• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

PS3: Kläger fordert Vernichtung aller Konsolen

Burgard

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
613
Jetzt kommt es wohl für Sony ganz Dicke.
PS3: Kläger fordert Vernichtung aller Konsolen
In dem Patentstreit geht es darum, das Sony bzw. IBM mit ihrem Cell-Prozessor ein Patent verletzten, welches mit der Zerlegung und parallel verarbeitet von Befehlen geht.

Die PS3 wird immer mehr zum Mrd. Grab, wo soll das noch hinführen.
Aber ein verstehe ich nicht, der Cell wurde von IBM entwickelt bzw wird von denen gefertigt und nur von Sony eingesetzt. Normalerweise müsste doch die Klage an IBM gerichtet sein, da Sony nur Abnehmer ist.
Zumindest die Lizenzgebühren werden mit Sicherheit extrem hoch sein.
 
Ich gehe davon aus, das die third Party Firma ( Kläger ) hier wohl ein wenig Kapital rausschlagen möchte.

Wenn sie aber schlüssig nachweisen könnten das tatsächlich Patente verletzt wurden, dann kann ich dir nur zustimmen, das die Lizenzgebühren sehr hoch sein werden.

Die Aussage - Die Vernichtung aller PS3 Konsolen - ist eh nur Säbelgerassel, wer kennt das nicht :D
 
*klopf klopf*

*die tür geht auf*

Ja?!

Schönen Guten Tag Herr *schauf auf einen Zettel* Müller, wir sind hier um ihre PlayStation3 zu "Vernichten", ... können wir rein kommen?!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

lustiges szenario ... :D

... ich finde sowas echt in ordnung, große firmen haben nicht umsonst abteilungen die sich genau darum kümmern, wenn man sowas vorher nicht herrausbekommt selbst schuld.

also, immer derbe rauf !!!
 
Ich finde soetwas besch....eiden!
Gut, hier trifft es mal ne große Firma, aber sonst ist es anderstrum.

Kleiner Privatman entwickelt etwas. Meldet darauf ein Patent an. Große Firma X sieht dieses Pateten und denkt, wow, das will ich. Was wird gemacht, nix verhandelt. Der Privatman bekommt erst mal Post von den Anwälten der Firma X.
Darin steht Patenverletzung: 10000€ Strafe oder sofort das Patent an die Firma weiter geben.
Und weil meisens die Firmen den längeren Atem, mehr Kapital und viel mehr Anwälte hat, geben die meisten sofort auf. EINSCHÜCHTERUNGSTAKTIK
 
Zuletzt bearbeitet:
der cell wird nicht nur in der ps3 verwendet - vielmehr sind in der ps3 nur die cells verbaut die für die industrie uninteressant sind weil nicht alle kerne funktionieren.
deswegen alle ps3 vernichten ist zwar im geiste ein grundsätzlich ein sehr guter gedanke, aber völlig abwegig. meiner meinung nach ist da ibm betroffen, die haben das ding gebaut und verkaufen es, also müssten sie dem trittbrettfahrer ausgleichszahlungen pro verkauftem chip erstatten.
 
Der übliche rhetorische Schwachsinn.
Kläger müssen immer so was fordern. Am besten noch 100 Jahre Knast für jeden PS3-Käufer.

Die martialische Rhetorik wird aber nur vermitteln, daß die Klage auf tönernen Füßen steht.
Trotzdem hoffe ich, daß Sony sich diesesmal nicht so bescheuert anstellt wie bei Immersion. Sollen sie halt ggf. einige IBM-Anwälte einkaufen, die machen das dann schon.

Daß das Cell-Projekt aber patentrechtlich aufgrund der Neuheiten nicht ganz unproblematisch ist, dürfte den beteiligten Entwicklungsfirmen (IBM, Sony, Toshiba) wohl klar gewesen sein.
 
Wie sieht es eigentlich mit dem PowerPC-Chip aus der sowohl in der 360 als auch in der Wii steckt?
Wird die Methodde der Zerteilung nicht von allen modernen Prozessoren eingesetzt. Man muss bedenken, das das Patent ja aus dem Jahr 1992 stammt.
Als Trivial-Patent kann man es auch nicht bezeichnen, da es ja schon 15 Jahre exitiert oder das es eine logische Weiterentwicklung von bestehendem ist. Im Jahre 1992 waren die Prozessoren noch nicht so weit, verschiedene Prozeduren parallel laufen zu lassen.
Erstmal gehe ich davon aus, das das Patent rechtens ist und der Kläger recht bekommt.

@Jace
Die 50 Mio, die du angesprochen hast sind doch nur Kleingeld, zum Vergleich, die Rumble-Funktion hat Sony 150 Mio gekostet und die war nicht zwingend erforderlich, sondern nur ein Zugeständnis an die Fans

@Lord Quas
Die Vorstellung gefällt mir, jeder Haushalt wird pauschal durchsucht und zwar Weltweit, man könnte ja eine PS3 unterschlupf gewähren.
Ihr wisst ja, einem Kriminellen unterschlupf zu gewähren ist eine Straftat.

Ich stell mir gerade eine schöne Situation vor:
Hunderte PS3 stehen in Reih und Glied und anschliessend fährt eine Dampfwalze drüber.
Über dem ganzen ein grosses Plakat "SOWAS PASSIERT MIT PATENT-BRECHERN".
 
