Outlook 2003 .NK2 Datei

Vert1cal

Ensign
Registriert
Juni 2012
Beiträge
150
Hallo Community,

wir haben in der Firma folgendes Problem.
Wir nutzen hier Office 2003 und somit auch Outlook 2003.
Outlook 2003 speichert eingegebene Adressen in der "Outlook.NK2" Datei, welche unter
C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook liegt.

Nun haben wir seit einigen Tagen das Phänomen, dass neue Adressen NICHT mehr gespeichert werden. Das heißt, ein Mitarbeiter von uns gibt eine Adresse ein, macht Nachmittags Feierabend und kommt am nächsten Tag wieder in die Firma. Will dann eine E-Mail an den E-Mail Empfänger vom Vortag versenden, MUSS die Adresse aber wieder komplett eigenständig eingeben, da Outlook diese nicht vorschlägt (also auch nicht gespeichert hat).

Haken in den Einstellungen bei "Beim Ausfüllen der Adressfelder ähnliche Namen Vorschlagen" ist gesetzt.
Die Datei von einigen Mitarbeitern ist schon so in etwa 1 MB groß und es befinden sich an die 1000 Adressen in ihr.
Gibt es eine Maximalgröße für die .Nk2 Datei?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Werd schon ganz verrückt hier!
Danke im Vorraus

Mit freundlichen Grüßen,
Vet1cal
 
Danke für den Tipp!!
Hab den Registry Key nun erst mal auf dem Server hinzugefügt, da er leider nicht vorhanden war.
Dem Benutzer habe ich gesagt, er soll sich bitte neu anmelden und mir heute oder morgen Rückmeldung geben ob es nun klappt.
Danke erst mal!

Ich melde mich wieder!

Mit freundlichen Grüßen,
Vert1cal
 
Auf dem Server?
Läuft dort Outlook in einer Terminal Server Umgebung?
 
Ja, Outlook läuft in Terminalserver Umgebung.
Windows Server 2003 R2.
Alle Benutzer mit Servergespeicherten Profilen (Sync zum Fileserver nach Abmelden)
 
Die Änderung muss dann aber auch in der entsprechenden Usersession (von mir aus auch direkt in der entsprechenden ntuser.dat) passieren. Aber ich denke, das weißt du. :)
 
Ja, hab es direkt beim User geändert trotzdem danke. Wie man die dat anpasst weiß ich jedoch nicht.
 
Zurück
Oben