nützliche Tools und Programme für Windows

azereus

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.123
Ich denke es ist nicht verkehrt wenn es eine allgemeine Liste für Standardprogramme gibt die bei keinem Windows-User fehlen sollten. Eine gewisse persönliche Note ist mitunter vorhanden da ich nicht alle Programme als auch Vorlieben jedes Einzelnen kenne.
Angeführt wird hauptsächlich kostenlose und Open Source Software. Kommerzielle Programme werden so gut es geht vermieden.

Über weitere Vorschläge bin ich sehr dankbar.



Inhalt:
1) Voraussetzungen
2) Kennzeichnung
3) Programme
3.1) Audio & Video
3.2) Foto & Grafik
3.3) Internet & Netzwerk
3.3.1) Browser
3.3.2) Onlinespeicherdienste
3.3.3) Mailclient
3.3.4) Sonstiges
3.3.5) Netzwerk
3.4) Office
3.4.1) PDF
3.5) Systemsoftware
3.6) AV und Sicherheit
3.7) Sonstiges
4) onboard-Windows-Tools
...
8) self-Troubleshooting
9) xxx



1) Voraussetzungen (Stand August 2013)
Einige Programme setzen eine Laufzeitumgebung voraus welche aus der aktuellsten .NET-Frameworks oder Java bestehen kann.
Windows XP: beinhaltet .NET 1.0 -> bis .NET 4.0.3
Windows Vista beinhaltet .NET 3.0 -> bis .NET 4.5.1
Windows 7 beinhaltet .NET 3.5 -> bis .NET 4.5.1
Windows 8 beinhaltet .NET 4.5 -> bis .NET 4.5.1
Über Windows-Update werden die aktuellsten Versionen für das jeweilige System aktualisiert.
Die .NET Laufzeitumgebung kann direkt über Microsoft heruntergeladen werden : http://www.microsoft.com/de-at/download/default.aspx
Oder auch über Computerbase: https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/microsoft-.net-framework/

Java wird für das ein oder andere Programm ebenfalls benötigt.
Java ≇ JavaScript! http://www.java.com/de/download/faq/java_javascript.xml
Die aktuellste Javaversion findet man wenig überraschend direkt über die Homepage: http://www.java.com/en/download/chrome.jsp
Oder über Computerbase: https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/java-se-runtime-environment/

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich das Browserplugin zu deaktivieren!
Entweder im jeweiligen Browser oder über die Systemsteuerung. Ich empfehle beides.
java.JPG

2) Kennzeichnung
[k]: kostenlos
[os]: Open Source
[++] / [+]: Grundwissen und oder Einarbeitungszeit

3) Programme

Viele der hier angegebenen Programme gibt es auch als „portable“ Version. Heißt diese müssen nicht installiert werden und können beispielsweise auf einem USB-Stick immer mitgenommen werden.
http://portableapps.com/

3.1) Audio & Video
audio.png
[os] VLC mediaplayer
http://www.videolan.org/vlc/
DER universelle Mediaplayer der beinahe alle Video und Audioformate ohne zusätzliche Codek-Packs abspielen kann. Codek-Packs sind meines Erachtens soweit wie möglich zu vermeiden da diese das System unnötig belasten.

[os] Mediaplayer Classic
http://mpc-hc.org/
Auf dem Media Player Classic basierender Medienplayer zum Abspielen von Audio- und Videodateien; mit erweiterten Funktionen

[k] Winamp
http://www.winamp.com/
Ohne Zweifel gehört Winamp zu den Klassikern unter den Musikplayern für den PC. Übersichtliche Medienverwaltung, Synchronisation mit mobilen Geräten und direkter Zugriff auf Online-Inhalte wie Podcasts oder Internet-Radio

[k] Aimp
http://www.aimp.ru/
Aimp ist ein klassischer Audio-Player mit Internet-Radio, integrierter Playlistfunktion und verschiedenen Skins. Aimp spielt gängige Audioformate wie MP3, WMA, WAV sowie OGG

[k] Foobar2000
http://www.foobar2000.org/
Der Audio-Player foobar2000 bringt neben der Unterstützung für Windows Media und RTSP-Audiostreams. Außerdem bietet foobar2000 eine breite Formatunterstützung, eignet sich als Tagging-Software zum Nachpflegen von Metainformationen

[k][+] Lame MP3
http://lame.sourceforge.net/index.php
Lame MP3 Encoder: Enkodiert Musikdateien in das MP3-Format, entweder mit konstanter Bitrate (CBR) oder in zwei verschiedene Arten mit variabler Bitrate (VBR und ABR)

[os] FLAC
http://flac.sourceforge.net/
FLAC produziert verlustfrei komprimierte Dateien. Zusätzlich können noch Metatags mit Song- und Künstlernamen oder auch ReplayGain-Werte zur Lautstärkeanpassung gespeichert werden, was die Archivierung in Musikdatenbanken erleichtert.

