Onboard Grafik OC möglich?

Fetter Fettsack

Redakteur
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Ich würde gerne wissen, ob man einer GMA X4500 Onboardgrafikeinheit, die auf einem P5QL-CM mit G43 sitzt, irgendwie etwas mehr Leistung entlocken kann.

Gleich vorweg: das soll kein Grafikkartenersatz werden, es geht mir nur um die etwaige Machbarkeit. Da meine Onboardlösung Speicher vom RAM abzwackt, würd ich etwa gerne wissen, ob ein höherer RAM Takt mehr Leistung rauskitzeln würde.
Auch wär es interessant, ob man den GPU-Takt von 533 MHz raufschrauben kann.

Außerdem wundert mich, dass mir GPU-Z zwei Grafikeinheiten anzeigt, die jeweils über 128 MB verfügen, aber etwa unter Sandra, Everest Home und auch in den Windows Anzeigeeinstellungen 256 MB auftauchen? Liegt das an dem Treiber oder an GPU-Z? Und woran liegt das eigentlich, bzw. wozu ist das gut?

Danke für weiterhelfende Infos :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Grammatikfehler ;))

AmW

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
91
Hm, ich würde einfach den Riva-Tuner installieren und schauen ob die GPU erkannt wird.

Es werden wahrscheinlich deshalb teils 2 GPU's angezeigt, da die Grafikeinheit selbst 128MB hat, aber nochmals 128 MB aus ner anderen Quelle (in dem Fall RAM) bezieht.

Den RAM zu übertakten sollte da eigentlich schon etwas bringen, nur dass es wahrscheinlicbh kaum auswirkungen auf die geschwindigkeit der GPU hat.
 
S

Schinkenstulle

Gast
Lass es. Du hast keine dedizierte Kühlung, wahrscheinlich bei 1% mehr Leistung mehr temperaturprobleme als alles andere...
 

Fetter Fettsack

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Na gut, dann lass ich es halt, zumal es für Intel Grafikeinheiten ohnedies nirgends OC Berichte geschweige denn Tools gibt :-(

Trotzdem danke für eure mühe :-)
 

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.542
Warum sollte man eine intel graikeinheit übertakten ? jeder weiss das man damit nichts spielen , ausser 6jahre alte spiele.
 

Fetter Fettsack

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Wär ja auch nicht zur Performanceverbesserung bei Spielen gedacht gewesen sondern nur aus Interesse ob der Machbarkeit

P.S.: BF1942 und CS laufen so auch wie geschmiert :)

jaja, bin furchtbar antiquiert, aber es gibt schlimmeres :D
 
S

Sascha8777

Gast
Hey Fetter Fettsack

Bei den Onboard ATI's geht das übertakten kinderleicht über das Bios, ich denke mal das es bei Intel eventuell auch geht.

Bei meiner Damaligen ATI HD 3400 auf dem Ausu M3A78-T konnte ich 13%-20% durch OC rausholen (je nach Anwendung, in 3D Mark war der höchstwert mit 20,x% an Zusatzleistung).

Ich habe aber den Kühler gegen einen größeren getauscht und extra mit einem 60er Lüfter versehen um den Chipsatz kühl zu halten da eine enorme Hitzeentwicklung vorherrschte^^

Also wie du siehst ist es Prinzipiell machbar aber nicht wirklich lohnenswert! Ich habe damit lediglich versucht die Min. FPS zu verbessern in Battleforge als meine GTX260 kaputt war und das hat auch soweit funktioniert :)

LG
 

Fetter Fettsack

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Danke Sascha8777

Dass das erfreulicherweise mit ATI-Onboardgrafiken geht, hab ich schon bei meinem alten (5 Jahre) Notebook festgestellt (Xpress 1100 mit 256MB Shared), ebenso die Sache mit der Temperatur (85° war da mein Rekord, die CPU [Mobile Sempron 3200+, auf 1,60 GHz] war da aber auch nicht ganz unschuldig :D), in meinem Desktop wär die Temperatur aber kein Problem gewesen (2x 14cm Gehäuselüfter sowie 14cm beim NT und der CPU-Lüfter, dem ohnehin meist recht fad ist :cool_alt: ).

BF2 ist Onboard halt ein bisschen zäh, aber man hat ja noch anderes.

EDIT: Vielleicht leg ich mir ja eine 5770 zu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fetter Fettsack

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Für alle, die es interessiert: mit dem Intel GMA Booster kann man die älteren Intel Onboard Lösungen hochtakten, jedoch muss man das Programm alle sieben Tage neu herunterladen, weil es Shareware ist. :)
 

rindfisch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
303
ati onboards kein thema mit takten jedoch allgemein ist davon abzuraten wegen der schlechten kühlung....+ miese chips zu takten bingt einem quasi nix
 

Fetter Fettsack

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Bei den Intel Onboard-Lösungen ist das nicht ganz so. Die GAM 900, 950, X3100 und X4500 bekommen allesamt viel mehr Spannung als sie eigentlich brauchen und haben einen recht niedrigen Takt. Daher kann man unter marginalem Wärmezuwachs die guten Dinger teilweise um 100% übertakten (halt von niedrigem Niveau aus). Das lief dannn immer ausgesprochen stabil.

Zumindest konnte man derlei Erfahrungen früher des öfteren lesen und bei mir selbst war es ebenfalls so (GMA 900/910 und X4500).
 
Zuletzt bearbeitet:

rindfisch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
303
ja aber selbst mit einem 100% ´übertakteten intel gma chipsatz reicht die leistung für quasi fast nix an 3d grafik.....also mehr energie & risiko sind den aufwand auf keinen fall wert....außer man hat spass an 800x600 auflösung ;-)
 
Top