Es ist doch klar, dass die Zerstörung alles PS3 nur ein lächerlicher Vorwand ist um hier extra viel Geld raus zu schlagen. ( Naja, aber man kennt ja die Amerikanischen Gerichte... ).
Diese ganzen Patent-Klagen sind nichts weiter als pure Geld-Macherei.
Man wartet bis ein Produkt sich auf dem Markt etabliert hat und möglichst viel Geld zu holen ist und dann klagt man.
Ist meines Wissens in D so nicht möglich, weil die Klage wenn dann direkt bzw kurz nach Bekanntwerden der Patentverletzung eingereicht werden muss. Der Cell wurde nicht erst vor 2-3 Monaten entwickelt.

Mal schauen was das so ergibt.

@ Burgard
deine hieraus gezogenen Schlussfolgerungen enthalten mal wieder sehr viel Anti-Sony, bzw Anti-PS3 Stimmungsmache. Wieso nicht solche Sachen einfach objektiv bewerten?
 
Nun kann man aber nicht einfach sofort nach der Entwicklung eines Produktes hineinsehen und sofort erkennen, ob eigene Patente verletzt werden. Wenn erst jetzt festgestellt wurde, dass der Cell eigene Patente verletzt, besteht natürlich das Recht dagegen zu klagen.

Mit der angedeutet übertriebenen Forderung möchte man sicherlich auch ein wenig Publicity für sich selbst erwirken - ob positiver oder negativer Natur ist heutezutage ohnehin egal, bekanntsein heisst die Devise :)
 
naja Patente sind ja gut und recht, hatten sichermal auch ne Bedeutung, aber heutzutage kannste wirklich jedenscheiss patentieren,da liegt auch das große Problem ... und wenn die ganzen Softwarepatente noch hinzukommen ... kannste nix mehr auf den Markt bringen ohne gleich verklagt zu werden, denke kaum das das mal irsprünglich der Grundgedanke von Patenten war ... aber wie üblich wurde auch dieser Gedanke nur von Geldgeilen Konzernen pervertiert ...


Die Patentklage gehört sofort abgewiesen und das Patent enteignet ... wieso: weil die ned den Patentverletzer verklagen sondern ne firma die diese nur einkauft und einsetzt, Ziel also nur mehr Kohle zu scheffeln weil Sony erfolgsversprechender ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Es stellt sich auch die Frage, warum die erst jetzt damit herausrücken, dass sie ein Patent darauf haben.
Das Sony den Cell-Prozessor verwenden würde und wie er arbeitet stand doch schon vor ca. 2 Jahren fest...
Wohl auch nur um mehr Geld bei der Klage herausholen zu können...
 
das mein ich ja, wenn die IBM als "Verletzer" verklagen würden wäre das vollends rechtens, aber so wollen die doch nur nen Stück vom PS3 Kuchen abhaben ...

das sind die Patente die unser Entwicklung und Forschung behindern ...
man stelle sich vor es gibt da Jemand der hat das Patent auf das Rad, hat er aber großzügig der Welt zur Verfügung gestellt :):) was wäre gewesen wenn ers durchgesetzt hätte ...
 
Zitat von supastar:
Es stellt sich auch die Frage, warum die erst jetzt damit herausrücken, dass sie ein Patent darauf haben.
Das Sony den Cell-Prozessor verwenden würde und wie er arbeitet stand doch schon vor ca. 2 Jahren fest...
und genau aus dem grund wird die klage abgewiesen. soweit ich mich entsinnen kann, muss man eine patenrechtsverletzung zu dem zeitpunkt anfechten, zu dem es bekannt geworden ist.
edit: ah wurde weiter oben schon gesagt und ich glaube nicht, dass erst mit dem erscheinen der ps3 die funktionsweise des cell-prozessors entschlüsselt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe mal nach der Klageschrift gegoogelt und die bezieht sich nicht gegen die PS3 als solches, sondern:
IBM, Sony und Toshiba werden verklagt wegen dem Cell-Prozessor.
Ich hatte mich schon gewundert, warum es keine ANklage gegen IBM und Toshiba gibt, die stehen nämlich nicht in den News und waren auch an der Entwicklung beteiligt.
Playstation3: Patentklage gegen "Cell"-Prozessor von Sony, Toshiba und IBM
Desweiteren ist das Patent sogar schon im Oktober 1991 zugeteilt worden

Gibt es vergleichbares eigentlich auch von MS und Nintendo. Naja, bei MS wird die ungeliebte Konkurrenz einfach aufgekauft, aber was ist mit BigN.

Ich bin gerne bereit Sony finanzell zu unterstützen wenn sie die PS3 auf 299,- reduzieren.:D

@da_deus

Falls du dich mit deinem Kommantar an meiner Äusserung bezüglich der Dampfwalze störst, so kann ich dich beruhigen.
Ich habe das ganze mit einer Raubkopie-Vernichtung verglichen.
Zur Abschreckung werden doch auch Tonnen von CDs ausgekippt und durch eine Dampfwalze vernichtet.
Ich habe nix gegen die PS3, zumindest nichts Wirkungsvolles, ehrlich.
 
am besten nen ps3 virus über die steckdose einschleusen, der die dinger für immer auf nimmerwiedersehen macht ^^
 
Zurück
Top