[k] DVDVideoSoft
http://www.dvdvideosoft.com/
DVDVideoSoft is an independent developer of multimedia software programs for video, audio, photo and image processing. The company offers 40+ safe, reliable and functional applications like YouTube to MP3 converter, YouTube downloader to download videos from YouTube and convert to mp3, upload to YouTube and Facebook, audio converter and video converter…

[os] Audicity
http://audacity.sourceforge.net/?lang=de
Der freie Audio-Editor Audacity ermöglicht das mehrspurige Aufnehmen, Digitalisieren und Bearbeiten von Klangmaterial. Neben den grundlegenden Funktionen zum Schneiden, Kopieren und Abmischen hat der Editor eine Auswahl verschiedener Effekte an Bord

3.2) Foto & Grafik:
grafik.png
[k] IrfanView
http://irfanview.tuwien.ac.at/
IrfanView ist ein leistungsstarker Bildbetrachter, der mit Hilfe von Plug-ins auch Videos und Musik abspielen kann. Trotz zahlreicher Einstellungsmöglichkeiten kann man das Programm nach etwas Eingewöhnung bequem bedienen.

[k] XnView
http://www.xnview.de/
XnView stellt Standardaustauschformate und Raw-Fotos sowohl in der Übersicht als auch im Vollbild dar. Der Bildbetrachter beschneidet Fotos und dreht JPEG-Dateien verlustfrei, liest EXIF-Daten aus, bearbeitet IPTC-Informationen und nutzt die Metadaten beim Umbenennen von Dateien im Stapel.

[os][++] GIMP
http://www.gimp.org/
Die Bildbearbeitung Gimp erledigt so ziemlich alle Basisaufgaben, um Digitalfotos stilvoll aufzuhübschen oder effektvoll zu verfremden. Die Software ist zum Glück längst nicht mehr so unintuitiv oder kompliziert wie früher.

[k] Paint.NET
http://www.getpaint.net/index.html
Paint.NET: Klein, aber fein präsentiert sich Paint.net. Eigentlich sollte es die Windows-Beigabe Paint ersetzen, ist aber weit darüber hinausgewachsen. Es setzt auf Ebenen, Bildbearbeitung und Effekte statt auf einfache Malwerkzeuge. Wie bereits anfangs erwähnt .NET wird vorausgesetzt.

3.3) Internet & Netzwerk:

3.3.1) Browser:

[os] Firefox
http://www.mozilla.org/en-US/
Der Webbrowser Firefox von Mozilla wartet mit PDF-Viewer, Popup-Blocker, Tabbed Browsing, Lesezeichen-Verwaltung sowie einem Suchfeld auf. Firefox lässt sich durch sogenannte Plugins erweitern und verbessern.
https://addons.mozilla.org/de/firefox/
Empfehlung:
Adblock Plus: Werbeblocker; zusätzliche Filter blockieren mehr Werbung
[+] Noscript: blockiert alle Scrips; diese müssen manuell freigegeben werden (immer oder temporär)
Flashblock: blockiert Flashanimationen; durch klick auf das Play-Symbol wird geladen
Xmark Sync: kostenlose Anmeldung; Synchronisiert Lesezeichen zwischen den gängigsten Browsern
Lastpass: kostenlose Anmeldung; speichert Anmeldedaten und füllt diese bei bedarf automatisch aus

