• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Online Spiele bald alle Kostenpflichtig?

B

Bumbelbee

Gast
Am vergangenen Donnerstag sprach Thomas Tippl auf der BMO Capital Markets-Konferenz über neue Modelle, aus Spielemarken mehr Geld zu holen. Sein Ansatz läuft dabei vor allem über das Internet: So sollte man damit rechnen, dass Spieler demnächst für die Multiplayer-Funktionen von Call of Duty zahlen dürfen.

»Das ist definitiv unser Bestreben, da wir dort großes Potenzial sehen, vor allem wenn wir die verschiedenen Geschäftsmodelle sehen, um Geld aus Online-Spielen zu ziehe«, sagt Tippl. »Es findet schon längst zwischen Blizzard und unseren Online-Jungs ein reger Wissenstransfer statt. Wir haben sehr viel Erfahrung bei Call of Duty mit dem Erfolg auf Xbox Live und dem PlayStation Network gesammelt. Daraus fließt wieder Wissen in die Battle.net-Plattform und dessen Design.«

Da Tippl natürlich nichts mit der Technik am Hut hat, geht es am Ende vor allem um neue Erlösmodelle: »Ich denke, davon profitieren alle. Sie sollten erwarten, dass wir demnächst neue Online-Erlösmodelle für unsere großen Marken wie Call of Duty testen und schlussendlich auch einführen werden.« Anscheinend ist er nicht besorgt, dass ihm die Spieler das übel nehmen könnten: »Unsere Spieler berichten uns laufend über neue Dienste und Innovationen, die sie bei uns noch nicht bekommen. So, wie es sich bislang für uns darstellt, gibt es für zusätzliche Inhalte und Dienste, wie sie Blizzard anbietet, einen derartigen Bedarf, dass Spieler auch bereit sind, Geld dafür bezahlen«.


WTF?
 
Sowas hat EA mit BF:Hero auch versucht. Und ich für meinen Teil bin nicht in die Versuchung geraten dafür Geld auf den Tisch zu legen...
 
Ich kann es nachvollziehen und es wird auch auf uns zukommen. Ich persönlich werde das Ganze aber nur mitmachen, wenn ich entsprechend was für meine monatlich gezahltes Geld erhalte.

Ich zahle gerne 5-15 € mtl. wenn ich z.B. ständige Content Patches erhalte, neue Modi, neue Waffen/Items, Deticated Server bereitstellen, regelmäßige Turniere mit Preisen, Laddersystem ect...
 
Also bitte... wenn sie Geld dafür verlangen, dann aber bitte erstmal ein gutes Netzwerksystem einrichten... mit dem IW-Net kommen sie da nicht weit, dass ist viel zu restriktiv als dass ich dafür monatlich was zahlen würde...
 
Ich glaube, dass es auch weiterhin kostenlose geben wird.
ich habe bisher keine Quelle gefunden, die davon spricht, dass zB Steam im Online Sektor bald Geld für die Dienste verlangen will.
Und über Steam laufen ja eine Menge Spiele.
Solange ein 'Riese' wie Steam nichts plant muss man schlichtweg abwarten was passiert.
 
Ich denke nicht das sich dies durchsetzen wird. Die wenigsten, ausser die *beeep* wow spieler, sind bereit fürs Onlinespielen neben den happigen Spielpreisen zusätzlich zu zahlen.

Ich pers. bin nicht bereit dem Blizzardgeschäftsmodell zu folgen ;)
 
Was soll immer dieses WOW gebashe ? Alle MMORPG Spieler zahlen dafür monatlich, das war schon immer so seit Meridian und Ultima Online .. also erstmal informieren dann schreiben.

Zum Thema ... ist schon klar das der geldgeile Finanzchef mal eben auf die Idee kommt, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Ich glaube nicht das es auf absehbare Zeit erfolgreiche Systeme für onlineshooter gibt. Bisher ist mir noch keins bekannt was wirklich erfolgreich war.

Vor allem nicht mit dem IWnet .. ich soll dafür zahlen das die Kunden mit ihrer Internetverbindung das Hosting übernehmen ? Gehts noch ??
 
Elvis schrieb:
Was soll immer dieses WOW gebashe ? Alle MMORPG Spieler zahlen dafür monatlich, das war schon immer so seit Meridian und Ultima Online .. also erstmal informieren dann schreiben.

Zum Thema ... ist schon klar das der geldgeile Finanzchef mal eben auf die Idee kommt, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Ich glaube nicht das es auf absehbare Zeit erfolgreiche Systeme für onlineshooter gibt. Bisher ist mir noch keins bekannt was wirklich erfolgreich war.

Vor allem nicht mit dem IWnet .. ich soll dafür zahlen das die Kunden mit ihrer Internetverbindung das Hosting übernehmen ? Gehts noch ??

/sign

Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktioniern soll. Activision kann doch nicht ernsthaft glauben, dass sie dann 40 oder 50€ für das Spiel verlangen können und dann noch monatliche Gebühren erheben... Für was denn bitte?

MMOs entwickeln sich schließlich immer weiter, wie soll das bei Online-Shootern funktionieren? Ich glaub kaum, dass man dann durch ein paar neue Maps, Waffen und Models die Spieler dauerhaft an das Spiel binden kann.

Statt dessen wird jeder vernünftige Spieler das Game ignorieren und auf ein anderes ausweichen, wo er mehr fürs Geld geboten bekommt...
 
Zurück
Oben