PC Bluescreens und andere Macken

Martagan

Lt. Junior Grade
Registriert
Aug. 2009
Beiträge
411
Hi CB User ich bin echt am verzweifeln bzw. schon fast am Heulen. Hab ein Brutales Problem seit längerer Zeit habe ich mit massiven PC Problemen zu kämpfen wie zb Bluescreens,Einfrieren des PCs oder , das der PC einfach so aus heiterem Himmel dann aber ohne Bluescreen einfach ausgeht so als ob jemand denn Stecker gezogen hätte.Desweiteren will mein Ram mit aller Gewalt nicht im Dual Channel Modus funktionieren sondern nur Single Channel.Das mysteriöse ist das es ein Zeit gut läuft nur dann ne Zeitlang wiederkehrt das Problem. Selbst unser PC Laden in der Stadt ist total ratlos.

Was bisher gemacht wurde.

DVD Brenner wurde ausgetauscht
Mainboard wurde ausgetauscht 2-mal
Netzteil wurde ausgetauscht 2mal.
Arbeitsspeicher wurde mit Windows 7 Memory Diagnostik überprüft mit dem Erweiterten Test keinerlei Fehler konnten Festgestellt werden.
Bios wurde updatet.
Alle Treiber aller Komponenten updaten
W-Lan Stick wurde getauscht
5mal formatiert
Festplatte getaucht.

Zum System:
CPU:AMD Phenome II X4 955 BE
CPU Kühler:EKL Nordwand samt 2 120 mm Lüfter
RAM: Team Elite Group 8GB Kit DDR3"1333 9-9-9-24 T2 Single Channel@1.55 Volt
Graka:MSI GTX 560 TI Twin Frozer II
Mainboard:ASRock M3N78D@Bios P1.80
Netzteil:750 Watt
Gehäuse:Xigmatek Midgard+ 3x120 mm Lüfter von Cooler Master
Monitor: Acer M200HDL DVB-T
Maus: Revoltec Fightmouse Pro
Tastatur: Revoltec Lightboard XL2
Wlan Stick: MSI Wlan 11n US300EX Wlan Adapter
OS: Windows 7 Enterprise 64 Bit
Soundkarte:Creative X-FI Titanium

Warum ich euch alle Komponenten schreibe ist ganz einfach weil ich nicht mehr weiß wo der verfluchte Fehler liegen soll. Falls ihr CPU-Z Screens braucht oder Bios Screens sagt mir Bescheid ich packe euch sofort welche in den Thread.Ich bitte euch helft mir weil ich Weiß einfach nicht mehr weiter ich hatte schon mal PC Probleme aber das haut mich echt vom Sockel der Logik.
 
In deiner Hardware-Auflistung läuft dein RAM mit CL9 aber bei dein SysProfil läuft er mit CL7.
Vieleicht etwas zu schnell ?!

 
was hast du den nach dem neu aufsetzden installiert oder mal eine andere frage sürtzt der pc auch ab wenn du im bios bist??

Ich glube entweder ist die Windos CD fehlerhaft, sollte zwar nicht vorkommen aber das unmögliche kann ja auch möglich werden. (zur not mal mit linux probieren)
Mit memtest 86+ testen (einfach auf cd brennen und als erstes booten) 6h laufzeit wenn er dann keinen fehler gefunden hat erst DANN kannst du dir sicher sein das die ram nicht defekt ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast den Ram getestet und auf zwei Boards laufen lassen. Tausch doch mal die Riegel selbst aus, die scheinen bei den Testbemühungen ja eine der Konstanten zu sein ;).
 
Das Sysprofil ist veraltet also keine sorge das was im Post geschreiben wurde ist alles aktuell.Im Bios ist er bis jetzt noch niemals abgestürzt der PC.Ich hatte schon verschiedene Windows 7 CD probiert hat ebenfalls leider nichts gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
"MA Timing" = 2T


DDR3_A1 & DDR3_B1 bei 8-8-8-24 / TRC 40 / MA Timing 2T / 1,60V
 
Einstellungen im BIOS -

die RAMs "laufen" jetzt mit dem Timing "7.0-7-7-20" - dieses auf

8-8-8-24 / TRC 40 / MA Timing 2T / 1,60V stellen -

nutze zum Auslesen des Timings "CPU-Z"
 
Martagan schrieb:
mit massiven PC Problemen zu kämpfen wie zb Bluescreens,Einfrieren des PCs oder , das der PC einfach so aus heiterem Himmel dann aber ohne Bluescreen einfach ausgeht so als ob jemand denn Stecker gezogen hätte.Desweiteren will mein Ram mit aller Gewalt nicht im Dual Channel Modus funktionieren sondern nur Single Channel.

Selbst unser PC Laden in der Stadt ist total ratlos.

Ist der PC Laden noch nicht auf die Idee gekommen die CPU auszutauschen?

Die RAM einzeln zu testen, würde ich auch noch ausprobieren.
 
Ne also die meinten ja wenn die CPU nach 24 Stunden Prime keine Errors/Warnings anzeigt ist mit ihr alles okay.

Also die Marke des Netzteils kenne ich nicht wirklich das einzige was ich gemacht habe ist ein Bild mit der Digicam wo die ganzen Daten des Nezteils stehen.
 
Die Daten vom NT sind völlig OK - wenn es dieses ist ( XFX XPS 650W XXX ) trotzdem kann es am NT liegen, dass die +12V-Schiene Spannungsschwankungen durch Fehler aufweist - ein anderes NT testweise versuchen -



8-8-8-24 / TRC 40 / MA Timing 2T / 1,60V

diese Einstellungen im BIOS versucht und danach getestet ?
 
lustigerweisse habe ich gestern meinen pc mal vom staubbefreit und unteranderem meinen Front Lüfter gegen einen neuen ausgetauscht und CPU Kühler gündlich gereinigt und alle anderen Lüfter vom Staubbefreit man sehe bis jetzt keinerlei abstürze Bluescreens oder sonstiges muss man das verstehen?
 
...dann wird es an diesen Dingen gelegen haben - sollte man etwa alle drei Monate sowieso machen -
 
Okay bei mir warst mehr als 3 Monate her.Ja ich hatte gestern alles mal ausgebaut lüfter samt hardware alles intensiv gereinigt.Alles ordentlich verkabelt und siehe da bis jetzt nichts kein rumzicken.Kann staub obwohl die Temperaturen der graka,cpu und chipsatzes völlig okay waren trotzdem irgendwie zu solchen problemen führen bzw wie?
 
Es kann auch an ein nicht richtig aufgestecktem Kabel von der MB / Festplatte / LW gelegen haben -
 
Zurück
Oben