• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz PlayStation 5: Speicher-Upgrade per M.2-SSD ab Sommer möglich

Knuffiboer

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.019
Tatsächlich überfällig mit der SSD. Der Speicher ist tatsächlich arg eng bemessen, ich bin gespannt welche SSDs die Freigabe erhalten. Wegen der Drehzahl der Lüfter bin ich aber echt wenig begeistert. Die PS5 ist im direkten Vergleich zur XSX bereits jetzt sehr gut hörbar.
 

Lefteous

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
910
Sony wird voraussichtlich im Sommer 2021 die Speichererweiterung der PlayStation 5 freigeben. Nach einem Firmware-Update kann dann der M.2-Slot der Konsole für den Einbau einer zweiten SSD genutzt werden. Gleichzeitig sollen Lüfterdrehzahlen steigen.

Zur Notiz: PlayStation 5: Speicher-Upgrade per M.2-SSD ab Sommer möglich
Hatte beim Müller am Mittwoch mehrfach eine bis zum finalen Bestellklick im Warenkorb. Da war dann Feierabend 🤮
Ergänzung ()

Tatsächlich überfällig mit der SSD. Der Speicher ist tatsächlich arg eng bemessen, ich bin gespannt welche SSDs die Freigabe erhalten. Wegen der Drehzahl der Lüfter bin ich aber echt wenig begeistert. Die PS5 ist im direkten Vergleich zur XSX bereits jetzt sehr gut hörbar.
Gibt es denn schon do viele PS5 Games, dass man die interne SSD vollkriegt?
 

AlanK

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.645
Schade das aktuell kein Hersteller hochwertige PS5 Gebäude Anbieter für einen Selbstbau.
So könnte ich die PS5 vielleicht unhörbar leise modden.
 

Nolag

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1.277
Gibt es denn schon do viele PS5 Games, dass man die interne SSD vollkriegt?
Afaik müssen alle Games, die richtige PS5 Upgrades erhalten haben, auch von der internen SSD laufen. Man bekommt die interne SSD schon voll, wenn man alle diese Games besitzt. Es ist ärgerlich, dass man diese Games nicht auf eine externe Disk auslagern kann. Hoffentlich wird das bald ermöglicht.
 

Unti

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
577
Steigende Lüfterdrehzahlen? Ich werde das Gefühl nicht los, dass Sony es einfach nicht ein Lüftungssystem auf XBOX-Niveau zu bauen. Das ist so bitter.

Ich hab die PS5 DE, die ist quasi nicht hörbar!
Ich hab daneben sogar ne XBOX-S-X und die hört man auch nicht, meines empfindens nach (ca. 2 Meter entfernt aufm Schreibtisch) hört man keiner der beiden.
Mein PC darunter macht im Gegensatz dazu "krach" - sofern ich nicht will, dass die Mühle abfackelt :D

Sogar wenn die PS5 so laut wäre wie einer meiner Radi Lüfter, wäre das für mich immer noch akzeptable Lautstärke, bis 35 dB seh ich da keine Probleme und davon sind wir stand jetzt bei 22°C Innentemperatur und Spielen wie "Spiderman Miles Morales" noch weit entfernt...

Glaube viele haben keinen direkten Vergleich oder verweigern die Realität, dass die >200W hald auch irgendwie abeführt werden müssen...

Oder schon mal nen Silent PC mit >700W gesehen, der ohne Custom Wakü keine 35-45 dB gehabt hat?
Ich nicht, sofern die Hardware kühl bleiben soll.
 

eFire

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
125
Das mit der Lüfterdrehzahl ist mmn. unvermeidbar. Bei Miles Morales und Demon's Souls im Grafik Preset ist mir die Konsole mehreinfach einfach komplett aus gegangen und zumindest gefühlt war das Gehäuse sehr heiß. Beim Performance Mode ohne RT gab es das Problem nicht.
Muss aber natürlich nicht mit der Wärme zusammenhängen, aber die Untersuchungen von GamerNexus waren nicht wirklich vertrauenserweckend.
 

Lefteous

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
910
Afaik müssen alle Games, die richtige PS5 Upgrades erhalten haben, auch von der internen SSD laufen. Man bekommt die interne SSD schon voll, wenn man alle diese Games besitzt. Es ist ärgerlich, dass man diese Games nicht auf eine externe Disk auslagern kann. Hoffentlich wird das bald ermöglicht.
Das wusste ich gar nicht, gute Info.
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.805
Ich werde keine Erweiterung kaufen und einbauen. Ich arrangiere mich mit den 825gb und gut ist. Für paar Spiele reicht es und der Rest wird halt gelöscht. Meist zockt man eh nicht 10 Spiele durcheinander. Ich zumindestens nicht.
Grüße
 

Nolag

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1.277
Für paar Spiele reicht es und der Rest wird halt gelöscht.
Es kann halt für Leute mit langsamer Internetverbindung ärgerlich sein, wenn man es sich anders überlegt. Da hätte man schon gerne die Möglichkeit das Game vorläufig auf eine externe Disk zu kopieren. Oft bringt es auch nicht viel, wenn man die Disk Version des Games hat, weil dann auch erstmal 25-50gb Patches geladen werden müssen.
 

