News Pläne für Firefox 1.1 und Thunderbird 1.1

Steffen

Technische Leitung
Administrator
Dabei seit
März 2001
Beiträge
16.256
Asa Dotzler hat in seinem Weblog die Pläne für die Veröffentlichung von Firefox 1.1 und Thunderbird 1.1 bekannt gegeben. Bereits in den nächsten Tagen werden explizit nicht an Endanwender adressierte 1.1-Vorabversionen erscheinen. Daher wird die Vorschau von Firefox 1.1 z.B. unter dem Namen „Deer Park Developer Preview“ veröffentlicht.

Zur News: Pläne für Firefox 1.1 und Thunderbird 1.1
 

QUT-Clan

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.723
Zitat von hoschieee:
Ich will doch wissen was es alles neues gibt...

Also was in den Nightlies auf jedenfall schon drin ist, ist das neue Optionen-Fenster, sieht richtig gut aus.
Das Ding gibt's sowohl für FF alsauch für TB.
Über die neuen Features vom Thunderbird wurde ja schon ausführlich berichtet (Neuer Spellchecker, neues SMTP-Menü, etc.)
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ich empfehle für Firefox zum Beispiel diesen Thread im MozillaZine Forum http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?t=197903. Einiges sogar mit Screenshot und sogar Video ;)

New Features that might be included in Firefox 1.1

1) 'Sanitize Settings' which automatically removes privacy information with a keyboard shortcut or close firefox. (Screenshot)

2) Options Window UI Update (Video | Screenshots)

3) New Cookie Controls per site (Screenshot)

4) Extension Manager upgrades:

* Command Line Installation/Uninstallation
* Server-Side GUID Blacklist
* Enhanced Global Registration

5) Mac Profile Migrators for:

* Apple Safari
* Mozilla Camino
* Microsoft Internet Explorer 5.x
* Omniweb 5

6) Searchable download actions manager (now with integrated full page plugin support)

7) Possible Accessibilites options (Asa is trying to get some ideas together for this)
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.483
wie wärs mit nem wechsel von gtk auf qt? das fänd ich nice :)
andere bestimmt nicht, ich weiss ;)
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.483
hmmm, steht firefox unter der gpl?
qt steht momentan nur unter windows noch nicht unter gpl, aber ist angekündigt, dass es ab QT4 auch so sein wird :)
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Zitat von Throx:

Da hast Du vollkommen Recht.

Ich würde mir, wie schon im Thread zur letzten Sicherheitslücke geschrieben, ein komplettes Review des Codes auf Sicherheitslücken wünschen. Neue Features brauche ich nicht, ich bin mit dem was der Firefox liefert vollkommen zufrieden.

Gruß
Morgoth
 
W

Willüüü

Gast
Bin mal gespannt wie sicher Firefox mit der neuen Version wird, wenigstens gibt es viel häufiger Updates als beim IE 6.

Gruß

Willüüü
 

Siberian..Husky

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.125
Zitat von Throx:
wie wärs mit nem wechsel von gtk auf qt? das fänd ich nice :)
andere bestimmt nicht, ich weiss ;)

da wird dran gearbeitet =). einer der kde entwickler baut seit einigen monaten mitlerweile einen qt port in gecko ein, damit werden dann alle gecko basierten programme qt widgets nutzen können. derzeit basiert das ding aber noch auf qt3, also erstmal nix für windows. den gtk port wird es weiterhin geben.

zum ausprobieren musst du das ding selbst compilieren, mit --enable-default-toolkit=qt statt gtk. allerdings braucht gecko immernoch die glib und dementsprechen libidl, verlangt bei der qt configuration allerdings die uralt versionen(also gtk1) weshalb ich es noch nicht zum laufen bekommen habe.

infos zum compilieren gibts hier: http://www.mozilla.org/build/unix.html
und hier: http://www.mozilla.org/build/configure-build.html

wenn du interesse hast kann ich morgen auchnoch mein test ebuild dafür posten.

P.S.: mozilla und firefox stehen soweit ich weiß unter der mpl. qt selbst gibt es unter 3 lizensen, einmal die gpl und die qpl als opensource version und dann noch eine comercial lizens von trolltech, zu der es aber auch den source gibt(den man aber nicht weiter verbreiten darf) - also auch nciht ganz closed-source :p.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.335

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
638
Erst sinds Betas die ins Netz gelangen, dann Pre-Alphas.. neuerdings heißen die Teile "Developer Preview". Ich warte ja auf den Moment, da die User noch schneller nach Neuerungen schreien und sich dann mit einem Toolkit die jeweiligen "Daily Snapshots" selbst kompilieren müssen.

