News Notebook-Laufzeit: Opera will die längste haben

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.856
Microsoft will mit dem Edge-Browser die längste Notebook-Laufzeit erreicht haben. Opera sagt nun, die aktuelle Entwicklerversion laufe noch länger, außerdem sei das Unternehmen bei seinem Test transparenter, was den genauen Ablauf betrifft.

Zur News: Notebook-Laufzeit: Opera will die längste haben
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.482
Zuletzt bearbeitet:

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
tolle News. einfach toll.

machts mal ne Umfrage für wieviele User die Akkulaufzeit ein ausschlaggebendes Argument bei der Browser-Auswahl ist.
 

DavidMay

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
83
Die Testmethode von Opera ist auch nicht unproblematisch, weil sie auch ihren Ad-blocker eingeschaltet haben (anders als die Grafik es mit nur "Opera + Battery Saver" suggeriert). Offensichtlich macht ein Ad-blocker einen großen Unterschied für die Akkulaufzeit.

Microsoft hat die Browser wohl "so wie sie sind" gestestet, d.h. im Auslieferungszustand. Für Opera ist das ohne Ad-blocker, weil der Benutzer den manuell aktivieren müsste. Man hat für einen anderen Test wohl aber noch den "Battery saver" mit dazugenommen.

Also entweder testet man komplett ohne Ad-blocker oder alle Browser mit Ad-blocker (egal, ob Addon oder integriertes Features).

Edit: Vom CB-Artikel hätte ich mir eher eine kritischere Betrachtung in diesem Punkt gewünscht. Interessant wäre es doch, die Probleme beider Tests zu betrachten oder gar eigene Tests durchzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
@Nitschi66:
Wie stark darf ein Browser deine CPU denn belasten? Wo ziehst du ne Grenze?
Wo hast dich bezüglich Browser+Akkulaufzeit bisher immer informiert? Oder immer selbst gemessen?
Hängt CPU-Belastung nicht auch von deren Webseiten ab?
 

dunkelbunter

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.011
Sehr ungeschickter Konter.. Nicht etwa aktuelle Entwicklerversionen der Konkurrenten antreten lassen, sondern die letzten als "stable" zu bezeichnenden Versionen. Nur Opera lief inklusive aktiviertem Werbeblocker und Stromsparmodus in der neuesten Entwicklerversion.

Das ganze jetzt noch einmal von Google, ich glaube ich weiß welcher gewinnen wird. ;)

Bleibe trotzdem bei Opera (und Vivaldi).
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

mMn schummelt Opera hierbei eindeutig.

Opera vergleicht den eigenen Browser in der Entwicklerversion 39.0.2248.0 mit aktiviertem Energiesparmodus und Werbeblocker
Wie schon DavidMay feststellt:

Die Testmethode von Opera ist auch nicht unproblematisch, weil sie auch ihren Ad-blocker eingeschaltet haben (anders als die Grafik es mit nur "Opera + Battery Saver" suggeriert). Offensichtlich macht ein Ad-blocker einen großen Unterschied für die Akkulaufzeit.
verfälscht Opera bei eingeschaltetem AdBlocker extrem das Ergebnis. Denn Werbung wird mittlerweile über Videos realisiert. Videos die viel Speicherplatz brauchen, als der eigentliche, meist nur textbasierte, Inhalt der Seite. Bestes Beispiel dieses Forum hier - wenn auch bei weitem nicht das schlimmste. Wird die Werbung geblockt, und auch z.B. Cookies, muß der Browser nur einen kleinen Bruchteil der Datenmenge, also rein "Nutzdaten" herunterladen. Ich schätze mal hier auf CB ist das Verhältnis, so ca. 1:20 (Nutzdaten/Overhead), bei anderen Webseiten manchmal auch gut 1:1000.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.227
Unter OSx kann ich dies zumindest subjektiv bestätigen, auch kommt mir Opera dort am schnellsten vor. Aber da ich auch den Passwortmanager von Chrome nutze, dazu Chronik Autofill etc, will ich nicht zwei verschiedene Browser nutzen und wechseln schon gar nicht.
 

