Notebook für Uni!

Steve Jobs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
95
Servus,

wurde zwar schon mal alles gefragt, aber würde gern dann doch noch ein paar Empfehlungen aus erster Hand hören.

Ich suche ein neues Notebook fürs Jura Studium.

Kriterien:

- 13 oder 14 Zoll
- möglichst gute Akkuleistung um durch den Unitag zu kommen
- nicht über 2 Kilo bzw. möglichst leicht da ich es die meiste Zeit rumschleppe


Als Budget hab ich mal ca. 1000 Euro angesetzt

Hersteller ist mir auch erstmal egal. Ist natürlich als Arbeitsgerät gedacht, für Spiele etc. hab ich nen Desktop.
Danke im vor raus für alle Antworten.

MFG Steve
 

christu90

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
66
ich empfehle einen lenovo l-serie oder e-serie bestellbar auf der lenovo webseite
 

M.R.

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.459
Würde auch ein Lenovo Thinkpad nehmen, mal auf www.geizhals.de gucken nach deinen Kriterien, da kannst du alles auswählen was du benötigst.

LG M.R.
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.596
ich werf mal noch das s 402 von schenker in den raum -> wechselbarer akku, lan-anschluss (beides recht selten für ein Ultrabook)
kannste selber nach wunsch zusammenstellen
mattes display leider erst ende februar oder später
-> http://www.mysn.de/detail.asp?userid=C361030430E3487BAFF2DE5CBC335006&KategorienOrder=010;030;020;021;010&bestellnr=XIRIOS-S402-TOP#DNconfig

du kannst aber z.b. noch windows rausbestellen und sparst nochmal über 80€
weil du kannst ja als student windows kostenlos beziehen
 
Zuletzt bearbeitet: (link nachgereicht)

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.972
Da es fürs Studium ist, würde ich eher auf campuspoint.de gucken. Ist für Studenten um einiges billiger, als auf geizhals.
Aber das L430 sollte durchaus einen blick wert sein. Alternativ auch die T oder X Serie (beide meist besser verarbeitet als die L)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.860
Dell.

Inspiron Serie.

Noch besser wäre ein XPS.

Aber das ist eine Frage des Budget.

Schau mal rein.
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.601
Na bei dem Namen werf ich doch mal ein MBP oder MBA in den Raum. Als Student bekommst du auch an den meisten Unis 12% Rabatt ;)

Lenovo Thinkpad ist aber sicherlich auch eine gute Wahl. Ob du dich für ein MacBook entscheidest hängt hauptsächlich davon ab welches Betriebssystem dir eher zusagt. Aber ich muss schon sagen, ich möchte meins für die Uni nicht mehr missen...

MfG Tim
 

nehemia

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
196
Da dein Budget nicht in den Fels gemeißelt zu sein scheint ("mal [...] angesetzt") und du dazu noch sein Konterfei als Avatar hast.... wage ich mich aus der Deckung und werfe folgendes Produkt, ganz dreist, mal so in den Raum: MacBook Air :-)
 

Ein_Nutzer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
289
Würde mal noch das bekannte Zenbook Prime einwerfen. Die kleinste Version gibts für knapp unter 1000€. Benutze das teil selbst für die Uni und bin recht zufrieden.
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Und wie kommst Du in der Praxis mit dem Akku zurecht? Ist ein ganzer Uni-Tag mit mittlerer Displayhelligkeit (also wirklich 8 Stunden durchgehend) drin?
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.601
Also erst mal zum Modell, ist ein MBP von 2009 mit Core2Duo, 4GB RAM und SSD nachgerüstet.

Zum Thema Laufzeit: Also ich hab durchaus Tage von 8:30-18:00 Uhr an der Uni und gehe meistens noch mit ca. 20% Restakku nach Hause. Allerdings ist dann das Notebook auch nicht durchgehend an, sondern zwischendurch mal in der Vorlesung oder im Seminar, vielleicht 2 Stunden durchgehend wenn man Arbeiten im Freiblock erledigt.

Bei mittlerer Helligkeit, Textbearbeitung und WLAN hält der Akku ca. 6-7 Stunden. Ich finde das immer noch ziemlich gut wenn man bedenkt dass das Notebook inzwischen gute drei Jahre alt ist...

MfG Tim
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.601
Tut mir leid, ich war mir schon nicht sicher ob ich gemeint bin. Aber ich hab gedacht, schaden kann dem TE die Information auch nicht ;)

MfG Tim
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Die Info ist immer gut, wobei ich meine, das 2009er 13" wäre eines der eher akkutechnisch überragenden MBPs gewesen... das würde die 7h nach 3 Jahren gut erklären :)
 

Clausewitz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
685
Wie stark würdest Du den Vorteil einschätzen, wenn Du mit einem Stift am Notebook während der Vorlesung direkt digital Notizen/Annotationen in PDFs & Co. machen kannst, und diese Dir dann auch auf anderen Geräten angezeigt würden?

Würde das die Bereitschaft schaffen, bei anderen Aspekten (Größe, Akku oder Preis) Kompromisse zu machen?
 
R

Rob83

Gast
Das Gefummel in PDFs dauert viel zu lange bei Vorlesungen.
Stift Eingaben sind völlig unausgereift.

Ich tippe einfach mit was der Prof sagt und mache Zeichnungen mit Vermerk auf ein Papier.
Danach einscannen, dem PDF anhängen und fertig.
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Das Gefummel in PDFs dauert viel zu lange bei Vorlesungen.
Stift Eingaben sind völlig unausgereift.
Kann ich gar nicht bestätigen. Mit dem Release der Langläufer-Win8 Tablets (10 Stunden Dauerbetrieb sind keine Seltenheit - iPad-mäßig halt) ist das nur noch komfortabler geworden - Tablet mit Wacom Digitizer kaufen, OneNote und PDF Annotator drauf und ab geht's. Besser als jeder Notizblock, und wiegt genau so viel (im Ernst... die Dinger sind so leicht, die spürt man gar nicht inner Tasche). Bei den 16:9 Displays kann man sogar doppelseitig arbeiten (z.B. links Übungsblatt, rechts OneNote). Immer alles dabei, nix zu schleppen... ist doch super :)
 

Steve Jobs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
95
Wie stark würdest Du den Vorteil einschätzen, wenn Du mit einem Stift am Notebook während der Vorlesung direkt digital Notizen/Annotationen in PDFs & Co. machen kannst, und diese Dir dann auch auf anderen Geräten angezeigt würden?
Naja kann mit so Stiften nich wirklich gut auf Bildschirmen schreiben. Hätte lieber ein klassisches Notebook mit guter Tastatur, aber danke für die Idee.



https://www.computerbase.de/2013-01/samsungs-neue-ultrabooks-der-series-5-und-7-ausprobiert/

Von Samsung kommen jetzt zwei neue Ultrabooks. Wären wohl diese hier:

http://www.campuspoint.de/samsung-ultrabook-530u4e-s02.html

http://geizhals.de/896535

Was haltet ihr davon? Beim Display muss man dann wohl Abstriche machen für 800, aber die Series 5 sollen gute Laufzeiten haben.




In der engeren Auswahl hätt ich auch noch die:

http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-t430u-3353a49-ec.html

http://www.campuspoint.de/asus-zenbooktm-ux32vd-r4002h.html

http://www.campuspoint.de/asus-zenbooktm-prime-ux31a-r4005h.html

http://geizhals.de/787695

http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-university-t430-2349d17.html

Danke für alle Antworten bisher
 
Top