Provider für Solaranlage

|Bastion|

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
660
Hi,

und zwar geht es darum. Mein Vater hat sich eine Solaranlage (k a wie wieviel kw) auf ein Dach gebaut. Dieser Strom der dort produziert wird geht aber sofort ins Stromnetz (wird also nicht im Haus genutzt). Das Haus ist auch ca. 10km von zu Hause entfernt. Dort gibt es die Möglichkeit, eine Box einzurichten die über das Internet Streamt was die Photovoltaikanlage gerade für Strom produziert. Das Portal wo das hin soll nennt sich Sunnyportal.

Das Problem an der Sache sind die Kosten für das Streamen. Eigentlich sind das ja immer bloß ein paar kb alle 5h aber trotzdem gibts hohe Rechnungen.

Deshalb wollte ich jetzt fragen welcher Vertrag hier am besten und auch am günstigsten ist. Denn jetzt haben wir bloß von T-Mobile so ein Paket mit paar kb. Wir wollen das aber nichtmehr Mobil machen sondern es kann ruhig ne Festnetz Flatrate dabei sein. Da die Bewohner dort das dann auch effektiv nutzen könnten.

Also will ich sozusagen einen Internet Tarif mit Festnetz Flat. Oder muss ich mir da die ganzen Komplettpakete für DSL von Telekom, Vodafone und Co angucken. Oder gibts da bessere Möglichkeiten?

Vlt hat jemand selbst sowas schon gemacht.

Danke schonmal für die Antworten

Lyssas
 

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
11.789
Wenn ihr ncoh immer keine InternetFlatrate habt wirds aber langsam echt Zeit, was anderes ist nciht mehr Zeitgemäß. 1&1 Doppelflat mit 16.000 und gut is.
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.368
Macht ihr das im Moment über Mobilfunk? Dann müsste ja ne Sim-Karte irgendwo verbaut sein. Weil einen Tarif von T-Mobile mit Festnetz und ein paar KB kenne ich nicht.

Wenn aber Mobilfunk:

Dann mach eine blau.de Prepaidkarte rein mit 4 € Datentarif. Das sollte pro Monat langen!
 
Zuletzt bearbeitet:

rs4

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
457
Einfach eine günstige UMTS-Flat nehmen, da wird zwar nach 200MB gedrosselt, aber das kann dir ja egal sein.
 

|Bastion|

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
660
Jo zur Zeit macht er Mobilfunk. Vlt geht das auch nur. Ich hab da keine Ahnung wie er das macht. Nur 30€ im Monat für die paar Daten ist ein bisschen reichlich
 

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
11.789
dann ne 10€ umts-flat und fertig...aber gibts in dem Haus kein Internet?
 

|Bastion|

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
660
Klar dort gibts auch glaub 2k dsl. Bloß brauch das niemand weil da nur ältere Ehepaare drin wohnen. Deshalb dachten wir eben nur an bisschen Festnetz Flatrate. Aber wenn die UMTS flat eh bloß 10 euro ist dann gehts ja. Bei Vodafone ist das billigste 15€. Und wenn kann ich ja immernoch den 100mb Tarif von Blau für 4 euro nehmen
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.368
Die Frage ist halt immer noch, wie aufwendig ist es, der Solaranlage zu erklären, das ganze über DSL zu verschicken;-) eventuell ist dieses Mobilfunkmodul fest eingebaut und hat keine Schnittstellen wie LAn/ WLan und erst recht keine Option für die Übermittlung darüber.

Frei nach D. Hallervorden: [Wir] brauchen mehr Details!
 

Boschtbot

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
254
Er hat warscheinlich eine SMA Webbox mit eingebautem GSM-Modem.

Entweder den Mobilfunktarif wechseln (neben blau gibts auch von base noch eine Datenflatrate für 5 Euro im Monat(Drosselung zwar nach 30 MB, soviel braucht die Datenübertragung der Webbox auch nicht und wenn dann gehts halt den restlichen Monat eben nur mit 56 kbit/s)). Dies wäre unabhängig von dem Hausbewohner-Telefon/Internetanschluss.

Oder einen kabelgebundenen Internetanschluss. Da die Webbox auch einen Ethernetanschluss hat, kann man sie einfach an eine Router anschließen (+evtl. ein paar Einstellungen in der Oberfäche der Webbox ändern).
Wenn ein Kabelanschluss verfügbar ist, ist die langsamste Telefon und Internetflat bei Kabel Deutschland recht günstig (13 Euro im ersten Jahr, dannach 20 Euro). Wenn nicht eben die üblichen Verdächtigen in Sachen DSL-Anschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top