Optimierung des Airflows (Corsair Carbide 500R)

Homicidium

Cadet 3rd Year
Registriert
Jan. 2013
Beiträge
54
Hallo Leute!

Folgendes "Problem":

Im Laufe der letzten Monate habe ich einige Käufe getätigt (Fan Controller, Gehäuse, CPU - Kühler) um den Geräuschpegel, aber vor allem um die Temperaturen meiner Komponenten zu senken. Das ist mir auch soweit gelungen!
Jedoch frage ich mich, ob es möglich ist, meinen Airflow noch weiter zu verbessern um die Temperaturen noch weiter zu drücken.

Insgesamt betreibe ich zur Zeit 6 Lüfter in meinem Gehäuse, welche von meiner internen Lüftersteuerung als auch meiner "externen" Lüftersteuerung in Form eines Scythe Kaze Master betrieben und geregelt werden. Um möglichst keine Hindernisse zu haben, habe ich natürlich simples Kabelmanagment als auch beide Festplattenkäfige ausgebaut.

Um euch ein bisschen zu helfen bei der Beantwortung meiner Fragestellung, werde ich unten mein System mit Temperaturen im Idle und Last - Betrieb beifügen. Außerdem habe ich eine Skizze angefertigt, damit ihr euch ein Bild von meiner "Lage" machen könnt :)

Mein System: (Temperaturen Idle/Last in °C)
CPU: AMD Phenom II 1075T (nicht übertaktet; 25/35)
Core: " (17/23)
GPU: Sapphire HD6850 Referenzdesign (40/65)
HDD: WD Black 500GB (30/35)
MB: ASUS M4A87TD (24/30)

Alle Temperaturen wurden mit SpeedFan ausgelesen.

Hier findet ihr die Skizze:
http://i.imgur.com/q6fzHeU.jpg


Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, und das ich euch genug Informationen geliefert habe, um es euch (etwas) leichter zu machen! :)

Mit freundlichen Grüßen,
Der Homi
 
Ich würde den unteren, reinblasenden Gehäuselüfter noch zu dem anderen nach oben setzen und ihn rausblasen lassen, aber ob das wirklich viel bringt, kA.

Kannst es ja mal ausprobieren. Ohnehin sind deine Temperaturwerte ziemlich gut. Was erhoffst du dir denn noch weiter?
 
viel besser gehts doch nicht mehr, oder willst du deine CPU unter 0 Grad haben :D aber 6 Lüfter ist ein bisschen übertrieben ne :D vorne könntest du eigentlich nen weglassen , und den ganz oben eigentlich auch oder ganz nach hinten oben verschieben ^^
 
Dark-Milch schrieb:
Kannst es ja mal ausprobieren. Ohnehin sind deine Temperaturwerte ziemlich gut. Was erhoffst du dir denn noch weiter?

Ich bin auch zufrieden mit den Temperaturen, aber meine Frage ist ja auch, ob es Möglichkeiten gibt, die noch weiter zu drücken.
Je kühler, desto besser! Zumindest sehe ich das so.

Ich werde mal deinen Tipp ausprobieren. Danke schon mal! :)


Touchthesky schrieb:
viel besser gehts doch nicht mehr, oder willst du deine CPU unter 0 Grad haben :D aber 6 Lüfter ist ein bisschen übertrieben ne :D vorne könntest du eigentlich nen weglassen , und den ganz oben eigentlich auch ^^

Nee, dass nicht :D
Aber vor allem beider Grafikkarte würde ich ganz gerne im Lastbereich noch mal ein paar Grad herausholen, und bei der CPU natürlich auch.
Macht der 200mm in der Seite eigentlich Sinn? Oder stört er nur den Airflow?
 
Homicidium schrieb:
Ich werde mal deinen Tipp ausprobieren. Danke schon mal! :)

Teil mir das Ergebnis dann aber mit! Interessiert mich jetzt persönlich auch, ob es wirklich einen positiven Einfluss hatte :D
Generell sollten mehr rausblasende nämlich besser als mehr reinblasende sein.
 
Also, ich hab das mal eben schnell gemacht.
Die Grafikkarte dümpelt jetzt so bei 39°C herum, CPU bei 28°C bei gleicher Coretemperatur.
Es sind jetzt zwar keine unglaublichen Ergebnisse, aber so etwas habe ich auch nicht erwartet :)

Schon einmal danke an den Tipp Dark-Milch! Hat mir tatsächlich 1 bis 2°C auf jede Komponente gebracht! :)

Falls es noch weitere Tipps gibt, bin ich natürlich für alles offen! :)
 
Homicidium schrieb:
Also, ich hab das mal eben schnell gemacht.
Die Grafikkarte dümpelt jetzt so bei 39°C herum, CPU bei 28°C bei gleicher Coretemperatur.
Es sind jetzt zwar keine unglaublichen Ergebnisse, aber so etwas habe ich auch nicht erwartet :)