Tomsenq

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.702
tolle News. einfach toll.

machts mal ne Umfrage für wieviele User die Akkulaufzeit ein ausschlaggebendes Argument
Wenn man sieht wieviel die Leute bei zu kurzen Akkulaufzeiten ihrer Notebooks Jammern sollten sie viel mehr wert darauf legen.
Ergänzung ()

Aber da ich auch den Passwortmanager von Chrome nutze, dazu Chronik Autofill etc, will ich nicht zwei verschiedene Browser nutzen .
Bei mir hat Opera sämtlich Passwörter und Autofill Daten aus Chrome übernommen.
 

tbone

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
240
Opera hat die längste und ich hab den längsten....höhö :rolleyes:

Ich habe letzte Woche mal so die gängigsten Browser, weil ich mit Chrome nicht ganz zu frieden bin.

Fand den Edge eigentlich ganz gut, vorallem, mit Adblock. Auch wenn "Adblock" nicht ganz so gut funktioniert, wie Adguard oder Adblock Plus. Bei letzteren hoffe ich, das er auch bald für Edge freigeschaltet wird.

Was mich aber bei allen stört, ist die hohe Auslastung wenn ich Twitch oder so schaue. Da wird mein Notebook immer sehr warm
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.482
@Nitschi66:
Wie stark darf ein Browser deine CPU denn belasten? Wo ziehst du ne Grenze?
Wo hast dich bezüglich Browser+Akkulaufzeit bisher immer informiert? Oder immer selbst gemessen?
Hängt CPU-Belastung nicht auch von deren Webseiten ab?
1. Es gibt keinen Wert X
2. Siehe 1.
3. Nirgends
4. GENAU!
5. von "deren" Webseiten? Nein, sie hängt stark von den Webseiten ab, die ich besuche.

Ich habe mir einfach mal 3 browser runtergeladen, die für mich in Frage kamen. Chrome, I-Explorer, Firefox. Jeden nacheinander auf verschiedenen Webseiten ausprobiert (computerbase, Youtube, Facebook...) und mir dabei im Ressourcenmonitor die Auslastung meiner zwei kerne angeguckt. Der, der die geringste Auslastung verursacht hat, hat gewonnen (in meinem Fall Internet Explorer)
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.942
Opera will dagegen möglichst transparent bei der Beschreibung der Messmethodik sein und erklärt diese im Firmenblog.
Das haben die aber auch erst nach dem Test von Microsoft gemacht. Vor dem Test der Konkurrenz haben die nicht preisgegeben, wie die auf ihre Ergebnnisse kommen. Wie sollte MS das also nachvollziehen können. Da braucht sich Opera anschließend also auch gar nicht darüber zu beschweren, wenn Ms eine eigene Methode wählt in denen der Edge besser darsteht als Opera.

Letztendlich wisen wir jetzt also, dass man auf einem Laptop zum Surfen lieber den Opera nehmen sollte, während man Netflix lieber mit dem Edge gucken sollte.
 

Merkel

Banned
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
185
Das Einschalten des Ad-Blockers und des Energiesparmpdus halte ich für legitim, auch wenn dieser Konkurrenzkampf insgesamt Kappes ist und die Glaubwürdigkeit von Opera schmälert. Nur weil MS diese Funktionen nicht bietet, sollte Opera dadurch kein Nachteil entstehen.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Und was ist mit Safari? Apple hat diesen claim auch auf ihrer Fahne stehen.
Wie ist das Testszenario? Welcher AB? Welche Filter Liste? Flash an/aus? Gleiches System? Alles sehr schwammig und undurchsichtig.
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.849
Ich habe mir einfach mal 3 browser runtergeladen, die für mich in Frage kamen. Chrome, I-Explorer, Firefox. Jeden nacheinander auf verschiedenen Webseiten ausprobiert (computerbase, Youtube, Facebook...) und mir dabei im Ressourcenmonitor die Auslastung meiner zwei kerne angeguckt. Der, der die geringste Auslastung verursacht hat, hat gewonnen (in meinem Fall Internet Explorer)
Das ist absolut kurzsichtig.
Chrome als Beispiel nutzt standardmäßig Prefetching, läuft komplett in einer internen Sandbox und hat eine Multiprozess Architektur. Logisch das zu Gunsten von Geschwindigkeit, Sicherheit und Stabilität ein bestimmter Ressourcen-Overhead entsteht. Das Kriterium Ressourcenverbrauch sollte nur eins von vielen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top