Nvidia Geforce 9300MG - 1 Laptop Screen und 2 ext. Monitore ansteuern

Homer_Jay

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich würde gerne an meinen Medion Akoya 94460 Laptop 2 externe Monitore anschließen.
Grafikkarte ist eine Nvidia GeForce 9300MG. Betriebssystem Windows 7 32 Bit. Windows ist auf dem neusten Stand, auch den Grafikkartentreiber habe ich soeben sicherheitshalber nochmal aktualisiert.

Leider hat der Aldi Laptop lediglich je einen VGA- und einen HDMI Anschluss, was rumprobieren mit verschiedenen Anschlüssen schonmal schwierig macht. Anschließen möchte ich

- einen Medion 17 Zoll TFT, der ausschließlich einen VGA-Eingang hat
- einen LG 23 Zoll Monitor (auch Fernseh-Funktion) mit HDMI und VGA-Anschluss.

Mangels Alternativen zur Zeit habe ich also per VGA den Medion TFT angeschlossen, und per HDMI den Breitbild.
Screens werden auch beide erkannt, aber leider kann ich meinen Desktop nur entweder auf einen oder auf den anderen erweitern; ich würde den Bildschirm aber gerne auf alle 3 Bildschirme erweitern.

Ich habe schon gelesen, dass das bei Nvidia generell etwaqs schwieriger ist (?), aber manchmal über best. Ports zu lösen sei. Nur DVI steht mir leider nicht zur Verfügung mit den genannten Komponenten.
Kann man da vllt dennoch was machen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Julian
 
Zuletzt bearbeitet:

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.033
nein
die älteren nvidia können nur 2 Monitore
es gibt die Möglichkeit über USB einen Monitor anzuhängen

oder über matrox extension box, das ist aber auch recht teuer
 

Homer_Jay

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Hmm ok schade..
Ich glaube über so eine Extension Box wäre mir das eher zu ivel Stress / zu teuer. Wie kann ich mir denn eine Lösung über USB vorstellen? Wäre für laienverständliche Erklärungen dankbar, da mein Know-How allgemein eher gering ist. Thx
 
Zuletzt bearbeitet:

Homer_Jay

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Ah ok, thx .. und über USB würde meine GraKa einen 3. Monitor dann supporten?

Ich werde bald anfangen, meine Diplomarbeit zu schreiben, und da die empirisch ist bin ich währenddessen manchmal noch parallel am Artikel-Lesen, Rechnen im Statistik-Prog, Internet-Recherchierne..
Es wäre also sehr komfortabel. Aber zur Not würde es natürlich auch mit 2 gehen. Ärgert mich halt nur, da ich die beiden Monitore halt auch hier rumstehen habe..
Aber ja, bevor ich mir dann nochmal einen modernen Monitor hol, würde ich das Geld wohl eher direkt in ein neues Notebook stecken.
Welche Grafik-Karten können das denn eigentlich? So "alle" neueren Modelle, oder muss man da gezielt aus einer besti. Serie eine nehmen?
Tausend Dank

Julian
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.033
der USB Monitor würde als "zusätzliche" Grafikkarte erkannt.
nachteil ist natürllich das bei USB die Bandbreite beschränkt ist. Film schauen, oder ein Spiel zocken wird auf dem Monitor nicht oder nur sehr schlecht funktionieren.

bezüglich 3 monitore
AMD kann das eigentlich schon seit der HD 5xxx Serie standardmässig.
Nvidia erst ab der 7XX Serie (wobei da es AFAIK paar modelle gibt die das trotzdem nicht können)
 
Top