PC2-667 statt PC2-800

misor

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Hi Leute, ich habe folgendes Problem: Ich ging irgentwie davon aus, dass sich in meinem System zwei 512MB Arbeitsspeichermodule mit der Taktfrequenz 800Mhz befinden. Aber als ich kurz vor meinem Kauf eines 2048MB Kit stand, habe ich nochmal auf die Rechnung geschaut um sicher zu gehen. Auf jeden Fall steht da halt, dass ich momentan Arbeitsspeichermodule mit 667Mhz drin hab. Jetzt wollte ich mal fragen, ob im Vergleich zu PC2-800 die PC-667-Riegel langsamer sind oder ist das ein Unterschied den man gar net merkt? Und zweitens würde ich noch gern wissen, ob ich jetzt auch PC-800er Module reinbauen könnte?
Achso und noch was: was bedeutet das CL4 oder CL5?
 

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Laut ASUS-Seite werden 800 MHZ DDR2 von deinem M2N unterstützt. Lade dir mal von hier die PDF-Files "M2N Memory QVL" herrunter. Auf die würde ich auch einen Blick werfen bevor ich RAMs kaufe. Auch wenn es nicht unbedingt ein Garant ist das die RAMs auch tatsächlich einwandfrei mit diesem Board laufen.

CL sind die Latenzen des RAMs. Niedrigere Latenzen bringen etwas mehr Speed. Aber zu niedrige Latenzen können das System auch destabilisieren und nicht jedes Board unterstützt das. Bringt auch nicht so unglaublich viel.
 

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Also ist CL4 noch ein tick besser als CL5?
Und wenn ich also wie in meinem Beispiel die Wahl habe zwischen pc2-667 und pc2-800 sollte ich doch zum 800er greifen oder? wegen der höheren taktfrequenz?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Also was die Latenzen angeht, sind die Unterschiede wirklich gering. In der Praxis, also in Spielen, wirst du keinen Unterschied merken. Besser ist es wenn du dir CL5-Rams holst und wenn du wirklich noch das letzte rausholen willst, senkst du über das BIOS die Latenzen manuell.

AMD-Rechner vor allem die AM2-Plattform sollen von 800 MHZ Rams ein gutes Stück profitieren, das habe ich jedenfalls gehört. Sagen wir es mal so, wenn 800er ungefähr so viel kostet wie 667er, nimm die 800er. Soweit ich weiß sind die erst richtig gefordert wenn es ans übertakten geht.
 

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Und kannst du mir vll einen Ram-Hersteller empfehlen? Kaufe tue ich bei k&m, arlt oder edvneumann.
 

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Hey Chippo danke für alles! Bist echt korrekt ^^.
Eins noch: du hast mir ja diesen link geschickt! wenn man den runterläd kann man z.b. die 800er tabelle öffnen und da stehen dann ein paar hersteller. heißt das, dass mein mainboard nur die unterstützt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Nein, auch andere können genauso gut funktionieren. Auf der QVL sind Rams vermerkt die vom Boardhersteller mit dem Board getestet wurden. Daher man sollte davon ausgehen können das diese Rams anstandslos mit dem Mainboard zusammenarbeiten. Auf meinem ASUS P5B stecken Geil-Rams, die stehen nicht auf der Liste funktionieren aber anstandslos. Dafür gibt es aber Rams die stehen drauf, aber das P5B zickt rum:freak:, aber meistens passt es schon:). Es kommt auch wie gesagt auf die Latenzen an. Meine Rams gibt es auch in denn Ausführungen CL4 und 5. Die 4er machen Ärger.
 
Zuletzt bearbeitet:

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Ok danke, aber mir ist noch was eingefallen: behindern sich 667er und 800er wenn sie auf dem gleichen board stecken(also meinem)?
 

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Die 800er takten sich dann selbsttätig auf das Niveau der 667er runter. DualChannel wirst du unter diesen Umständen knicken können. Zudem ist es besser ein Board mit gleichen Rams zu bestücken. Du brauchst auch nicht unbedingt 3 GB in deiner Kiste. 2 GB reichen für heutige Ansprüche eigentlich völlig aus.
 

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
1. wenn ich nur 1gb dazu nehme, sollte ich dann einen Riegel nehmen oder ein Kit? Ich hab ja nur 4 Steckplätze.
2. Sollte ich dann 667er nehmen oder meinen jetzigen kingston dann hochtakten auf 800 (wenn das geht ^^) und mir dann lieber 800er kaufen?
 

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Also wenn du ein weiteres, am besten zu deinem alten identisches Paar Kingston 667 Mhz organisieren kannst, kannst du sie ruhig zu deinen jetzigen draufpacken. Ob 800 Mhz Ram dir wirklich was bringt, kann ich dir leider nicht sagen, da ich keine Erfahrungen mit so einem System wie deinem habe und nicht so ein OC-Fan bin. Ich habe nur gehört das es einen gewissen Leistungszuwachs geben soll, aber wie konkret groß er ist weiß ich aber nicht. Willst du allerdings übertakten, dann greife zum 800 MHZ. Hole dir dann lieber 2x 1GB und betreibe sie dann allein im Rechner, denke das wäre besser.
Demnach kommt es letzten endes darauf an was du tuen und wieviel du dafür ausgeben willst.

Muss jetzt in die Heija, muss Morgen 5 Uhr raus:freak: Nur noch zwei Monate, nur noch zwei Monate...
 

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
ok cu. man sieht sich hoffentlich irgentwann ^^
also 3gb würdsch net insgesamt nehmen? wirkt sich das net positiv bei spielen aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chippo

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.318
Hä...? KAFFEEEEEEE!:lol:

Also 1 GB auf 2 GB gibt es schon ein guten Performancesprung, bei einigen Spielen. Was 2 GB > 3 GB angeht könnte ich schwören in einem Artikel von Computerbase was darüber gelesen zu haben. Schau mal nach, vielleicht findest du was.
 

misor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
520
Hi Chippo, hab ich jetzt für insgesamt 3gb entschieden. alle von kingston. steht ja alles in meiner signatur. wollte dir nur bescheid geben. er hat mich 82€ gekostet und den preis finde ich angemessen allerdings nicht zum übertakten und in 667. nochmals danke für deine hilfe. cu
 
Top