[os] Google Chrome
http://www.google.com/intl/de/chrome/browser/
Der Web-Browser Google Chrome baut auf der Open-Source-Rendering-Engine WebKit auf und enthält eine schnelle JavaScript-Implementierung mit dynamischer Code-Generierung namens V8
Im Chrome Web Store findet man zahlreiche nützliche Erweiterungen
https://chrome.google.com/webstore/category/apps?utm_source=chrome-ntp-icon
Man unterscheidet zwischen Apps und Erweiterungen.
Apps werden auf der Home-Seite hinzugefügt und sind wie Lesezeichen zu behandeln.
Erweiterungen werden der Taskleiste hinzugefügt
Empfehung:
[erweiterung] Adblock Plus: Werbeblocker; zusätzliche Filter blockieren mehr Werbung
[erweiterung] Xmark Sync: kostenlose Anmeldung; Synchronisiert Lesezeichen zwischen den gängigsten Browsern
[erweiterung] Lastpass: kostenlose Anmeldung; speichert Anmeldedaten und füllt diese bei bedarf automatisch aus

3.3.2) Onlinespeicherdienste:

[k] Dropbox, SkyDrive, GoogleDrive
https://www.dropbox.com/
http://windows.microsoft.com/de-at/skydrive/download
https://tools.google.com/dlpage/drive
Für jeden Onlinespeicher wird ein Account benötigt!
Wieso ausgerechnet diese drei? Dropbox bietet meiner Meinung nach das beste Gesamtkonzept, SkyDrive wird bei den aktuellen und kommenden Office als auch Windows-Versionen immer stärker miteinbezogen und GoogleDrive sollte man nutzen wenn ca 70% der Smartphones auf Android basieren und ein google-Konto fast zwingend erforderlich ist.

3.3.3) Mailclient:

[os] Thunderbird
http://www.mozilla.org/de/thunderbird/
Eine quelloffene Alternative zu proprietären E-Mail-Programmen wie Outlook oder Entourage bietet die Mozilla Foundation mit dem umfangreichen Mailclient Thunderbird an.
Wie auch Firefox lässt sich Thunderbird mit diversen Addons erweitern.
https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/
Empfehlung:
Adblock Plus: Werbeblocker
Lightning: Kalender

[k] Windows Live Mail
http://windows.microsoft.com/de-at/windows-live/essentials
Der Nachfolger von "Outlook Express" und "Windows Mail" bietet alle Funktionen eines modernen Mail-Programms ist „aber“ Teil von Windows-Essentials. Nicht benötigte Programmteile bei der Installation abwählen.

3.3.4) Sonstiges:

[k] Skype
http://www.skype.com/de/
Die besondere Stärke von Skype ist die Telefonie, deren Codec bei Gesprächen zwischen Skype-Nutzern eine deutlich größere Audio-Bandbreite als im Telefonnetz erlaubt.
Account erforderlich

[k] JDownloader
http://jdownloader.org/
JDownloader: In Java geschriebenes Tool zum einfacheren Herunterladen von Dateien, die sich auf sogenannten One-Click-Hostern befinden.

[os] Free Download Manager
http://www.freedownloadmanager.org/
Der Einsatz eines Download-Managers wie Free Download Manager spart Zeit, denn dieser kann Dateien in mehreren Teilstücken gleichzeitig herunterladen und abgebrochene Downloads jederzeit wieder fortsetzen. Free Download Manager glänzt dabei noch mit zahlreichen Zusatzfunktionen

[k] Teamviewer
http://www.teamviewer.com/de/
TeamViewer verbindet mit wenigen Klicks auch über Netzwerkgrenzen hinweg einen Helfer mit einem Hilfesuchenden.
Der „Helfer“ nutzt meist die installierte Vollversion im Gegensatz zum „Suchenden“ dem der QuickSupport schon reicht.

[k][++] XAMPP
http://www.apachefriends.org/de/xampp.html
XAMPP ist ein Komplettpaket, das Web-Entwicklern Apache, MySQL, Perl und PHP nahezu fertig vorkonfiguriert auf dem lokalen Rechner zur Verfügung stellt.

