IDE-Anschluss meines Mainboard (ASUS P5Q) gehangen. Die Platte wird vom Bios problemlos erkannt, nur in der Datenträgerverwaltung von Windows XP taucht sie nicht auf.

Ich bin mit 100% sicher, dass die Platte in Ordnung ist, da sie zuvor noch einwandfrei im Notebook lief. Merkwürdigerweise dauert der Bootvorgang nun wesentlich länger. Das ist aber auch schon alles, was ich von der neu angeschlossenen Festplatte unter XP merke.

Was kann ich noch tun, damit das Betriebssystem die IDE-Festplatte erkennt? Vielen Dank vorab für eure kompetente Hilfe!
 

keiji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
498
Ist die Platte richtig gejumpert?
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Du musst rein auf "Systemsteuerung\Computerverwaltung\Datenträgerverwaltung"
Dort nach sehen ob das Laufwerk überhaupt angemeldet ist.
Sonst auf den linken Block "Datenträger..." mit rechter Maustaste und "anmelden"...

Übrigens.. eine HDD besteht aus einem elektronischen und einem mechanischen Teil, dh, sie kann elektronisch im BIOS angemeldet sein, mechanisch aber Schrott sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top