Passivkühler (Heatpipe) für Geforce 6800

snoop83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
326
Hi !!

So, nachdem ich mich heute den ganzen Tag mit meiner nagelneuen Geforce 6800 (V9999TD von ASUS, AGP, 128 MB) rumgeschlagen habe, kam beim Lesen auf Computerbase ein neuer Schlag ins Gesicht.

Laut einem Test vom März letzten Jahres (immerhin 11 Monate her) benutzen fast alle auf dem Markt befindlichen Heatpipe-VGA-Kühler 3 mm Schrauben, die 6800 verfügt aber nur über 2 mm Bohrungen. Einige Hersteller haben laut Anfrage von Computerbase geantwortet, dass sie das "demnächst" beachten werden.

Ich habe den Polar Freezer von BeQuiet in Aussicht, allerdings ist dort lediglich ein Vermerk, dass er nicht auf die 6800 passt, eine Nachbesserung aber in Arbeit ist. Leider weiß ich nicht, wie lange dieses Kommentar dort schon steht und / oder ob der Kühler inzwischen auf die Karte passt.

Kann jemand konkrete Aussagen machen, welche VGA-Heatpipe-Kühler auf eine 6800 Karte passen? (Bohrung: 2mm)

Ich will keinen Kühler umsonst kaufen !!
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Moin Snoop,

ich kenne jemanden, der professionell silent PCs zusammenbastelt. In einem aktuellen Projekt verbaut er die Polar Freezer von BeQuiet auf zwei 6800ern im SLi Betrieb (also kein NV40 sondern NV42 -> PCie statt AGP).

Selbst wenn sich die beiden 6800 Derivate im Durchmesser der Bohrungen wider Erwarten unterscheiden sollten, würde ich es drauf ankommen lassen und ggf. einfach 2 mm Schrauben mit Unterlegscheiben zukaufen. Das sollte auch halten!

Ansonsten denke ich, dass der VM-102 fanless VGA card cooler von Aerocool eine gleichwertige Wahl darstellen könnte. Er führt lt. Hersteller bis zu 70 W ab (Standard 6800 liegt bei kanpp 40 W) und ist zu allen Grafikkarten kompatibel. Darüber hinaus schlägt er sich ebenfalls gut in div. Tests!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top