[os] FileZilla
https://filezilla-project.org/
Mit dem mehrsprachigen FTP-Client FileZilla lassen sich Dateien ohne größeren Aufwand vom heimischen Rechner auf FTP-Server übertragen. SSL-, SFTP- und SSH-Unterstützung

3.3.5) Netzwerk

[k][+] Network Scanner
http://www.softperfect.com/products/networkscanner/
Network Scanner: NetBIOS-, SNMP- und TCP/IP-Scanner

[os] InSSIDer
http://www.metageek.net/products/inssider/
Zeigt für in der Umgebung verfügbare WLANs Informationen wie SSID, MAC-Adresse, Kanal, Verschlüsselung oder Signalstärke an

[os][++] Wireshark
http://www.wireshark.org/
Bei Verdacht auf eine Infektion mit einem Bot kann man den Rechner statt mit Rootkit-Detektoren und Virenscannern auch mit einem Netzwerkanalysator wie Wireshark untersuchen. Dazu beobachtet man mit einer lokalen Installation des Tools den Datenverkehr der Ethernetschnittstelle

[os] PuTTY
http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/
Der kostenlose SSH-, Telnet- und Rlogin-Client PuTTY erlaubt die Fernbedienung von Linux- und Unix-Servern auch von Windows-Rechnern aus

3.4) Office:

[os] OpenOffice / LibreOffice
http://www.openoffice.org/de/
besteht aus der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc, dem Zeichenprogramm Draw, der Präsentationssoftware Impress sowie der Datenbank Base und zeichnet sich seit Version 3.0 durch ein frischeres Design und zahlreiche Verbesserungen aus
http://de.libreoffice.org/
LibreOffice ist ein aus OpenOffice hervorgegangenes Office-Paket

3.4.1) PDF:

[k] Foxit Reader
http://www.foxitsoftware.com/
Wem andere PDF-Reader zu langsam sind, der ist gut beraten, einen Blick auf Foxit Reader zu werfen.

[k] PDF-Xchange Viewer
http://www.tracker-software.com/product/pdf-xchange-viewer
Der PDF-Betrachter PDF-XChange Viewer ist mehr als ein Betrachter. Bereits die kostenlose Basisversion geht mit einem kompletten Satz an Kommentarwerkzeugen ins Rennen

[k] Ghostscript + FreePDF
http://www.ghostscript.com/download/gsdnld.html
Ghostscript erstellt PostScript- sowie PDF-Dateien und bereitet diese für Bildschirmansicht und Druck auf.
http://freepdfxp.de/index.html
FreePDF ist ein kostenloser Aufsatz für das Open-Source-Tool Ghostscript, das PostScript- in PDF-Code umwandelt.

[k] PDFCreator
http://sourceforge.net/projects/pdfcreator/
Create PDF files from within any Windows program

[k] pdf24-creator
http://de.pdf24.org/
pdf24-creator: Konvertiert Dateien über das Drucken-Menü jeder beliebigen Anwendung in PDF-Dokumente. Hinterlegen von Briefpapier oder Vorlagen möglich.

3.5) Systemsoftware:

[os] 7-Zip
http://www.7-zip.org/
Als solide Alternative zu kostenpflichtigen Packern bietet sich das kostenlose 7-Zip an

[os] Notepad++
http://notepad-plus-plus.org/
Notepad++ hebt in Skripten, Programmquelltexten oder HTML- und XML-Dokumenten Schlüsselwörter farbig hervor, ergänzt eingegebene Wortanfänge zu häufig benutzten Ausdrücken…

[os] Infrarecorder
http://infrarecorder.org/?page_id=5
Wer nur mal schnell eine Daten-CD/DVD, Audio-CD oder Video-DVD brennen oder kopieren möchte, für den reicht die Software locker aus

[k] ImgBurn
http://www.imgburn.com/index.php?act=download
ImgBurn ist ein kleines unkompliziertes Brennprogramm für CDs, DVDs und Blu-ray Discs.

[k] Virtual CloneDrive
http://www.elby.ch/fun/software/index.html
CD/DVD-Emulator, der unter anderem ISO-Dateien direkt ansprechen kann und als Laufwerk mountet

[os] VirtualBox
https://www.virtualbox.org/
Um mal eben schnell eine Software oder eine neue Betriebssystemkonfiguration auszuprobieren, ohne damit den regulären Arbeitsplatz-PC zu belasten, bieten sich Virtualisierer wie VirtualBox an.

