Nur 1 Telefondose im Haus hat Verbindung zum Internet?

chappy086

Banned
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
2.118
Hallo Leute

Mir hat ein Techniker der österr. Telekom mein DSL eingerichtet im Zimmer wo der PC steht weil die Buchse in der Küche und im Wohnzimmer hatten eine Verbindung und die Buchse im "Büro" nicht.
Er hat irgendwas rumgefummelt (auf der Straße) und dann ging es.
Jetzt wollte ich den PC ins Wohnzimmer verlagern und siehe da, keine Buchse hat eine Verbindung, nur die wo ers eingerichtet hat.
Kann mir einer erklären wie so etwas sein kann?
 
Na toll. :(
Was für Möglichkeiten habe ich?
Ich hab ein Moden das ein Wireless Modem (Router) ist. Kenn mich nicht aus.
Man kann 4 Netzwerkkabel anhängen und kann Wireless ins Internet.
Kann ich da irgendwas machen?
 
Wenn ich dort anrufe zahl ich 150€/h für den Techniker.

Für Wlan brauch ich was?
Gibts USB Empfänger?
Ist es schwer zu konfigurieren?
Und schafft es die 8mbit speed vom Hinterweltler-DSL voll auszunutzen?
 
Du brauchst eigentlich nur noch einen PC der WLAN auf irgendeine Art empfangen kann. Per USB ist auch möglich. Die genaue Konfiguration findest du im Handbuch von deinem Router. Am PC kommt es dann auf die benutzte Software an, meistens reicht es das gewünschte Netzwerk zu wählen und das Passwort einzugeben.

Ob du 8 Mbit dann voll ausnutzen kannst kommt drauf an wie weit dein Router vom PC wegsteht und wie viele Wände dazwischen sind. Kann ich so nicht sicher beantworten.

Wie das mit deinem Modem/Router geht musst du mal in der Beschreibung nachsehen. Eon guter Start wäre WPA/WPA2 Verschlüsselung.

Wenn du sichergehen willst nimm ein Kabel. Du kannst übrigens DSL immer nur an einer Buchse im Haus nutzen da technisch gesehen keine Spaltung des Signals möglich ist.
 
Jetzt wollte ich den PC ins Wohnzimmer verlagern und siehe da, keine Buchse hat eine Verbindung, nur die wo ers eingerichtet hat.
Kann mir einer erklären wie so etwas sein kann?
Je nachdem wie eure Hausverkabelung aussieht (wirklich mehrere Leitungen ins Haus? oder doch nur eine die per - nicht so gern gesehenen - Parallelschaltung aufgespaltet wurde?), wird er wohl die Buchse in deinem Büro/Zimmer zur "1. TAE" gemacht haben um auf Nummer sicher zu gehen. Ich schätze mal dabei wird er auch die anderen beiden Buchsen stillgelegt haben. Oder vielleicht hat er diese beiden Dosen jetzt auf den DSL-Splitter gelegt. In diesem Fall würde jetzt nur noch Telefonie auf den Dosen funktionieren, aber kein DSL mehr.

Ist nur eine Vermutung. Ohne deine exakte Verkabelung zu kennen, ist es schwer eine Aussage zu treffen.
 
Ich kenne mich wie gesagt nicht aus.
Es wären 2 Wände dazwischen. Und die Distanz sind in etwa mhm 10m. Mehr sicher nicht denke ich.

Wäre sowas möglich?
Kann ich mich damit mit meinem DSL Modem/Router verbinden?
http://www.neckermann.at/product/20...97fd1efcacc48282d303&s_quelle=suche&ls=search

USB 2.0 Stick zur drahtlosen Verbindung von PC oder Notebook mit WLAN-Routern oder Accesspoints (Infrastruktur-Modus)
ermöglicht auch die Verbindung zu anderen WLAN-Geräten ohne Router oder Accesspoint (Ad-Hoc)
kompatibel zu IEEE802.11n Draft 2.0 (150Mbps), IEEE802.11g (54 Mbps), IEEE802.11b (11 Mbps) und WiFi
ermöglicht Funkverschlüsselung via WPA/WPA2 sowie 128/64 Bit WEP
WPS: unterstützt automatische Einrichtung verschlüsselter Verbindungen (WiFi Protected Setup) per Knopfdruck
die hohe Datenrate ermöglicht Anwendungen wie Video-/Audiostreaming, Netzwerkgaming und Internettelefonie
Software und Treiber für Windows 2000/XP/XP x64 Edition/Vista 32 und 64 Bit in Deutsch, Englisch und Französisch
geeignet für Windows 7
Software und Treiber für MAC OS X 10.3.x, 10.4.x und 10.5.x
Frequenzbereich: 2,4 GHz
Max. Datenübertragungsrate: 150 Mbps
Standard: 802.11n g/b (150Mbps/54Mbps/11Mbps)
Länge: 34 mm
Breite: 15 mm
Höhe: 7 mm
Gewicht: 4 g

update:
Weiss denn niemand was dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben