Notebook für alten Herren

Bigboernie

Ensign
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
233
Hallo,

mein Vater (86 Jahre) will sich ein neues Notebook kaufen.
Sein altes ist über 10 Jahre alt und will nicht mehr so richtig (lahm, Akku defekt und inzwischen auch mechanisch mitgenommen).
Benutzt wird es ausschließlich für Texte (z.B. Briefe oder Einladungen , Glückwunschkarten)zu schreiben und Bilder vom Fotoapparat zu archivieren, auszudrucken oder auch in die Texte zu integrieren.
Keine Spiele, kein Internet (hat er nicht und will er nicht).
Der alte Laptop hat Windows XP, MS Works (wovon nur die Textverarbeitung benutzt wird) Bilder werden nicht bearbeitet, womit Sie verwaltet werden weis ich im Moment nicht, vermute mit XP-Boardmitteln.
Am liebsten hätte er einen neuen PC mit der alten XP/Works-Umgebung.
Tja neues Notebook und darauf altes XP und Works wird nicht funktionieren. Oder doch? Hat jemand schon mal sowas gemacht?
Und dann Win 10 und kein Internet. Was erwartet einem dann da? Aktivierung nicht möglich (bzw. einmalig z.B. bei mir zu Hause und dann für alle Zeit weg vom Internet.) Kann man Win 10 so konfigurieren das es ohne I-Net auskommt ohne irgend wie zu nerven mit irgend welchen Popups?
Und was wäre ein angemessener Ersatz für Works? Das Win10 eigene WordPad?
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
249
Wenn du einen neuen PC im Laden kaufst muss selbst das Windows 10 nicht mehr aktiviert werden und kann problemlos Offline genutzt werden.

Als Works-Alternative würde ich dir LibreOffice vorschlagen, hat in etwa die Optik von Works/Office (bis 2003) wo er sich vermutlich zurecht finden wird.
 

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
842
Nimm halt Win7 oder Win8.1 (+Startmenue FreewareTool).
Als Schreibprogramm reicht meistens AbiWord und für Größere Dinge eins der Freeware: Openoffice / LibreOffice oder SoftmakerOffice.
Aber selbst Works sollte im Kompatiblitätsmodus auch noch auf den neueren Windows bis 8.1 laufen.

Wenn wirklich nichts weiter groß drauf laufen soll, dann reicht sicher auch ein gebrauchtes Notebook aus dem Profibereich.
Die werden auch häufig gleich mit Win7 und SSD angeboten.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.937
Office 97 läuft auch unter Windows 10 64bit btw ;) Hat ein Kunde von mir letztens installiert. Ebenso sein Excel 97
Falls dir das hilft :)
edit: Was für ne Works Version hat er denn? Vllt einfach mal testen das zu installieren, wenn er so viel Wert drauf legt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.116
Wenn eh nicht so viel gemacht wird, könnte auch ein schmales Linux reichen. Das gibt es auch mit Themes die wie Windows XP aussehen. Sowas könnte genau das richtige sein:
http://www.omgubuntu.co.uk/2014/04/windows-xp-theme-lubuntu

Hardwaretechnisch würde ich mich nach einem gebrauchten Business-Notebook umsehen. Die sind recht günstig, wesentlich solider als Consumergeräte und haben auch über längere Zeit Ersatzteilsupport. Leistungstechnisch würde ich zu einem Modell mit i3/i5 und mindestens 4GB RAM greifen. Dazu je nach benötigtem Speicherplatz eine ausreichend große SSD und das Ding wäre ideal.

Sowas z.B. :
http://www.one.de/shop/product_info.php?products_id=15087
+
http://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo-250gb-mz-75e250b-a1194261.html
 
Top