Problem: Der neue PC hat Macken

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Hallo Allerseits,

ich hoffe, dass mein erster Beitrag hier im Forum auch gleich im richtigen Bereich gestellt wird.

Seit bald 2 Wochen habe ich einen neuen Rechner. Hierzu genauere Details:

Core i7-950
Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2
Asus P6X58D-E
XFX Radeon HD5850 Black Edition
6GB-Kit Corsair DDR3 PC1600 C9 Classic CMX6GX3M3A1600C9
Seagate Barracuda 7200.12 1TB
Betriebssystem: Windows 7 64-Bit

Zudem möchte ich hinzufügen, dass ich keinerlei OC betreibe (was man dem CPU-Kühler vermutlich auch ansieht).

Problem 1:
Leider plagt mich recht häufig immer wieder derselbe Fehler: In Spielen (Crysis, CoD6, usw.) hängt sich der PC nach längerer Spielzeit (rund eine Stunde) auf, das Bild zeig nur noch ein Streifenmuster, da überwiegend aus brauner Farbe besteht. Ein weiteres Bedienen ist nicht mehr möglich, weshalb ich den Rechner durch einen Reset am Gehäuse abwürgen muss. Sobald der Fehler wieder vorliegt (vermutlich sehr bald) werde ich den Bildschirm abfotografieren und das Bild hier anfügen. Schade, dass hier nicht ganz klassisch ein Bluescreen erscheint, der mir mit einem Fehlercode mehr Infos liefern könnte.

Hierzu möchte ich noch hinzufügen, dass mir in der Anleitung des Mainboards etwas aufgefallen ist: Hier gibt es mehrere Seiten mit einer sogenannten Qualified Vendors Lists (QVL). Unter DDR3-1600 MHz capability ist mein Speicher leider nicht aufgeführt. Heißt das etwa, dass mein Speicher nicht kompatibel ist und könnte das eventuell der Auslöser für das genannte Problem sein?


Problem 2:
Doch damit nicht genug: Auch beim Start des Computers kommt des öfteren die Meldung, dass ein CPU-Kühler Problem vorliegt. Dieser dreht jedoch ohne Probleme vor sich hin, durch drücken der Taste F1 kann ich das Problem ignorieren. Dennoch interessiert mich, was für ein Problem genau vorliegt. Der PC wird ja schließlich nicht umsonst meckern.



Ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann.

Vielen Dank schonmal im vorraus,

Fr@993r

PS: Verzeihung, hab das Thema doch jetzt tatsächlich in Grafikkarten und nicht in Arbeitsspeicher gestellt. Bitte verschieben falls möglich.
 
Zuletzt bearbeitet: (Fehlerhaftes Thema)

caldyn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
13
Problem 1:
vermutlich VGA defekt

Problem 2:
Das Asus Board meckert weil seiner Meinung nach der Lüfter deines CPU-Kühlers zu langsam dreht.
Das kannst du im BIOS unter 'Hardware Monitor' ausschalten, einfach auf die Lüfter Drehzahl gehen, einmal Enter drücken und dort 'ignored' auswählen. Dann sollte das Problem behoben sein.
 

Sylvestris

Commodore
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.181
hast du mal geschaut, ob alle Komponenten richtig verbaut, bzw. angeschlossen sind (v.a. Graka, RAM, CPU- Kühler, HDD) und wie sehen die Temps von CPU und Grafikkarte aus. Desweiteren würde ich mal einen allgemeinen Stabilitätscheck machen (Furmark, Pirme und memtest86+ und wieder die Temps beobachten).
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.736
In der QVL stehen Speichermodule, die der Mainboard-Hersteller in der beschriebenen Kombinationgetestet hat. Dabei ist aufgeführt, ob es Probleme damit gibt.
Wenn dein Speicher nicht aufgeführt ist, heißt dass, dass er vom Hersteller nicht getestet wurde.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Soeben hat nach nicht einmal 2 Minuten CoD6 Problem 1 wieder angeschlagen. Das Bild gibts hier zu sehen.

Des weiteren ist mir aufgefallen, dass der Sound (zumindest die Musik) weiterläuft. Ein Zurückkehren zu Windows mit Alt+Tab oder Win-Taste ist nicht möglich.

Danke für die schnellen Antworten. Ich werde die programme zur Stabilitätsprüfung mal durchlaufen lassen.
 

