Partition aus versehen formatiert - dummes Problem

Jacobus21

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
Hi Leute,

ich steh jetzt wirklich vor einem großem Problem. Okay, ich fange von vorne an.
--
Okay, ich habe 3 Partitionen: Windows, Daten, Backup. Daten sind 260 GB groß, Windows 150, Backup 50 (ich habe 500 GB).
Gestern hab ich entdeckt, dass ich auf C nur noch ung. 10 GB freihatte, also denk ich mir, ich verschiebe ca 75 GB von Data zu C.

Ich öffne also Computer > Verwalten > Datenträgerverwaltung. Jetzt kommt der dumme Teil: Aus versehen klicke ich auf irgendwas und die Farben, die über den Partitionen sind, wechseln von blau zu khaki. Ich öffne also Minitool Partition Wizard und erfahre, dass meine Festplatte jetzt eine Dynamic Drive ist.

Ich konvertiere also jetzt die Festplatte zurück nach Basic Drive und drücke auf Apply. Der Computer neustartet. Jetzt blinkt statt Windows wird gestartet nur noch ein Balken. Ja, ich denke, dieses Problem kenne ich, der MBR ist kaputt, und ich starte die Windows 7 Installationsdisk und repariere mit boorec.exe das MBR. Neustart.

Nichts hat es gebracht. Also öffne ich ein Datenrettungslinux und starte GPARTED. Plötzlich ist bei GPARTED die C Partition verschwunden. Ich google also und öffne ein Programm namens "Testdisk".

Leider kam ich damit gar nicht zurecht. Ich hab eine Analyse durchführen lassen (hat so 8 Minuten gedauert) und es kam zu folgendem Ergebnis: Vor Daten und Backup stand ein P (also Primary), aber vor der C Partition gar nichts. Ich änder mit den Pfeiltasten den Status also zu P, und bestätige. Dann steht da: Neustart.

Ich neustarte. Aber jetzt das Dumme: Ich dache, dass C jetzt auch Primary ist. Stattdessen wurde sie FORMATIERT.

Ich google jetzt mal und lasse anhand einer Anleitung wieder Testdisk laufen. Ich wähle [Advanced] und öffne die C, die jetzt Primary ist, aber dafür 0 Bytes hat. Ich führe [List Files] aus und da steht: No files found.
--

Und hier steh ich jetzt, mit einer formatierten und somit leeren Windowspartition, kann den Rechner nicht booten und stehe vor einem großen Problem, da sehr wichtige Dateien darauf gespeichert waren. So was habe ich noch nie erlebt.

So, mein Problem jetzt:
Kann ich eine NTFS-formatierte Partition KOMPLETT (also mit Ordnerstruktur usw.) wiederherstellen? Ich habe noch keine einzige Datei bisher auf die Festplatte kopiert.

Danke im Voraus!!!!!!!!!!!
PS: am Verweifeln...
 

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.133
heisst das also du hast von den Daten nur ein "Backup" auf der selben HDD....sorry aber :evillol: aus Fehlern lernt man

bzgl. Problem....HDD ausbauen woanders dran und "recuva" probieren oder andere tools zum gucken, ob noch was da ist...sonst eben professionller Datenrettungsdient für min. 100€ aber eher deutlich mehr.... (glaube nicht das noch was geht ohne Profis, da du schon zuviel mit Testdisk und so rumgeschoben hast aber schau halt mal)
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.872
getDataBack. Bestes Programm, was ich je hatte. Nix rettet deinen Arsch besser, zm ist nichts besseres bekannt.

MfG
 

Jacobus21

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
Naja, ich habe ja nicht die ganze Festplatte formatiert - zum Glück - , sondern nur eine Partition.

In Backup ist nix, wollte mal backupen, hatte aber immer keine Zeit/lust :o Bereue es jetzt...

Kann Recuva eine komplette formatierte Partition wieder instandbringen? Mit Dateistruktur und Dateinamen?

Versteh mich nicht falsch, ich bin am :o Verzweifeln...
 

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.133
hmm...kenn ich noch gar nicht, wobei 94€ auch net grad billig ist aber wenns klappt ok....danach ändert man seine BAckupstrategie für gewöhnlich sowieso grundlegend

EDIT: Also recuva kann wenn nur Dateien....ob Getdataback das kann weiss ich nicht..teste die Demo und schau...vermutlich aber auch nur Dateien....Testdisk kann normaler recht mächtig Partitionen retten aber das lässt sich per Ferndiagnose alles net sagen
 

Jacobus21

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
Gleiche Frage bei get Data Back... denn wenn's geht.... unausdrückbare Freude...
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.872
Recuva bringt dir nur daten zurück, die du aus dem Papierkorb gelöscht hast, die aber noch nciht durch andere daten überschrieben wurden.

Nochmals: GetDataBack! Das kann alles mögliche wiederherstellen! Egal ob sich die Partition zerstört, man daten gelöscht, unabsichtlich formatiert, oder was auch immer angestellt hat, GetDataBack rettet alles!

Ist zwar kein Gratisprogramm, aber du wirst das Programm lieben, wenn es feinst säuvberlich alles auf deine externe HDD wiederhergestellt hat.

MfG
 

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.133
Code:
GetDataBack kann wesentlich mehr als ein "Undelete"- oder Datenrettungsprogramm oder eine Systemwiederherstellung

GetDataBack kann Ihre Daten retten, wenn Partitionstabelle, Boot Record, FAT/MFT oder Hauptverzeichnis verloren oder beschädigt sind. Es rettet Ihre Daten auch nach Virus-Attacken, versehentlicher Formatierung, Partionierung mit fdsk, Stromausfall mit Systemzusammenbruch oder auch nach Softwarefehlern und bei unbeabsichtigter Löschung von Dateien. GetDataBack kann Ihre Daten sogar dann noch retten, wenn Ihre Festplatte von Windows nicht mehr erkannt wird. Es kann gleichfalls angewandt werden, wenn die Verzeichnisinformationen - nicht nur die des Hauptverzeichnisses - fehlen.
teste doch erst die kostenlose Demo und guck was er dir anzeigt dann kannst immer noch kaufen
 

Jacobus21

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
Mein Plan ist jetzt:

1. Win PE auf meinen USB-Stick ziehen und darauf getdataback starten.
2. Mithilfe von getdataback versuchen, Partition komplett auf meine externe Festplatte zu übertragen.

Geht das? Lässt sich das Programm auch auf Win PE ausführen?
 

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.133
stand bei denen nicht was, dass die ne boot cd anbieten...dann brauchst da nix rumbasteln
 

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.133
oh ich entschuldige mich ich hatte nur Bootdisk gelesen aber wenn man da draufklcikt landet man hier also doch über PE

Sorry
 

Jacobus21

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
So, ich habe mir anhand der Anleitung ein WindowsPE mit Getdataback Plugin erstellt.

Ich habe "Systematischer Dateischaden" ausgewählt, da ich ja die Partition formatiert habe.

Das Programm suchte ca 30 Minuten lang die Partition.

Jetzt bin ich bei Schritt 3: Datenrettungsbaum.

Eine Menge Dateien wurde gefunden. Jedoch nicht Dateien aus "Users", der Ordner ist zwar vorhanden, hat aber keinen Ordner mit meinem Benutzernamen. Unter "Default" ist auch nichts brauchbares.

Hab ich irgendetwas falschgemacht?
 

Jacobus21

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9
Ich habe es nun endlich geschafft.

Mit TestDisk! Verblüffend einfach. Komplett wiederhergestellt! Ich danke euch vielmals für eure Hilfe.

LG
 
Top