Auswüchse zeigt die Computerbranche, nicht zu fassen. :rolleyes: :rolleyes:
 

Siberian..Husky

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.125
Zitat von GDC:
Erst sinds Betas die ins Netz gelangen, dann Pre-Alphas.. neuerdings heißen die Teile "Developer Preview". Ich warte ja auf den Moment, da die User noch schneller nach Neuerungen schreien und sich dann mit einem Toolkit die jeweiligen "Daily Snapshots" selbst kompilieren müssen.

Auswüchse zeigt die Computerbranche, nicht zu fassen. :rolleyes: :rolleyes:

bei mozilla garnicht notwendig. du kannst dir fast jede nacht einen frisch von einem script compiliertem nightly runterladen. selber bauen ist natürlich auch möglich.


das ist eben opensource. und schlecht kann es doch wohl nicht sein das ich mir aussuchen kann welchen build ich benutze...
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.662
Zitat von Siberian..Husky:
da wird dran gearbeitet =). einer der kde entwickler baut seit einigen monaten mitlerweile einen qt port in gecko ein, damit werden dann alle gecko basierten programme qt widgets nutzen können. derzeit basiert das ding aber noch auf qt3, also erstmal nix für windows. den gtk port wird es weiterhin geben.

zum ausprobieren musst du das ding selbst compilieren, mit --enable-default-toolkit=qt statt gtk. allerdings braucht gecko immernoch die glib und dementsprechen libidl, verlangt bei der qt configuration allerdings die uralt versionen(also gtk1) weshalb ich es noch nicht zum laufen bekommen habe.

infos zum compilieren gibts hier: http://www.mozilla.org/build/unix.html
und hier: http://www.mozilla.org/build/configure-build.html

wenn du interesse hast kann ich morgen auchnoch mein test ebuild dafür posten.

P.S.: mozilla und firefox stehen soweit ich weiß unter der mpl. qt selbst gibt es unter 3 lizensen, einmal die gpl und die qpl als opensource version und dann noch eine comercial lizens von trolltech, zu der es aber auch den source gibt(den man aber nicht weiter verbreiten darf) - also auch nciht ganz closed-source :p.
Wo und wofür genau wird eigentlich GTK benutzt? Bei einer XUL-Oberfläche die direkt von Gecko gerendert wird erschließt sich das mir nicht.

Wenn man einfach nur ein KDE-Frontend für Gecko will kann man ja Konqueror auf Gecko umstellen.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
damit sich firefox wie eine native gtk applikation verhält, was aussehen (v.a. themes) etc. betrifft ?
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.662
Zitat von Benjamin_L:
damit sich firefox wie eine native gtk applikation verhält, was aussehen (v.a. themes) etc. betrifft ?
Naja, man sieht bei Mozila/Firefox gtk2 + xft auf Gnome deutlich, dass es nicht integriert ist, jede echte GTK2-Anwendung sieht da deutlich integrierter aus.
 

Siberian..Husky

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.125
Zitat von MountWalker:
Wo und wofür genau wird eigentlich GTK benutzt? Bei einer XUL-Oberfläche die direkt von Gecko gerendert wird erschließt sich das mir nicht.

Wenn man einfach nur ein KDE-Frontend für Gecko will kann man ja Konqueror auf Gecko umstellen.

gecko rendert die xul oberfläche nicht kommplett selbst, sondern nutzt zur widget darstellung gtk, wobei die widgets allerdings soweit ich weiß von mozilla selbst implementiert sind. man nutzt also nur die draw function z.b. von einem button, die button logik selbst ist steckt aber im mozilla um ihn leichter per xul erweitern zu können. deswegen kennt mozilla auch sowenige widgets(gibt ja nichtmal echte dropdown-toolbar buttons).

der grund ist wohl beqeuemlichkeit. gtk gibt es für praktisch jede plattform und so muss man sich keine gedanken um weitere abstraktionen zum ziel widget system machen.

P.S.: und Konqueror is nu wirklich kein ersatz. ich mag zwar kde und besonders qt ganz gerne, aber dieser web/festplatten-browser mix bei dem man nichtmal die toolbars ordentlich konfigurieren kann(bei kde 3.4 schonmal versucht nur eine einzige toolbar zu benutzen?) ist fast genauso schlimm wie der von ms - auch wenn die renderengine sehr vielversprechen ist. da hoffe ich mal auf kde4 =).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top