Schon einmal danke an den Tipp Dark-Milch! Hat mir tatsächlich 1 bis 2°C auf jede Komponente gebracht! :)

Falls es noch weitere Tipps gibt, bin ich natürlich für alles offen! :)

Freut mich, dir geholfen zu haben :p

Viel mehr wirst du aber auch nicht mehr rausholen können :)
 
Glaube ich auch nicht, außer ich nehme mehr Lautstärke in Kauf. Aber das möchte ich nicht :D
Schon klasse, was die Scythe und der eine Corsair bei knapp 500RPM "leisten"

Da könnte man eventuell noch was dran machen, dass die quasi "mehr" transportieren. Also sprich Silent Wings oder Noctua Lüfter, aber mit den Temperaturen kann ich wahrlich nicht meckern! :)

Danke nochmal!
 
Rein anhand der Skizze ohne weitere Worte hätte ich gedacht, dass der scythe 120mm oben dem cpu-Lüfter ein bisserl Luft klaut, aber die CPU ist ja nicht warm. Trotzdem denke ich, dass der scythe hinten oben (sagte touchtheskyy glaub ich auch) noch n Tick sinniger sitzen würde...

Aber wozu noch rummuckeln, ist ja n gutes Ergebnis.
 
@Homicidium
Der Platz des oberen Scythe Lüfters ist unnötig. Wenn dann würde es mehr bringen wenn reinpustet und so eine etwas frischere Luft Richtung CPU Lüfter bewegen würde. Oder du kannst mal testen ob sich die Deckelunterseite (da wo der CPU Kühlblock beginnt nach hinten gehend) erwärmt und ein bisschen Hitze sich dort versammelt. Dann würde ich den Scythe dafür benutzen die Luft zum hinteren Lüfter zu drücken. Den Rest kann man so lassen.
 
Danke für die Antworten, Jungs!
Was ist mal testen werde ist, meinen zweiten (rechten) Scythe auszuschalten, und dann die Temperaturen zu beobachten. :)

Edit: Wahnsinn! Die Vermutung, dass der rechte Scythe etwas frische Luft wegschnappt hat sich bestätigt! Ich konnte die Temperatur pro Core nochmal um 2°C und die CPU - Temperatur (nach 2 - stündigem Laufen!) auf 27°C reduzieren.

Die angegebenen 25°C waren nämlich die Temperaturen, die herrschten als der PC gerade eingeschaltet wurden, und pendelten sich bei knapp 30°C an.

Danke nochmal für eure Tipps, sie waren wirklich Gold wert! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
oder im Winter den PC auf den Balkon hinstellen, dann bekommst du mindestens noch 10 Grad weniger :D
 
Naja, einen Balkon habe ich nicht, zumindest nicht in Reichweite.
Allerdings mache ich ganz gerne im Winter (morgens) das Fenster komplett los und lass meinen Ventilator reinblasen bis halt die Heizung angeht (so um die 17°C Raumtemperatur) und mache dann alle meine Lüfter auf volle Leistung damit mein Gehäuse mal durchgelüftet wird.

Schon komisch, wenn das Mainboard nur knappe 11°C und die CPU 20°C (Cores um die 12°C) haben :D
 
Ich denke ich kann diesen Thread auch verwenden um euch zu fragen was ich so verbessern könnte. Zurzeit sieht es bei mir in etwa so aus.

ss (2013-03-03 at 01.04.50).jpg

Zuallererst möchte ich wissen ob das mit dem Kabelmanagment so passt. Ich habe versucht es so gut wie möglich hinzubekommen und das ist dabei rausgekommen.
Dann wollte ich den oberen Lüfter durch 2 140mm Lüfter ersetzen, nur weiss ich nicht welche ich da nehmen soll. Außerdem denke ich darüber nach den CPU Kühlerlüfter zu wechseln, doch weiss ich nicht ob der Serienlüfter nicht doch sehr gut ist. Ich habe aufjedenfall den Verdacht er wäre ein bisschen zu laut.
Wie sieht es bei mir mit dem Airflow so aus, gibt es Verbesserungsmöglichkeiten?

Zurzeit siehts mit den Temperaturen so aus:

2blu6


Bei ca 20°C Zimmertemperatur. Bei Last bewegt sich die Grafikkarte so im 60°C Bereich, und der Prozessor so in etwa bei 35°C
 
Zuletzt bearbeitet:
Also statt dem CPU Lüfter den ich jetzt draufhabe den Lüfter vom Boden einbauen? Ist er denn besser? Lautstärke ist mir relativ egal, nur lauter als jetzt darf er nicht mehr werden.
 
Zurück
Oben