Unti

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
577

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
418
Das ist halt irgendwie schon ein kleines Trauerspiel mit der Onlinefunktion, so sehr ich den Sinn sehe. Aber gäbe es das nicht, dann wären die Entwickler mal wieder im Zwang wirklich fertige Sachen zu liefern. Was gepresst ist, muss dann eben funktionieren.

Aber gut, die Zeiten sind definitiv rum, dagegen kann man dann halt nix machen. Weiß leider gar nicht: Kann man die neuen Konsolen überhaupt noch ohne verbundenes Internet betreiben?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.700
Gibt es denn schon do viele PS5 Games, dass man die interne SSD vollkriegt?
Mit Sicherheit, aber auch mit PS4 Games kann man die Interne SSD füllen, warum sollte ich diese denn jetzt auf einer langsameren externen Festplatte auslagern?
Die PS5 ist im Download so schnell geworden, da lohnt sich das m.E. nicht, zumindest nicht wenn man ne Gigabit-Leitung hat.
Voll ist sie allerdings jetzt schon, wenn ich etwas neues installieren will, muss ich etwas altes löschen. Selbst ein Spiel von Disc wird grundsätzlich immer erst installiert.
Externe HDD für PS4 Spiele wäre noch eine Alternative für alle die noch Schneckennetz haben.

Der Speicher hätte gleich etwas größer ausfallen sollen, aber das ist auch ne Preisfrage. Sony hat bei der PS5 an allen möglichen Ecken und Enden gespart, das merkt man leider auch.
 

iSight2TheBlind

Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
7.867
@Lefteous Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten ein Spiel mit PS4- und PS5-Versionen auf der PS5 laufen zu lassen:

Zum einen kann man die PS4-Version spielen, diese kann auch auf einer externen Festplatte (idealerweise eine SSD) liegen.
Dann können Entwickler diese PS4-Version an die PS5 anpassen, was vor allem bedeutet, dass die Auflösung gesteigert und die Bildrate unlocked bzw. auf ein höheres Niveau gelocked wird.
Das ist dann weiterhin ein PS4-Spiel, es erkennt dann aber wenn es auf einer PS5 läuft und kann die vorhandene Mehrleistung nutzen.
Dass kann auch ein nicht angepasstes Spiel, da kommt es aber häufig vor, dass Spiele die die Leistung einer PS4 (Pro) bereits stark ausreizen auf 30fps gecappt wurden weil die Titel ansonsten eh nur Bildraten zwischen 30 und 40 erreichen würden und man keine schwankende Bildrate erreicht. Die PS5 würde diese Titel mit ihrer zusätzlichen Leistung dann stabil bei 30fps laufen lassen, das ist aber natürlich trotzdem etwas enttäuschend. Deshalb wird dann das Framecap entfernt bzw. auf 60 hochgesetzt und solche Titel laufen dann locker stabil bei 60fps.
Oder eben bei dynamischer Auflösung mit einer festeren hohen Auflösung.

Und dann gibt es noch echte PS5-Versionen, die dann alle Features der Konsole ausnutzen können, wie beispielsweise Raytracing und wohl auch 120fps.
Diese müssen auf dem internen Speicher der PS5 installiert werden.

Bei Titeln mit Versionen für beide Plattformen und Crossbuy kann man auf einer PS5 wählen welche Version man installieren will - und sollte da natürlich aufpassen nicht zufällig die PS4-Version zu installieren^^

Und dann gibt es noch PSVR - das kann auch an der PS5 genutzt werden, läuft aber nur im PS4-Modus der Konsole.
Das führt dann dazu, dass No Man's Sky eine sehr gut aussehende PS5-Version besitzt, will man aber den VR-Modus nutzen muss man das Spiel stattdessen/zusätzlich in der PS4-Version installieren und hat dann keine grafischen Verbesserungen.
 

DaRealDeal

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.232
Langsam kommt endlich etwas Fahrt in Sachen Zusatz-SSD auf. Von der schnellen internen SSD profitieren auch PS4 Spiele, ganz ohne zu tun der Entwickler. Die Ladezeiten halbieren sich fast.

Ich persönlich warte jedoch die ersten Tests ab, bis sich die optimale SSD herauskristalisiert hat. Die Zeit nehme ich mir dann doch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nolag

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1.277
warum sollte ich diese denn jetzt auf einer langsameren externen Festplatte auslagern?
Die PS5 ist im Download so schnell geworden, da lohnt sich das m.E. nicht, zumindest nicht wenn man ne Gigabit-Leitung hat.
Auf der Series X kann ich ein 100GB Game in 6 Minuten auf eine externe SATA SSD auslagern und in 4 Minuten wieder zurückspielen. Die Option hätte ich gerne auch auf der PS5.
 

DarkerThanBlack

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.803
Ich warte da mit der PS5, bis es schon Modelle mit erweitertem Speicher gibt.
Sind wir doch mal ehrlich. 700GB effektiver Speicher sind schon recht knapp. Vorallem wenn man bedenkt, dass richtige PS5 Spiele wohl nochmals deutlich mehr an Speicherkapazität benötigen.

Besser noch gleich auf die PS5 Pro warten, welche sicher auch mehr Speicher besitzen wird. 😊
 
Top