Problem bei Partitions-Erstellung auf 2. S-ATA Platte

XyraX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
78
Huhu,

also ich hab mir 2 neue Festplatten (2x Maxtor 6Y080M0) gegöhnt um meine alten in den Ruhestand schicken zu können. Es sind zwar 2 baugleiche Modelle und würden sich so super für einen Raid-0 Verbund eignen, allerdings will ich sie nur "ganz normal" einsetzen, sprich 1. Platte = System und 2. Platte = Daten (aufgeteilt in verschiedene Partition).
Ich habe mir nämlich zuerst nur eine S-ATA Platte zugelegt und darauf das OS installiert, die Daten blieben vorerst auf meiner alten ATA133 Platte. Nun hab ich auch meine 2. S-ATA Platte bekommen und direkt angeschlossen, allerdings kann ich sie nur als "dynamisches Laufwerk" ohne Partitionen formatieren. Und genau da liegt mein Problem, ich will nicht 80 GB auf einen Schlag, sondern lieber in 3 verschiedenen Größen (für Daten, Musik, etc.).
Hat das zufällig irgendwas mit dem RAID-Treiber zu tun oder hab ich was falsch gemacht bzw. vergessen?
Würde mich über jede Hilfe freuen, weil das so echt doof ist. :(

Gruß
XyraX
 
G

Green Mamba

Gast
warum kannst du sie nur als dynamischen datenträger formatieren? dann hast du irgendwo mal einen fehler gemacht, und einen dynamischen datenträger angelegt. du musst jetzt irgendwie wieder einen basisdatenträger draus machen! klick mal mit rechts in der datenträgerverwaltung links auf das entsprechende laufwerk. vielleicht gibts da ja ne entsprechende option!?
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Ich vermute es hat etwas mit dem BIOS zu tun, oder Treiber ?
Beabsichtige mir auch in Zukunft zwei S-ATA 150 Platten zu holen, daher ist es für mich interessant die Lösung oder Fehler dieses Problemes zu kennen :)

Das kennen wir ja von Windoof ...
... manchmal liegt die Lösung so nah - man muß nur ein wenig um die Ecke denken :)

PS. solltest Du PowerQuest PartitionMagic 8.0 besitzen, wäre das eine mögliche Hilfe das zu beheben
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
@IntelOut
Du vermutest falsch, es hat was mit der Datenträgerverwaltung von Windows zu tun und zu schnellen Fingern von den Benutzern. Wenn die Datenträgerverwaltung einen neuen Datenträger erstellt, kommt ein Menü, dort wird angeboten einen neuen dynamischen Datenträger zu erstellen, schnell ist man durchgeklickt ohne sich Gedanken darüber zu machen was es mit einem Dynamischen Träger auf sich hat. Der wird im Prinzip genauso behandelt wie ein Raiddatenträger.
Einzelheiten stehen in der Hilfe von XP, auch wie man einen dynamischen Träger löscht. Mein Tip lasst die Finger davon, dynamische Datenträger bringen nur Ärger.
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
werkam hat recht, es hat weder was mit BIOS-Einstellungen noch mit den Treibern zu tun - erst lesen, dann klicken!
 

MME6821073

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
37
Hallo!
Lade Dir zum partionieren Maxblast 3 von Maxtor herunter und Dein Problem müßte behoben sein.
 

XyraX

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
78
hehe werkam, wie Recht du doch hattest ... war wohl doch etwas zu flink mit meinen Fingern bzw. mit dem Mauszeiger. *g* Dachte eigentlich auch, dass es so normal wäre, schließlich hatte ich ja vorher noch nie einen Raid Controller auf dem Mainboard. Und da die Platte nicht im Explorer erschien, hab ich sie halt als dyn. Datenträger formatiert, jedoch mit dem Gedanken den Rest später per Partition Magic 8 zu regeln. Mhmm, aber da gings dann auch nicht wirklich weiter ... was'nen Glück, dass es hier so kompetente und vorallem schnelle Hilfe gibt. :-)
Von daher danke ich euch recht herzlichst und gehe dann jetzt beruhigt schlafen, um morgen den Dickkopf meines PCs zu brechen. ;-)

gn8 @ all
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
Als fast Nachbarn (Bocholt >> Voerde) habe ich doch gerne geholfen. Mache ich aber bei anderen auch. :daumen:
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Thx @werkam :cool_alt:

In der Tat wird manchmal viel zu schnell weiter geklickt, ohne einen Text richtig zu lesen (oder zu verstehen).

Nu weiß ich worauf ich zu achten habe, wenn es denn bei mir ansteht mich mit S-ATA zu beschäftigen.

Mal ein dickes LOB an das Forum ausspreche, auch wenn es manchmal wie im Thread Stepping bei AMD CPU´s zu lesen, immer wieder zu wiederholungen der selben Fragen kommt ...
... Wer LESEN kann, ist klar im Vorteil *smile* :D
 
G

Green Mamba

Gast
das ganze hatte jetzt allerdings nicht wirklich was mit sata zu tun. ist bei pata genauso! :)
 

trancemaster2k

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
640
Stimmt, ist bei PATA auch so.

Es scheint so als ob WinXP standardmäßig neue Platten als dynam. Datenträger erkennt.
Habe bei mir 2 120GB Platten.
Sobald ich die zweite Platte eingebaut habe hat XP einen dynamischen Datenträger angezeigt.
Muß man eben vorher in einen Basisdatenträger zurückkonvertieren und danach dann eine erweiterte Partition mit diversen logischen Laufwerken erstellen.

Die dynamischen Datenträger werden auch nur von Win2k aufwärts erkannt. Also Win9x/Me haben keine Möglichkeit auf diese Platten zuzugreifen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.592
Zusätzliche Info: Dynamische Platten werden auch nur in dem System erkannt, von dem sie erstellt wurden. Also vorsicht mit externen Platten, z.B. in einem USB Gehäuse. Wenn die Platte in einem anderen System laufen soll, keine Dynamische Platte einrichten.
 
Top