PCMark 2005 bevorzugt offenbar Intel-CPUs

Straßdörfler

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.713
hi,

also die meldung hatten wir schon mal und 2. was ist daran jetzt so schlimm, schei.... doch auf die benchmarks?
amd, via, oder intel müssen sich sowieso im alltag beweisen, und laufen nicht wie allgemein angenommen ihr ganzes leben in irgendwelchen benchmark loops...

mfg
 

Tigereye1337

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.608
joa, aber was hat man von der performance einer amd cpu wenn man sich aufgrund tests intel cpus kauft?
 
1

123peter

Gast
es gibt genügend leute die auf solche benchmarks aber nicht scheissen...
 

Straßdörfler

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.713
wenn ich wirklich einen vergleichbaren test machen will, dann z.b. video encodieren mit verschiedenen programmen, und dann die zeit vergleichen, aber nicht mit irgendwelchen tools, die insgeheim dann powerd by intel/nvidia/amd-ati oder sonst was sind.

edit: wow, was hat das jetzt mit der thematik zu tun ? also manchmal muss ich doch an mancher logik stark zweifeln ....
 
Zuletzt bearbeitet:

Hefele

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
344
Es ist schon klar dass CPUs nicht ihr Leben lang in Benchmarkloops laufen, aber warum hat Intel wohl so etwas gemacht?

Die hatten sicherlich ihre Gründe, die geben doch nicht Futuremark Geld nur weil sie zuviel davon haben. Es hat sich sicherlich gelohnt. Zumindest für Intel. Aber da sieht man nur wieder einmal dass man sich diese Benchmarks sonstwohin stecken kann.

Edit:

@Straßdörfler Deswegen hast du auch keinen Benchmark deines Systems in sysprofile veröffentlicht... Alles klar. Du hast Humor.
 
Top