Preisreduziertes Windows, wenn man Raubkopierer verpfeift

Maxxer

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.168
Microsoft gewährt Rabatt beim Kauf von Windows XP


In China will Microsoft verschärft gegen den Handel mit illegal kopierten Windows-Versionen vorgehen und ruft Käufer dazu auf, anzugeben, woher die illegalen Kopien stammen. Als Belohnung dafür gewährt Microsoft einen rund 50-prozentigen Rabatt beim Kauf von Windows XP.

Dieses Angebot bietet Microsoft in China für einen Zeitraum von zwei Monaten seit Februar 2005 an, berichtet das US-Magazin CNet.com. Um in den Genuss der Vergünstigung zu kommen, müssen interessierte Kunden in einem Online-Formular angeben, auf welchem Weg und wo die illegal kopierten Windows-Versionen erworben wurden.

Wer diese Informationen an Microsoft übermittelt, erhält dafür Windows XP Home oder Professional jeweils mit einem Rabatt von etwa 50 Prozent. Demnach bekommt man die Home-Edition für umgerechnet rund 70,- Euro, während das Betriebssystem sonst etwa 150,- Euro kostet. Die Professional-Ausführung kostet normalerweise in China umgerechnet rund 230,- Euro, die man nach einer "Meldung" zum Preis von etwa 126,- Euro erhält.


Ist doch ne Supi idee ^^
Bald sacht er noch "Kennen sie jemanden der eine Raubkopie besizt ? Dann rufen sie an und teilen sie uns es mit und sie erhalten 50% Rabatt auf zwei Microsoft Produkte!"


Quelle:golem.de
 
T

Tomson

Gast
ich finde die idee echt klasse :-)
Aber mal ehrlich, wenn ich für jeden WindowsRaubkopierer, den ich kenne einen Rabatt von je 50% bekommen würde, dann wäre ich mit unter 10€ dabei :lol:
 
G

Green Mamba

Gast
Hey, es geht nicht darum einen beliebigen bekannten Raubkopierer zu verpfeifen, sondern darum, dass man einen "Händler" der einem so eine illegale kopie verkauft bzw. überlassen, hat verpfeift.
Kleiner aber feiner Unterschied finde ich. ;)
 

lesneh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
490
Naja so ein kleinwenig ähnelt das an das Veraten von Nachbarn etc, die etwas gegen das Regime gesagt hatten, da hat auch der ein oder andere, seine Nachbarn/Eltern ans Messer(Gestapo) geliefert, nur damit er Annerkennung erhält. Hier bekommt man ja "auch" nur MS XP, was man ja schon hat, nur eben nicht legal. ICh weiß nicht, ob es das bringt.
Wobei in China das mit den Raubkopien noch ein wenig anders ist als hier^^
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.726
@ insane:

GENAU meine Meinung!
Das triffts exakt! Ein Rohling kostet heutzutage (700MB) ca. 1€ (und dass is schon sehr viel für EINEN Rohling heutzutage)
--> wenn ich mcih entscheide WinXP illegal zu erwerben, kauf ich garantiert beim Raubkopierer und
verpfeife den NICHT, um WinXP um 50% billiger zu bekommen! :D ;)
Abgesehen davon sind solche Kopierer dann oft gute Freunde und selbst wenn der hunderte
Win XP's verkauft würde ich pers. den nicht verpfeifen da mir ehrlich gesgat dann die Freundschaft wichtiger wäre!
M$ hat doch bitte sowieso mehr als genug Geld - mit oder ohne den Unmengen der illegalen WinXP's! ;)
 

steveh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
338
... jetzt nur noch 50% Rabatt? Anfangs gab's doch ein Original gratis.

Vor einiger Zeit war das Angebot aber noch günstiger. Da gab es ein Original-Windows noch KOSTENLOS gegen die Abgabe einer Raubkopie und Meldung deren Herkunft... :king:

Ob wohl zu viele Raubkopien gemeldet, die Antipiraterie-Aktion damit zu teuer, und deshalb abgespeckt wurde? :grr: :freak:
 
Top