PC starten bei Spielen neu

Rayman2200

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
184
Hallo Leute,
ja das scheint wohl ein häufiges Problem zu sein. Hab eigentlich nie Probleme gehabt bis vor kurzen. Fragt sich nur wieso.

Also mein System:

Athlon 2500+ (noch nicht übertaktet)
2 x 512 MB Samsung RAM PC3200
scheiss Powercolor Radeon 9600 :)
MSI Mainboard, nforce2

Nun zu den Symthomen:

PC anschalten und losgamen, funktionierte damals perfekt und ohne Abstürze, jetzt kann ich wenn ich mal morgens den Rechner anmache ca. 2 Std spielen, bis er mich auf den Desktop schmeisst oder rebootet

Danach kann ich nochmal ins Game gehen und ca 5-20 min zocken bis er mich wieder kickt. Wenn ich die Kiste ausmache und sie erholen lasse, dann kann ich länger zocken.

So das ist ja bei vielen PC's so, die Hitzeprobs haben. Laut BIOS hab ich nach dem Neustart ne CPU Temp zwischen 40-50° und System Temp unter 40°

Hab mal die Komponenten (CPU, RAM, Graka + RAM, Spannungswandler, Chipsatzkühler usw.) im ausgeschalteten Zustand angefasst und die sind angenehm warm, so etwas um Körpertemperatur. Glaub das Wärmste ist die Seagate Festplatte.

Naja der Rechner lief immer Einwandfrei bis vor Kurzen immer öffters halt diese Reboots waren. Hab am System absolut nichts verstellt, ist nur ein reiner Spiele-Rechner und der wird nur für Games und gelegentlich etwas Surfen angemacht.

OK eins vorneweg. Der Arbeitsspeicher hat ne kleine Macke. Hab mal nen Memtest gemacht und da war bei einem Riegel ganz hinten der Bereich, ganz leicht defekt :p Würde den mal auf nicht mal 1 MB schätzen und ist halt so zwischen 505 MB und 512 MB angelegt, hat sonst nie Probs gemacht. Nachdem diese Abstürze waren, hab ich mal neue Grafiktreiber von ATI gezogen, draufgebacken und es lief für 2 Std wieder etwas, dann waren wieder die gleichen Symthome angesagt.

Wollte ungern den Arbeitspeicher beschuldigen, da der Fehler irgendwie von der Downtime des Rechners abhängt. Also je länger er aus ist, desto länger kann ich Spielen.

Was ich bis jetzt gemacht hab:

Ereignislog sagt nichts, Bluescreen reboot hab ich ausgeschaltet, Treiber wie oben geschrieben aktalisiert.

Ich hoffe irgendjemand weiss mir zu helfen, sonst überlebe ich die freie Zeit die ich jetzt endlich hab, nicht.

Danke schonmal für die Antworten
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
was für ein netzteil hast du?
bau ma den defekten speicher aus und schau, obs dann läuft
 

Rayman2200

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
184
Netzteil ist ausreichend 350 Watt Marken Netzteil, etwas effektiver als mein altes 420 W NoName :)

Hab den Speicher vorhin ausgebaut, also nachdem ich wieder 2-3 Std gespielt hab und ich mag es kaum glauben aber die Kiste läuft :confused_alt: :confused_alt: :confused_alt:
Schon ca. 2-4 Std ingame

Nur ich frag mich die ganze Zeit, wieso er nach einer längeren Pause kein Problem mit hat und dann halt alle 5-10 min abschmiert.
 

Rayman2200

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
184
Naja zu früh gefreut :p Gerade nen reboot bekommen. Kann aber jetzt auch schon langsam sein, das Windows dermassen in mitleidenschafft gezogen wurde, das er schon an dessen Macken abschmiert.
 

roitherkur

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
Die Komponenten können sich sehr schnell abkühlen. Wäre interessant zu wissen wie heiss die Graka und CPU wird während du spielt.
 

Rayman2200

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
184
Naja Tower ist auf, hab sofort nachdem reboot mal alles angefasst. Nicht wirklich bedenkend :)
Das die schnell abkühlen, kann ich mir vorstellen, idle Betrieb und dann noch gut gekühlt aber binnen paar Sekunden so dermassen abkühlen, da war mein alter Rechner schon extremer.
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
schon wenn du ausm spiel rausgehst, können die temps sofort um bis zu 10°C sinken

welches markennetzteil hast du denn?
 
Top