PC für Videobearbeitung

wHiTeCaP

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.437
Hallo Forum ;)

Mein Vater möchte sich gerne einen neuen PC noch vor Weihnachten kaufen.

Allerdings möchte er den PC für Videobearbeitung auslegen. Es braucht also NICHT für Spiele sein.

Zuallererst einmal die Frage zur CPU:
Bringen bei dem Core 2 Duo E6600 die 2 MB mehr Cache bei Anwendungen mehr Vorteile als wie bei Spielen? Gerade bei längeren Dingen wie Videos konvertieren/samplen oder was auch immer könnte das ja ganz nützlich sein m.E., oder?
Ansonsten soll es halt der E6400 werden, wenn sich die 2 MB weniger nur minimal bemerkbar machen.

Das System wird selbstverständlich 2GB DDR2 Ram kriegen.

Weiterhin möchte mein Vater das MSI P965 Neo-F haben.
Hinzu kommt die Grafikkarte - eine passive GeForce 7600GS soll es werden. Die ist mit unter 100€ recht günstig und ich bin der Meinung, dass es gerade bei den Videobearbeitungen nur sehr wenig auf die Leistung ankommt.


Ich möchte mich hier nur nochmal absichern, was die GraKa und die CPU angeht. Bei dem Rest bin ich mir eigentlich recht sicher, dass das wunderbar passen wird.
Ich muss halt nur bei dem Chip auf dem MoBo darauf achten, dass der Speicher auch unterstützt wird. Aber ich denke, dass MDT da eigentlich erkannt wird ;)


Würde mich freuen, wenn da jemand kurz was zu sagen könnte.

Vielen Dank und einen schönen Start ins Wochenende
 

wHiTeCaP

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.437

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Bringen bei dem Core 2 Duo E6600 die 2 MB mehr Cache bei Anwendungen mehr Vorteile als wie bei Spielen? Gerade bei längeren Dingen wie Videos konvertieren/samplen oder was auch immer könnte das ja ganz nützlich sein m.E., oder?
Ja.

Die ist mit unter 100€ recht günstig und ich bin der Meinung, dass es gerade bei den Videobearbeitungen nur sehr wenig auf die Leistung ankommt.
Falsch. Eine Grafikkarte kann "kaum" auf die Leistung für umkodieren ect. optimiert werden. Wenn, dann ist sie eben "Schnell".

Btw. die PNY Quadro FX540 Professionelle Video Edition kannst du total vergessen.
Auch beim Kodieren ect. kommt es ausschließlich auf die "LEISTUNG" an. Und diese Karte ist extrem mies, bringt also garantiert nicht den Leistungszuwachs den du dir erhoffst.

Wenn, dann greif auf die x1950pro zurück. Die 256mb Version gibts ab 160, die 512er ab 220€.
 

wHiTeCaP

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.437
Bringt das P5B denn so viel mehr bei Videobearbeitung?
 
Top