Probleme bei Fehlerüberprüfung Laufwerk C:

Minute|Man

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Hi,

ich hab emir eine neue Festplatte (750GB) eingebaut und diese partitioniert. Das System [C:] hat 60GB, der Rest (Programme & Multimedia auf [D:]) 640GB zur Verfügung.

Auf Laufwerk D: habe ich schon eine intensive Fehlersuche durchgeführt, es war aber alles ok. Nun wollte ich das auch auf C: machen. Dazu musste der PC aber neustarten, um exklusiven Zugriff zu haben. Soweit ist auch alles ok.

Allerdings wird die Fehlerüberprüfung nicht durchführt, weil auf das Laufwerk nicht zugegriffen werden kann. Die Meldung kommt jetzt bei jedem Systemstart, danach fährt Windows normal hoch.

Wie kann ich die Fehlerüberprüfung trotzdem starten und diese lästige Meldung ausblenden?


Gruß
Minute|Man
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
wie (ggf mit welchem programm) hast du denn die fehlerprüfung durchgeführt?

komplette angaben zu deinem system wären möglicherweise auch recht hilfreich...
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
bei win xp muss ich passen. is zu lange her...
 

Minute|Man

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.388
Zu lange her?! :D:D:D:D:D:D:D

Gibt's vielleicht einen Eintrag in der Registry, der die Überprüfung immer starten lässt und den man deaktivieren kann?
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
aus winxp-zeiten habe ich nur noch dunkle erinnerungen an irgendwelche sata-treiber-gemeinheiten, weshalb chkdsk /f nicht ausgeführt werden konnte.

aber bei d: hats ja schließlich geklappt... :freak:
 
Top