Bericht Nvidia GeForce RTX: Battlefield V mit Turing und Raytracing im Video

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.377

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.593
Im Grunde genommen bedeutet das, dass die meisten potenziellen Käufer einer 2080Ti, die mehrheitlich wohl einen Monitor oberhalb der 1080p besitzen dürften, RT überhaupt nicht mit spielbaren fps nutzen können.
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.581
Way to go nvidia
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
368
Haha

Dabei hätte man mit der vorhandenen Chipgröße wohl wirklich schön langsam mal brauchbare Frames auf 4k erzeugen können.

Feels Bad Man.
 

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.765
Uh huh. Na dann. Immerhin hat dann GSynch volle Berechtigung!
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.483
Unter Berücksichtigung dass das Flaggschiff, RTX 2080 Ti bei aktiviertem RT nur um die 60 FPS (in FullHD) schafft und zudem noch enorme Drops zeigt, einfach nur sehr enttäuschend.

Was nützt mir die leistungsstärkste GPU mit RT-Features wenn ich dann in FullHD mit 60 FPS rumgekrebsen muss?

Naja, hoffen wir dass die Leistung am Ende höher ausfällt. Optisch sieht’s definitiv schick aus, gar keine Frage.

Liebe Grüße
Sven
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.704
1080p mit RT und dann 60 FPS oder weniger, das mit einer 2080 Ti.

Puh, und ich wollte mir eine RTX 2070 gönnen (habe auch nur 1080p Monitor mit 60Hz). Aber so werde ich mir doch eine GTX1080 holen und auf RT verzichten (auch wenn die Reflexionen gut aussehen)
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.590
Prima. Dann kann man -wie prognostiziert- die erste RTX-Generation getrost auslassen. In der Auflösung zocken? Never...
 

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.593
War es denn so viel aufwendiger zu programmieren, dass man darauf verzichtet und dafür dann alle außen vor lässt?
Das ist meine größte Sorge beim Thema RTX...
Bei der Battlefield V Demo hat man ziemlich deutlich gesehen, dass die "RTX OFF" Grafik sehr viel weniger Spiegelungen und Lichteffekte hatte, als man es von Battlefield 1 kennt.

Es kann natürlich sein, dass die Effekte speziell für diese Demo extra rausgenommen wurden, damit der Kontrast größer wirkt. Es kann aber auch sein, dass es wirklich so aussieht.
Somit steht es im Raum, dass die Entwickler von Spielen mit Gameworks sich die Arbeit für die "Fake" Beleuchtung und Reflektionen sparen, weil man es ja mit RTX ohne großen Aufwand hübscher bekommt.

Jedoch sehen die Spiele für die Besitzer von AMD Karten oder Nvidia Karten unterhalb der RTX1070 dann schlechter aus, als sie eigentlich müssten.
 

RaptorX

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
172
Du kannst halt nicht mit Superlativen um dich werfen und brüllen "The Next Big thing"...

Dabei aber am ende die Zielgruppe Einschnitte, für viel Geld hinnehmen müssen. Nur weil Raytracing jetzt das neue ding sein soll!
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.424

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.268
Bei der Battlefield V Demo hat man ziemlich deutlich gesehen, dass die "RTX OFF" Grafik sehr viel weniger Spiegelungen und Lichteffekte hatte, als man es von Battlefield 1 kennt.
Genau das meinte ich. Also bilde ich mir das wirklich nicht ein?
Und dafür wollen sie dann trotzdem 60€ haben oder bekommt man es ohne RTX Karte für den halben Preis, da man nur das halbe Spiel hat?
 
Top