Pentium 640+DFI 875P-T=Restart?

a!i3n

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Hallo,
heute in der Schule übergab mir Shadow86 alias Thomas schonmal den Intel Pentium 640 mit 3.2 Ghz! Soweit sogut...
also nun bin ich zu hause und habe den Prozessor auf mein DFI LANPARTY 875P-T getan und erste Reaktion: BILD YUHU :daumen: aber dann...
Sobald "Memory Test" zu Ende ist kommt ein Neustart! Hmm komisch!
Auch wenn man wenn man vor dem vollenden des "Memory Tests" eine Taste frück um ins Bios zu kommen--> Neustart!
Ich habe das BIOS vom 25.1.05 von der DFI Seite drauf<-- schon etwas in die Tage gekommen, doch gibt es dort keine neueres!? Weiß jemand ob es noch iergendwo ein anderes gibt? Damit es funktioniert?
Nun Ja es liegt auch noch die Vormutung in der Luft das bei dem Umbau das Mobo kaputt gegangen sein kann...nein der 540J läuft ohne weitere Probleme auf dem Board!

Also kann es nur am Bios liegen oder? Oder kann der 875 garnicht mit dem 640 umgehen? Doch müsste er er kann doch auch eine Extreme Editon mit 2 MB Cache versorgen dort ist ja sonst nichts anderes dran oder?

Ich Danke für eure Hilfe :)

mfG
Max
 

aldeseele

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
736
Ist der 640 nicht nur für Sockel 775! Weil normalerweise ist der 875P Chipsatz doch für den normalen P4 mit Sockel 478 oder???? :freak:


Sorry mein Fehler geht ja doch :)

Liegt das nicht daran das der 640er 64Bit fähig ist und der 875P nur 32 Bit kann???!?!?!?!
 
Zuletzt bearbeitet:

a!i3n

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Ne das ist wohl nur eine Bios Sache!
Durch Glück bin ich grade über ein Beta-Bios gestolpert...
bin grade am testen ;)
mfG
Max
 
Zuletzt bearbeitet:

aldeseele

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
736
jo dann mal viel Glück beim Testen ;)
 

a!i3n

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Werbebanner
Top