Anhänge

Brutek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.029
Problem 2:
Der Lüfter wird auf dem Board warscheinlich als Chassis Lüfter angesteckt sein!
Nicht weit von der CPU hast du einen 4 Pin Lüfteranschluss extra für die CPU!
Wenn da angeschlossen, sollte alles normal durchlaufen!
Problem 1 ist zu 100% die VGA Karte, hatte bei mir das selbe Problem, hier hilft nur einschicken, oder runtertakten der Grafikkarte!
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
Würde mal wenn möglich, den Speicher austauschen !
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Also Furmark habe ich als erstes versucht. Eine Temperatur von 54°C habe ich als letztes gesehen, dann der Fehler aus Problem 1. Das Bild hat sich aber sogar noch verändert, die Streifen wurden rund 5 Sekunden lang mal horizontal, mal vertikal angezeigt.
Was kann ich nun tun, wenn ich weiß dass es wohl an der Grafikkarte liegt?

Treiber 10.10 ist installiert, soweit ich weiß der neueste.
BIOS Update für das Mainboard ist leider nicht vorhanden. Habe bereits die neueste Version.
 

jackyjakob

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
684
Hast du mal die Temperaturen der CPU/Grafikkarte beim spielen überprüft. Hört sich stark nach einem Hitzeproblem an wie siehts mit der Gehäuselüftung aus? Ich hatte mal probleme weil sich die Hitze im Gehäuse gestaut hat und dann die Effektivität der CPU/GPU Lüfter leidet.
Die Arctic Cooling Kühler haben teilweise eine sehr langsame Drehzahl beim PC start wesswegen das Mainboard manchaml einen Fehler Anzeigt.
Hast du mal deinen Speicher mit Memtest86 getestet?
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Zur Gehäusekühlung:
Es sind 3 mal 140mm Kühler in einem Coolermaster Storm Scout verbaut. Das sind alles die standardmäßig verbauten. Vorne bläst einer rein, hinten und oben raus. Temperatur würde ich jetzt mal erfahrungsgemäß gut einschätzen, der memtest folgt nun.

Erstaunlicherweise waren nach der Lieferung des PCs durch Hardwareversand.de inkl. PC-Zusammenbau der hintere und obere Lüfter nicht angeschlossen. Beide pusten aber die Luft nach dem Anschluss aus dem Gehäuse raus, was ja anscheinend auch so sein soll.
 

Frommi32

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
159
1: Das Problem sollte die Grafikkarte sein. Wurde die Grafikkarte mit zwei zusätzlichen Stromkabeln angeschlossen?

2: Ist auf dem Mainboard der Lüfteranschluss mit der Bezeichnung "CPU Fan" mit einem Lüfter belegt? Im Handbuch zum Mainboard sollte drinstehen, wo dieser Lüfteranschluss zu finden ist.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
memtest86+ hat keine Probleme festgestellt.

Zu 2.: Ja, der CPU-Kühler ist bei CPU_Fan angesteckt. Die Meldung blieb nun auch die letzten Neustarts aus.

Auch die Grafikkarte ist korrekt mit 2 Stromkabeln angeschlossen, beides 6Pin Stromstecker soweit ich weiß.

Ein Flash der Grafikkarte kommt für mich vorerst aufgrund des Garantieverlustes nicht in Frage.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Leider wusste ich nicht, dass es auch für Grafikkarten eine Art BIOS gibt. Hab mich deshalb informiert und eben gelesen, dass die Garantie verloren geht.

Nun Frage ich mich jedoch, woher ich die Dateien zum flashen meiner Karte herbekomme. Im FAQ in diesem Forum werden nur die 8000er abgedeckt.
 

x-polo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.988
Sieht aus als hätte die Grafikkarte Probleme mit dem Speicher,kannst mal den Speicher runtertakten und noch mal test.
Karte würde ich aber nicht flashen.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.363
Beim Hersteller XFX habe ich eine Anfrage zum Problem gestellt und doch tatsächlich schon heute morgen eine Antwort bekommen. Folgender Wortlaut:

"Hi, thanks for your message and for letting us know. Sorry you are having problems [], but im afraid there are no BIOS versions for this model as it was not affected by grey screen issues. If you are having artifacting issues, then would suggest trying the card in another system to see if this repeats and if so, contact the reseller regarding a return. Hope all goes well, however if any queries or problems please keep us posted. []"

Habe nun den Treiber 10.01 inklusive Hotfix aufgespielt. In einem FAQ eurer Seite habe ich diesen Tipp gefunden, der einem User geholfen haben soll.

Nach einem Neustart werde ich wissen, obs geklappt hat. Bei Nichterfolg folgt runtertakten des Speichertakts, und falls das auch nicht hilf leider die Neuinstallation des OS.

Danke für die vielen Antworten!!!
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.823
Ich würde die Karte einfach in nem andren Rechner testen, oder mit einer anderen gfx Karte deinen Rechner... sollte das Problem weiterhin bestehen (in nem anderen PC) kannste die Karte gleich zurückschicken...
 
Top