[k] CPU-Z + GPU-Z
http://www.cpu-z.de/
CPU-Z liefert eine genaue CPU-Identifikation und -Analyse sowie Informationen zu Mainboard und Speicher
http://www.gpu-z.de/
Zeigt alle Informationen zu Grafikkarten und -prozessoren des Rechners an

[k] HWMonitor
http://www.hwmonitor.de/
Liest wichtige Mainboard-Merkmale wie Spannung, Temperatur (CPU, Festplatten über S.M.A.R.T und Grafikkarten) und Geschwindigkeit der Lüfter aus

[k] Prime95 + FurMark
http://www.mersenne.org/freesoft/default.php
Prime95 lässt sich für Stabilitätstests beim übertakten eines Prozessors einsetzen.
http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
überprüft mit einem integrierten Stabilitätstest, ob die Karte bei höheren Temperaturen oder Taktfrequenzen noch zuverlässig arbeitet

[os] CrystalDiscInfo
http://crystalmark.info/?lang=en
Mit dem Support-Tool CrystalDiskInfo lassen sich Festplatten (HDD und SSD) mit integrierter S.M.A.R.T.-Diagnosetechnik und deren Parameter, etwa Temperatur und Speicherzustand, überwachen

[k] TeraCopy
http://codesector.com/teracopy
Kleines Tool zum Kopieren und Verschieben von Dateien und Ordnern mit „Pause“-Funktion

[os][+] FreeFileSync
http://freefilesync.sourceforge.net/
FreeFileSync ist ein Open-Source-Tool zum Synchronisieren und Sichern von Dateien, Ordnern und Laufwerken.

[k] Total Commander
http://www.ghisler.com/deutsch.htm
Der "Total Commander" ist bereits seit mehreren Jahren eine ausgezeichnete Alternative zum Windows Explorer

[os] KeePass
http://keepass.info/
Speichert Passwörter in einer durch ein Hauptkennwort oder eine Schlüsseldatei verschlüsselten Datenbank

[k] CCleaner
http://www.piriform.com/ccleaner/builds
löscht temporäre Internetdateien und nicht benötigte vom Betriebssystem angelegte Dateien.
Kann bei Bedarf Programme deinstallieren, Festplatten oder Partitionen mehrfach überschreiben und den Autostart aufräumen (System als auch Browser)

[k] Unlocker
http://www.emptyloop.com/unlocker/
löscht „unlöschbare“ Dateien

[os][++] TrueCrypt
http://www.truecrypt.org/
TrueCrypt kann nicht nur vorhandene Datenpartitionen, sondern auch die komplette Windows-Partition verschlüsseln.

3.6) AV und Sicherheit
in bearbeitung



3.7) Sonstiges:

Für die ISO-Dateien verwende ich eine spezielle externe Festplatte (Zalman ZM VE 300). Diese HDD erlaubt es mir mittels Navigationsschalter eine ISO in ein virtuelles Laufwerk zu mounten welches auch im BIOS erkannt wird (sofern an USB2.0 angesteckt). Die 200er Version hat auch einen Hardware-Schreibschutz.
Es spricht auch nichts gegen einen Boot-Stick.


[os][k] Live-CD’s diverser Antivirenhersteller
ISO-Dateien bei Bedarf herunterladen und auf CD/DVD brennen
http://download.bitdefender.com/rescue_cd/
http://support.kaspersky.com/de/viruses/rescuedisk/
http://security.symantec.com/nbrt/overview.aspx?
http://www.f-secure.com/de/web/labs_global/removal-tools/-/carousel/view/142 http://www.avira.com/de/download?product=avira-antivir-rescue-system
http://www.avg.com/de-de/avg-rescue-...=.1.null.0.12m


[os][k][++] Live-CD’s mit besonderen Fähigkeiten
ISO-Dateien bei Bedarf herunterladen und auf CD/DVD brennen
http://pogostick.net/~pnh/ntpasswd/bootdisk.html
Windows Kennwort zurücksetzen / löschen (Benutzername darf kein Leerzeichen oder Sonderzeichen enthalten sonst wird’s schwerer)

http://www.hirensbootcd.org/
http://www.sysresccd.org/SystemRescueCd_Homepage
http://www.ultimatebootcd.com/
Umfangreiche Sammlung großartiger Tools


[os][k][+] Live-CD’s zum Klonen und neupartitionieren
ISO-Dateien bei Bedarf herunterladen und auf CD/DVD brennen
http://clonezilla.org/downloads.php
Clonezilla is a partition and disk imaging/cloning program similar to True Image® or Norton Ghost®.

http://gparted.sourceforge.net/
GParted is a free partition editor for graphically managing your disk partitions.


