News Partnerschaft: Angelbird und Akitio bilden „A-TEAM“ für Storage

Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
61
#4
Ein österreichischer SSD-Hersteller? :lol:
Immer wieder interessant was man alles übersieht. Wundert aber nicht, dass die nicht bekannt sind, wenn sie eine ~860 EVO für "Gamer" um den Preis einer Server-SSD verkaufen...
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.457
#5
Wer hat noch die Titelmusik vom guten alten A-Team im Kopf?

Die beiden Firmen sagen mir überhaupt nichts. Aber gerade beim Österreicher ist es kaum ein Wunder, die können sich gut Verstecken. Der österreichische Automobilbau ist ja auch nicht gerade bekannt, weil eben nichts direkt für den Endverbraucher sondern nur Zulieferer.
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
757
#7
Österreich hat einen landeseigenen und landesinternen Hersteller und Anbieter von Ssds bzw Flash Produkten?

Ich muss wahrlich all die Jahre geschlafen haben...
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.066
#10
Angelbird-SSDs und Speicherkarten, wie ich sie kenne, sind insbesondere für anhaltende Performance geschaffen.
Es gibt unzählige SSDs, CFast, SD-Speicherkarten etc. am Markt, die hohe Schreibraten versprechen. Die erfüllen dass dann aber nur bei 128k/QD32-Writes, oder brechen nach kurzer Spitzenlast sofort ein.
Wer mit schwankenden Datenraten keine Probleme hat (alle nicht-zeitkritischen Anwändungsfälle), kann auf günstigere SSDs/Karten zurückgreifen. Wer aber Nonstop und Echtzeit-550 MB/s auf die Karte schaufelt, will wissen, dass das auch funktioniert. Davon kann jeder ein Lied singen, der mit hochqualitativen Cinema-Cams arbeitet. 4.6K oder gar 8K-RAW-Video frisst Bandbreite zum Frühstück. Und da es keinen Puffer gibt, darf sich die "Speicherkarte" da keine kurzfristigen Einbrüche erlauben.

Und daher der Preis. Solche Serien gibts auch von SanDisk und Sony. Und die kosten dort auch gut und gerne das doppelt und dreifache von gleichgroßen, ähnlich-spezifizierten Modellen.
Totally worth it, if you know it.
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.132
#11
Habe gerade einen Test bei Planet 3D Now gefunden. Die sind/waren auch für den Medizinbereich zertifiziert, wo sicherlich andere Daten zählen, als für den gemeinen User.

PS Cache RAM von Nanya und der Flash Speicher von Micron
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
589
#12
Die beiden Firmen sagen mir überhaupt nichts. Aber gerade beim Österreicher ist es kaum ein Wunder, die können sich gut Verstecken. Der österreichische Automobilbau ist ja auch nicht gerade bekannt, weil eben nichts direkt für den Endverbraucher sondern nur Zulieferer.
Jup. Auch lustig z.b. der Scharnierhersteller Blum. Hat vermutlich fast jeder weltweit (sic!) zuhause verbaut, weiß aber nichts davon.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.764
#13
B.A. als Österreicher ? Näää. :D
 
Top