Papierkorb für freigegebenes Verzeichnis im Netzwerk

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
161
Hallo,

ich/wir brauchen im Büro eure Hilfe.

Wir haben in unserem Netzwerk etwa 15 PCs. Alle PCs haben Zugriff auf ein freigegebenes Laufwerk eines Rechners für gemeinsame Dateien. Leider kommt es hin und wieder vor, dass Dateien oder komplette Verzeichnisse gelöscht werden. Wir haben zwar wöchentliche Backups, jedoch lohnt es sich nicht, diese für einzelne Dateien einzuspielen.

Ich suche nun also eine Möglichkeit quasi einen Papierkorb für dieses Verzeichnis anzulegen. Sobald eine Datei gelöscht wird, sollte diese zuerst im Papierkorb landen und nicht direkt gelöscht werden.
Am besten wäre es, wenn sich dieser Papierkorb auf dem Rechner befindet, der auch die Freigabe erteilt hat, notfalls ist das aber auch egal.

Gibt es eine Einstellung oder ein Programm für diesen zweck?

Vielen Danke!

Andy
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.295
Windows Server? Dann würde ich die Schattenkopien für die Freigabe anmachen, dann kann jeder auf frühere Versionen zugreifen und damit auch gelöschte Dateien wiederherstellen.
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.749
Wieviele Daten sind es? Sonst kann doch der Rechner mit dem freigegeben Ordner alle paar Stunden ein Backup machen. Zb mit Robocopy in ein Extra Ordner, oder per Easy-Klick für 20eur Acronis holen.
Gesichert werden dann zb alle 2 Std. die Veränderungen, dauert nur wenige Sekunden im Normalfall. Sollte dann mal was Fehlen ist es auch in wenigen Sekunden wieder hergestellt.

lg
fire
 

nicknackman1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.542

typischAndy188

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
161
@Masamune2, kein Windows Server. Ist "nur" der Rechner meines Chefs.

@firexs, leider sind das zu viele Dateien. Wir reden hier von mehreren TB (u.a. Bildbearbeitung)

@nicknackman1, es gibt keine privaten Dateien. Es handelt sich wirklich nur um eine Notfall-Reserve.
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.057
Server 2012 kann Netzwerkpapierkörbe.
Ansonsten eine NAS holen, die das kann. QNAP z.b
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.749
Es werden öfters mehrere TB gelöscht? WTF ...
 

typischAndy188

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
161
Nein, aber immer TBs zu sichern würde doch ewig dauern... Oder erkennen die Programme geänderte Dateien?
 

Bisumaruku

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.815
Solltest dich mal mit Backup beschäftigen! Stichwort "Inkrementelles Backup", sichert nur Änderungen.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.520
Nein, aber immer TBs zu sichern würde doch ewig dauern... Oder erkennen die Programme geänderte Dateien?
Ein gutes Backupprogramm erkennt sogar, welcher Teil der Datei geändert wurde und überträgt nur diesen neu, wenn du also beim Video nur die ersten paar Frames anpackst, werden auch nur diese neu gesichert. rsync z.B. beherrscht das seit Jahren.

Ich würde allerdings auch zu einem Windows Server mit Schattenkopien raten. So kann dann jeder über Rechtsklick->Eigenschaften vorherige Versionen einzelner Dateien oder ganzer Ordner wiederherstellen, und eben auch gelöschte Dateien. Als erste Backupstufe, auf die schnell zugegriffen werden kann, kenne ich keine bessere / einfachere Lösung.

Und dann das externe Backup über rsync, z.B. so: http://www.mikerubel.org/computers/rsync_snapshots/
Wenig Datentransfer, und dank intelligenter Verlinkungen kein langes Zusammensuchen der Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt.
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.246
Reicht da nicht vielleicht auch bei allen Papierkörben Rechtklick und kein Häckchen bei sofort löschen?
 
Top