PC lahmt extrem beim kopieren auf USB Stick

T

tombinet

Gast
Morgen zusammen :)

Ich quäle mich damit schon länger, hab auch gegooglet nach einer Lösung... Bin aber wohl der einzige auf der Welt mit dem Problem oder habe nicht den richtigen Suchbegriff.

Wenn ich einen USB Stick einsteck, egal welcher, egal an welchen Port, etwas darauf kopiere, hat Windows Aussetzer.

Wie ein Hängenbleiben. Bis auf den Mauszeiger geht nichts. Dauert paar Sekunden, dann kann ich wenige Sekunden was machen, dann wieder nichts.
Geht solange bis die Daten auf dem Stick sind, dann geht alles wieder wunderbar. Mein Windows macht keine Fehler, keine Abstürze, nichts. Es ist zuverlässig und sonst auch sehr schnell, aber DAS... ist echt ärgerlich. Wenn der Stick dann noch besonders lahm ist, 12 GB da drauf müßen... schaff ich halt etwas Hausarbeit ;)

Das ist schon seit der Windows Installation, das ist nix neues. i2500, Vertex 4 als Systemplatte, was müßt Ihr noch wissen? Der gesamte PC steht ja bei sysprofile drin fällt mir gerade ein...
 

9pinking

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
959
Morgen:-)

Wie sieht es mit den MoBo-Treibern aus? Akutell oder die von der beigepackten CD? Dann die USB-Treiber, mal geschaut, ob es da neue im NEtz für den Controller gibt?
Gruß
9pinking
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.560
Mal Chipsatz-Treiber aktualisiert, und evtl. auch die USB-Treiber wenns sowas bei deinem Board gibt ?
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Was passiert denn wenn du von der Systemplatte auf die anderen internen Platten kopierst?
 

Flying Witch

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
628
Ich hatte ein ähnliches Problem mit der Übertragungsrate. Unter XP liessen sich Daten sehr zügig kopieren, seit Vista/7 nicht mehr. "Schuld" war der "Index"-Dienst, der sich jede Datei erst mal in Ruhe angeschaut hat. Diesen Dienst kann man abschalten und somit etwas mehr Performance raus holen.
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Ich hatte ein ähnliches Problem mit der Übertragungsrate. Unter XP liessen sich Daten sehr zügig kopieren, seit Vista/7 nicht mehr. "Schuld" war der "Index"-Dienst, der sich jede Datei erst mal in Ruhe angeschaut hat. Diesen Dienst kann man abschalten und somit etwas mehr Performance raus holen.
Ich wusste gar nicht das der Index beim Kopieren auch mit liesst..... Aber gut kann sein,
ich hab den jedenfalls auch aus gestellt.
 
T

tombinet

Gast
Ich bin der Meinung das mir das unter Vista (mit der selben Hardware) nicht passiert ist. Erst unter 7. Aber das ist schon etwas her, vielleicht habe ich es auch nur vergessen.

- Der Indexdienst läuft bei mir. Da ich öfter die Suche benutze, sollte der Index auch eingeschaltet bleiben.
- Beim internen kopieren von Platte zu Platte ist alles gut. Auf eine externe PLATTE tritt das nur ganz kurz auf, wenn überhaupt. Vielleicht kommt mir das auch nur so vor.
- Treiber: Hmm, gute Frage. Es laufen die Intel Rapid Storage Treiber. Es ist vielleicht nicht die neuste Version, aber sie ist nicht von der CD. wo sehe ich denn welche Version ich habe? Jedes doofe Programm überprüft ständig ob es eine neue Version gibt, die Mainboard Treiber nicht...
- Bei den USB Treibern denke ich das ich nie was gemacht habe, ich denke die kommen von Microsoft. Bis auf einige USB 3 Controller mußte ich glaube noch nie an irgendeinem Rechner was an diesen Treibern ändern. Sie funktionieren einfach. :)
Aber da ich scheinbar auf der Welt der einizge bin der mit diesen Treibern Probleme hat, muß ich wohl was anderes probieren. Nicht das ich keine Ahnung hätte, aber wo soll ich suchen? Bei Intel? Bei Asus?
 

Frog33r

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
647
Hallo,

tritt das Problem denn bei den USB2.0- und USB3.0-Ports auf? Alle Ports am PC (Back-Panel) oder nur alle am Front-Panel (Gehäuse) ausprobiert?


Gruß
Frog33r
 

Frog33r

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
647
T

tombinet

Gast
Auf der Intel Seite gibts ja den Knopf mit automatischer Treibersuche :)
Diese findet einen neuen Netzwerktreiber.
Die Chipsatztreiber haben demnach die Version 9.3.0.1021. Eine neuere Version wird nicht vorgeschlagen.

Ich kann aber Deine vorgeschlagene Version 1026 mal ausprobieren.
Ergänzung ()

Nachtrag:
So, hab die 1026 drauf und bei der Gelegenheit auch gleich die Netzwerktreiber erneuert (wenn ich schonmal dran bin...)

Kopiere gerade was größeres auf einen Stick. Während ich das hier schreibe, muß ich zeitweise 20-30 Sekunden warten. CPU Last liegt bei 0-2% (Widget). Ich kann nix tippen. Muß warten. Dann gehts normal weiter. Kann auch blind tippen, der Text erscheint dann irgendwann...

Also das wars es wohl nicht...
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
du kannst ja mal die Schreibgeschwindigkeit testen.

Winsat disk –write –ran –ransize 524288 –drive X

X durch den Laufwerkbuchstaben des Sticks ersetzen.
 
T

tombinet

Gast
Hmm, die Schreibgeschwindigkeit ist unter aller Sau (2-8 MB/sec, je nach Stick, bei USB 3 Sticks ist es natürlich mehr) und wird während des Kopierens von Windows angezeigt.

Mir ist die Geschwindigkeit auch wurscht. Und wenn es zweimal so lange dauern würde. Es geht darum das der gesamte Rechner nichts zu tun hat, aber trotzdem total blockiert. Ich möchte ungestört weiterarbeiten können ohne dauernd warten zu müßen, verstehste?! ;)
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
bei sowas geht oft die I/O Last hoch, vor allem wenn man Dateien >2GiB kopiert.
 
T

tombinet

Gast
Aah, interessanter Ansatz. :o Wenn Dateien zu groß sind. Das kann sein. Fällt bei einer USB Platte nicht auf, weil sie schneller ist.
Kleinere Dateien gehen problemloser demnach. Das kann sogar hinhauen. Muß ich mal beobachten.

Wie kann ich das denn regeln das die I/O Last nicht so hoch geht bzw. das dem Rest von Windows das egal ist?

Davon ab, andere Menschen in meinem Umfeld haben diese Problematik anscheinend nicht. Weiß nicht warum mich das betrifft :freak:
 
Top