[os][k][+] Linux-Live-CD’s
ISO-Dateien bei Bedarf herunterladen und auf CD/DVD brennen
http://www.ubuntu.com/download/desktop
Ubuntu ist eine freie und kostenlose Linux-Distribution.
Einsatzmöglichkeiten:
Testen der gesamten Hardware wenn Windows mal streikt
einfaches löschen von Dateien wenn Windows mal streikt
Umbenennen von Windows-Systemdateien da dies unter Windows selbst nicht möglich ist (z.b. utilman-cmd)

[os] Memtest
ISO-Dateien bei Bedarf herunterladen und auf CD/DVD brennen
http://www.memtest.org/#downiso
zum überprüfen des Arbeitsspeichers

[k] RegistryViewer
http://www.gaijin.at/dlregview.php
Zeigt NT5-Registry-Dateien an, die nicht zum laufenden System gehören

[k] Microsoft Sysinternal Suite
http://technet.microsoft.com/us-en/sysinternals/0e18b180-9b7a-4c49-8120-c47c5a693683(en-us).aspx
Wer ein Auto besitzt, der sollte auch einen Werkzeugkasten besitzen – ähnlich verhält es sich mit Windows-PCs und der Sysinternals Suite.
Empfehlung: autoruns, bginfo, processmonitor, processexplorer

[k] Nirsoft Launcher
http://launcher.nirsoft.net/
NirLauncher is a package of more than 150 portable freeware utilities for Windows, all of them developed for NirSoft Web site during the last few years.
Hinweis: viele Virenscanner schlagen bei Teilprogrammen an!
Empfehlung: BluescreenViewer; Mailpassview; Produkey; WebProwserPassView; WirelessKeyView;


4) onboard-Windows-Tools
in bearbeitung

Wie kann ich mein System selbst prüfen und wofür brauche ich keine zusätzliche Software?

Zuverlässigkeitsverlauf (ab Wwin Vista und höher)
Der Zuverl.Verl. sollte immer die erste Anlaufstelle zum Prüfen sein. Das System bewertet sich selbst von 1 (schlecht) bis 10 (ausgezeichnet) aufgrund merkbarer und nicht merkbarer Fehler (Programmabstürze, Bluescreens, Treiberfehler, ...)
vergleicht links und rechts
zuverl.jpg


Ereignisanzeige:
es bedarf einer gewissen Übung die richtigen Einträge herauszulesen.
in Zusammenarbeit mit dem Zuverlässigkeitsverlauf findet man die Übeltäter beinahe jedes Mal.

Computerverwaltung:
über den Menüpunkt Datenträgerverwaltung Festplatte verkleinern um eine neue Partition zu erstellen. Viele verwenden hierfür zusätzliche Programme obwohl es hiermit genauso einfach funktioniert.
Spezialaufgaben wie das "nach-hinten-verschieben" einer Partition kann man damit allerdings nicht.

Lokale Benutzer und Gruppen könnte für den ein oder anderen interessant sein (je nach Windowsversion)

...
..
.


8) self-Troubleshooting
in arbeit
Es ist eigentlich nie zu spät selbst gewisse Informationen aus dem System auszulesen sofern die Hardware keinen Defekt aufweist.
Hier eine kleine Kurzanleitung - Schritt für Schritt

Welche Informationen hätten "wir" Troubleshooter von CB gerne von dir gewusst
- verbaute Hardware
- BIOS auf dem neuesten Stand - alter P.O.S.T.-Screen sollte auch über tab erreichbar sein bei neuen Systemen
- undervolted bzw. overclocked
- welches Betriebssystem
- alle Treiber installiert und aktuell
- wurde und falls ja was wurde zuletzt geändert (Hardware erneuert, Software installiert, Treiberupdate)
- treten die Probleme sporadisch auf oder kann man diese provozieren
- spezielle Änderungen (Verschlüsselung, Bitlocker, Branchensoftware...)

