Optimierung auf AMD bei Konsolenports

Geckoo

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2012
Beiträge
1.270
Hey Leute,

Mich plagt schon seit längerem ein Gedanke und deswegen werde ich hier einfach mal nachfragen. Ich hoffe ich habe das richtige Unterforum erwischt.

In den aktuellen Konsolen sind ja Grafikeinheiten von AMD verbaut. Mir ist klar, dass es keine 1 zu 1 Chips sind wie auf Desktop GPUs. Aber trotzdem sollte dem ganzen eine ähnliche Struktur zu Grunde liegen. Es gibt ja immer wieder Ports von den Konsolenspielen auf den PC.
Häufig sind diese Ports aus technischer Sicht unausgereift und laufen auf dem PC verhältnismäßig schlecht, trotz stärkerer Hardware. Warum profitieren Grafikkarten von AMD nicht bei diesen Ports. Es dürfte doch verhältnismäßig weniger Arbeit sein das Spiel auf diese Karten anzupassen.
Das gleiche gilt doch auch bei Spielen, welche direkt für alle Plattformen produziert werden. Warum wird häufiger (so hört man es zumindest) Richtung Nvidia optimiert, wenn die Konsolen doch AMD Grafikeinheiten besitzen.

Meine einzige Erklärung dafür ist, dass sich die zugrunde liegenden Strukturen in Hard- und Software doch bedeutend stärker unterscheiden als ich annehme.

Danke für alle konstruktiven Antworten!
Gruß
 
Es kommt drauf an, in welche Richtung optimiert wird. Bei nVidia werden die Features optimiert, so das gewisse Effekte dort besser ablaufen als auf AMD Karten. Bei den Konsolen wiederum wird nach unten optimiert, so das die Spiele gerade so Ihre FPS aufrecht erhalten.
 
Optimierung kostet Geld,
das gibt für den PC keine Firma gerne (mehr) aus.
Daher werden von Jahr zu Jahr mehr Portierungen immer schlechter (zumindest bei den Spielen),
da man den Leuten beigebracht hat, dass wenn Konsolen Spiele schlecht laufen der PC einfach zu schwach ist.

leider. :(
 
Denke mal da ist auch einiges an Geld (bzw. Werbe/Programmierunterstützung) im Umlauf damit Sachen wie "Gameworks" verwendet werden. Und ja die Xbox und PS4 benutzen AMD Hardware (Nintendo Switch Nvidia), allerdings werden dort APIs verwendet die Hardwarenäher sind, ähnlich wie Vulkan und DX12, eigentlich sollten Konsolenports leichter nach DX12 (zumindest XBOX Spiele?) geportet werden können als nach DX11, aber das ist nur eine Vermutung meinerseits.
Zumindest die Hardware/Softwarestruktur bei der XBOX ist nicht soweit vom PC entfernt.
mfg
 
mrhooky schrieb:
Richtung Nvidia optimiert, wenn die Konsolen doch AMD Grafikeinheiten besitzen.

Nvidia Karten haben weit mehr Spieler als Amd Karten. Man muss sich allein die Steam Statistik anschauen. Da ist AMD nur ein kleiner Teil
Außerdem "unterstützt" Nvidia viele Entwickler mit ihrem Gameworks Kram.
 
Shakyor schrieb:
Nvidia Karten haben weit mehr Spieler als Amd Karten. Man muss sich allein die Steam Statistik anschauen. Da ist AMD nur ein kleiner Teil
Wenn man die Konsolen mit einbezieht, dann ist das eben nicht der Fall. Diese Aussage gilt nur für den PC. Daher finde ich die Frage des TE schon berechtigt, ich habe mich das auch schon mal gefragt.

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass es an der Schnittstelle liegt. Heißt eine Portierung stelle ich mir nicht so einfach vor. Richtig interessant wäre es, wenn z.B. PS5 auf Vulkan als Schnittstelle gehen würde.
 
Zurück
Oben