News Parted Magic 2020-10-12: Linux-Live-Distribution zur Verwaltung von Datenträgern

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.010

raekaos

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.125
Nice, wurde aber auch langsam Zeit, die alte Version war wirklich nicht mehr zeitgemäß
 

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.011
ich sehe keinen großen mehrwert zu anderen KOSTENLOSEN live CDs. GParted ist meist ohnehin drauf, was quasi clonezilla ersetzt und secure erase ist auch bei ner live cd mit drauf oder kann nachträglich installiert werden.

PS: @SV3N ist das titelbild nicht irreführend...dort steht "a free...", 11$ ist aber nicht free!
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.749
Es würde mich auch interessieren, warum man dafür Geld zahlen soll, wenn es doch kostenlose Alternativen gibt, Oder was macht dieses Live-System anders, als andere?
 

coxon

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.948
Endlich! 😁
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.560
Da hier auch nur gparted genutzt wird, und ich dort eine kostenfreie Boot-CD bekomme, warum sollte man hierfür 11,- $ zahlen?
Hauptsächlich denke ich wegen der GUI und dem OS-Aspekt. Wenn man es bequem haben will kann man durchaus den 11er zahlen. Im Prinzip bekommt man das aber mit jedem Linux hin.
Ergänzung ()

PS: @SV3N ist das titelbild nicht irreführend...dort steht "a free...", 11$ ist aber nicht free!
Free im Sinne von du kannst damit machen was du willst. Nicht Free im Sinne von Kostenlos...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.949
Ich nehme mal an, dass die Software an sich auch "free" im Sinne von kostenlos ist. Aber da haben sich welche die Arbeit gemacht, eine Distribution zusammenzustellen, zu konfigurieren, zu testen usw. und diese Arbeit lassen sie sich bezahlen.
Jedenfalls ist das das klassische Geschäftsmodell diverser, kostenpflichtiger Linux-Distributionen.
 

lokon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
834
warum man dafür Geld zahlen soll, wenn es doch kostenlose Alternativen gibt,
Ähnliches Modell wie Redhat, Suse oder Ubuntu.
Es gibt nur mit Bezahlung eine Registrierung und Support im Partmagic-Forum.

Was bitte ist das denn für ein Blödsinn?
Das ist die "Steinzeit" der Linux-Entwicklung "Free Speech" vs. "Free Beer" - FSF, Richard Stallman Q: zB Die Kathedrale und der Basaar
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.500
Hatte mir da smal gekauft, so super stabil war es nicht, und Probleme mit NVMe.... würd eich nicht nochmal kaufen, zumal der Entwickler auch was am Helm hat. Ab und an kommen E-Mail, in denen dann sinngemäß steht: "This is no spam, YOU HAVE SIGNED UP FOT THIS"....
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.520

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.147
Für den normalen Nutzer wohl uninteressant.
Neben GParted gibt es auch von beispielsweise KDE eine eigene Software dazu, wobei ich mit der nicht mal in der Lage war einen USB Stick zu formatieren, den ich vorher unter Windows partitioniert und mit einer LIVE CD aufgespielt habe.
Vermutlich ein Fehler von mir, aber nach 2 Minuten hatte ich keine Lust mehr.
Die integrierte Funktion von Windows zum Partitionieren und Formatieren finde ich da bei weitem besser.

Warum man Geld dafür ausgeben sollte?
Aus demselben Grund, warum man Winrar oder so etwas kaufen sollte.
123.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

stbufraba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
403
Gibt es eigentlich einen Trick, dass Parted Magic tatsächlich mal bis zur Oberfläche duchstartet?

Ich hab jetzt nichts Außergewöhnliches im Rechner (UEFI BIOS, NVMe- und SATA-SSD mit GPT, Ryzen 7, Radeon RX 5700 XT), kann den USB-Stick als Bootmedium auswählen, aber der Prozess bleibt regelmäßig mit ewig blinkendem Cursor stehen.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.010
Das free steht für freie Software, dass die Zusammenstellung („Distribution“) 11 US-Dollar kostet steht ja deutlich und unübersehbar im Fließtext.

Ich denke dass das Risiko, dass jemand durch diese Meldung versehentlich fehlgeleitet wird und dann auch noch versehentlich 11 US-Dollar bezahlt recht gering sein dürfte. ;)
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.500

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.560
Was bitte ist das denn für ein Blödsinn?
Der "Blödsinn" wurde ja schon verlinkt ;)

na dann ist sämliche software "free" in diesem sinne. ich würde eher auf ein Logo vor 2013 tippen ;-)
Nein. Ein Windows ist nicht "Free" da du daran nichts verändern darfst wie es unter Linux erlaubt ist.

Ich nehme mal an, dass die Software an sich auch "free" im Sinne von kostenlos ist.
Nein ist sie nicht. Siehe:

https://partedmagic.com/store/

Du kommst also gar nicht an den Download-Link dran
 
Top