Windows kann noch gestartet werden
- alle temporären Daten löschen (per Hand oder z.B. CCleaner portable)
- ab Windows Vista: Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen, die roten X beachten, fehlerhaftes Programm/Prozess oder Meldung durchlesen, Meldung und Screenshot posten
- Ereignisanzeige öffnen, Benutzerdefiniert-administrativ oder Windows-Anwendung/System, Zeitpunkt der Fehler aus dem Zuverl.verl. vergleichen und die Meldung aus der Ereignisanzeige posten
- Bluescreenviewer verwenden und auslesen lassen, Ergebnis posten
- Temperatur ohne und mit Last prüfen und posten
- Linux-Live-CD verwenden um Hardwarefehler auszuschließen
- Daten sichern
- Lösungsversuche abwarten
- Neuinstallation versuchen
- Hardware erneuern



Windows startet nur noch im "abgesicherten Modus"
- alle temporären Daten löschen (per Hand oder z.B. CCleaner portable)
- Zuverlässigkeitsverlauf funktioniert hier nicht
- Ereignisanzeige
- Bluescreenviewer
- Temperatur
- Linux-Live-CD
- Daten sichern
- Lösungsversuche abwarten
- Neuinstallation versuchen
- Hardware erneuern

Windows lässt sich nicht mehr starten
- Linux-Live-CD
- Daten sichern sofern möglich
- Neuinstallation versuchen
- Hardware tauschen


9) Persönliche Empfehlung meinerseits:

Aus gegebenem Anlass (Edward Snowden, NSA, Prism...) bin ich auf folgende Seite aufmerksam geworden.
https://prism-break.org/#de
Dem einen oder anderen ist die Seite oder sind die Programme bereits geläufig.

Die meisten Programme habe ich bei heise.de in meiner eigenen beobachten-Liste. Ziemlich sicher sind Programme dabei die hier nicht aufgeführt sind.
http://www.heise.de/download/beobachtet-50000307000/

meine Favoriten: VLC, IrfanView+Plugin, Firefox+Addons,
OpenOffice, PDF-Xchange Viewer, Ghostscript+FreePDF,
Notepad++, Keepass2.xx, CCleaner,
Unlocker, 7-Zip, Infrarecorder, Teracopy,
VirtualBox

Die Hauptprogramme über ninite.com zusammenklicken

Ein paar Programme aus den Sysinternals: bginfo, desktops,

und spezielle Änderungen à la:

Taskmanager -> Processexplorer
funktioniert direkt über den Processexplorer
taskmanager.jpg

Editor -> Notepad++
editor.jpg
Code:
notepad++.exe + Scilexer.dll kopieren
notepad++.exe umbenennen in notepad.exe
von einer linux-live-cd starten und in folgende ordner kopieren

c:\windows\notepad.exe + Scilexer.dll
c:\windows\system32\notepad.exe + Scilexer.dll
c:\windows\system64\notepad.exe + Scilexer.dll
vorbereitung.JPG

Utilman.exe -> cmd.exe
durch SemerVideo auf YouTube schön erklärt
utilman.jpg



Show Desktop-Version
deskto-version.JPG
Code:
HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop
den Eintrag PaintDesktopVersion suchen
dword auf 1 setzen

TakeOwnership für Kontextmenü
takeownership.jpg
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\runas]
@="Take Ownership"
"NoWorkingDirectory"=""
[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\runas\command]
@="cmd.exe /c takeown /f \"%1\" && icacls \"%1\" /grant administrators:F"
"IsolatedCommand"="cmd.exe /c takeown /f \"%1\" && icacls \"%1\" /grant administrators:F"
[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\runas]
@="Take Ownership"
"NoWorkingDirectory"=""
[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\runas\command]
@="cmd.exe /c takeown /f \"%1\" /r /d y && icacls \"%1\" /grant administrators:F /t"
"IsolatedCommand"="cmd.exe /c takeown /f \"%1\" /r /d y && icacls \"%1\" /grant administrators:F /t"
 

Anhänge

  • player.png
    player.png
    397 KB · Aufrufe: 174
Zuletzt bearbeitet:

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.695
Wow. Super Zusammenstellung.
Das Einzige, was ich noch zu ergänzen hätte wäre "Autoruns".
http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb963902.aspx
Einzuordnen wäre das wohl unter 3.5).
Zeigt alle Prozesse/Dienste an, die beim Hochfahren mitgestartet werden und blockiert/beendet diese gegebenenfalls.
 

azereus

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.123
hab emet schonmal ausprobiert.
war mir damals zu kompliziert.
hab die ganze av und sicherheits-sparte weggelassen :) aus gutem grund.

/edit: werd im nächsten update 5) AV und Sicherheit aktualisieren; sowie 9) persönliche empfehlung

/edit2: soll ich auch noch bilder posten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top