[SammelThread] Eure Silent Systeme - 1. Post beachten

Schnitzel_12000

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.771
Hallo,
dann will ich jetzt auch mal

Komponenten:

CPU: Intel Core 2 Duo E4300 1,8 GHz @ 0,928V, bei Bedarf auch 2700@1,152
Mainboard: Gigabyte 965P-DS3
Grafik:Xpertvision 1950GT @ pro (Biosflash)
Netzteil:Be Quiet straight power 450W
HDD:Samsung SP2504C


Kühlung:

CPU: Scythe Mugen mit Slipstream 800
Grafik: 1950GT stock-Kühler.

Gehäuse:

Das ganze ist beheimatet in einem Shakoon Rebell 9 Economic
Als Gehäuselüfter sitzt hinten ein Arctic cooling 12025 PWM
Bevor Stimmen laut werden-durch eine Sammelbestellung habe ich damals an die 15 Stück bestellt und mir die Besten rausgesucht.
Update
Lüfter werden jetzt mit Speedfan geregelt.Cpu läuft bis min.300 Upm runter und ist faktisch nicht hörbar.Casefan läuft mit min. 275Upm


Temperaturen:


CPU:1800 load 55°C ~300Upm / 2700 load 61°C ~800Upm
MB:load 42°c
GPU: idle 41°C / load 61°C
HDD: 38-42°C





Mods:

Die1950GT hat ein 1950 Pro Bios mit geänderten Lüfterdrehzahlen.Läuft bis 50°C auf 27%.
Alle Gehäuselüfter und das NT sind entkoppelt.
Das Sharkoon ist bekanntermaßen ziemlich dünnwandig,deswegen sind zur Körperschallreduzierung auf den großen Flächen Cooltec Dämmmatten verklebt.


Fotos:




Neue Fotos mit dem Mugen kommen,hab keine Digicam da.
Und aufgeräumt wird auch demnächst. Erledigt
.

Lautstärke:

Die ist ja immer sehr Subjektiv.Ich könnte aber problemlos daneben schlafen,(1800 @ 0,928)

Zukunft:

Auf die Cpu soll ein Ninja,damit ich passiv ein bisschen mehr Gas geben kann.:evillol:(Ist kein Ninja sondern ein Mugen geworden)
Die Festplatte könnte auch noch ein bisschen leiser sein-mal schauen.(erledigt,liegt im Moment auf Dämmmattenstreifen ala Slimer)

Gruß Schnitzel



07.01.08:Systembeschreibung angepasst,neue Screens eingefügt.
12.01.08:Screen Ribbeldibbel zugefügt.
13.03.08:Fotos neu angeordnet
01.05.08:CPU-Kühler geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Creshal

Gast
Komponenten
  • CPU: Intel Core2 Duo E6600 1.112V
  • GPU: Sparkle GeForce 8800GT
  • Board: Asus Commando (Bleistiftmod)
  • RAM: 4* 1GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2-800
  • HDDs: Western Digital WD2500AAJS in einem QuietDrive
  • Sound: Creative SoundBlaster Audigy 4 SE
  • Netzteil: Zalman ZM-500HP (Lüfter getauscht)
  • Case: Antec P182

Kühlung
  • CPU: Scythe Ninja (passiv)
  • GPU: AC Accelero S1 (passiv)
  • Mainboard: Standard-Passivkühlung
  • Gehäuse: Hinten und vorne je ein Scythe Slipstream @ 500Upm
  • Netzteil:Scythe S-Flex @ 800Upm

Temperaturen:
Raumtemperatur: 18°
  • CPU: Idle: ~45°C / Load: 55°C
  • GPU: Idle: ~50°C / Load: 55°C
  • HDD: Idle: 40°C / Load: 45°C

Temperaturscreen wird nachgereicht, sobald ich einen funktionierenden Benchmark gefunden habe, der alle Komponenten testet und auch unter Linux funktioniert ;)
Bei den angegebenen Werten wurde die CPU mit Prime95 eine halbe Stunde aufgeheizt, die Lasttemp der GPU wurde nach einer Stunde S.T.A.L.K.E.R. (Static Lights) gemessen.


Mods
  • Vdroop-Mod (Bleistift) für weiteres Undervolting
  • Lüfter des Netzteils getauscht

Lautstärke
Im Normalbetrieb so gut wie unhörbar... nur der DVD-Brenner kommt auf geschätzte 30dB(A), wenn er denn mal läuft.​

Bilder
 
Zuletzt bearbeitet: (Kühlungsupdate)

halfadollar

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
634
Komponenten
CPU: AMD Opteron 165 Idle: 1560MHz @ 1,1V Last: 2808MHz @ 1,344V
Motherboard: DFI LanParty UT CFX3200-DR/G
Grafik: HIS ATI Radeon X1950Pro IceQ3 Turbo
Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 430W
HDD: Western Digital WD2500KS

Sound: X-Fi Xtreme Music

DVD: LG GSA-H20L

Case: AeroCool AeroEngine Jr. Black
Rest siehe hier: Mein System
Kühlung
Auf der CPU sitzt ein Thermalright IFX-14 (inkl HR-10) mit 2 Nanoxia FX-12 1250. Diese sind per BIOS Lüftersteuerung geregelt.

Vorn und hinten sitzen entkoppelte Revoltec Dark Green 120mm Fans die per selbstgebastelter Lüftersteuerung von 5-12V regelbar sind.

Auf der Grafikkarte sitzt der Standard IceQ3 Kühler von HIS.

Im Netzteil ist ungemoddet, wird ja aber automatisch geregelt.

Auf dem Mainboard ist zwar ein kleiner Aktivkühler, allerdings läuft dieser (dank dem kühlen ATI Chipsatz) maximal mit 2300U/min (BIOS geregelt) und ist absolut unhörbar, auch wenn alle anderen Lüfter aus sind. (wenn der hörbar wär, wär der wirklich schon lange draussen, mag solche Teile eigentlich auch nicht)
Temperaturen
CPU: Idle: 33°C / 32°C Coretemp // Last: 43°C / 42°C Coretemp (Dual Orthos)
NB/MB: Idle: 48°C // Last: 50°C
GPU: Idle: 50°C GPU / 47°C Umgebung // Last: 65°C GPU / 62°C Umgebung (ATI Tool)
HDD: 33°C - 40°C

PWMs: Idle: 42°C // Last: 46°C


Bilder







Mods
-Hab den HDD Käfig halb entfernt und die HDD in ein Scythe Quiet Drive gepackt. Diese liegt nun vorn im unteren Bereich entkoppelt und bekommt genug Luftstrom vom Frontlüfter (recht hitzige Platte).

-Hab ausserdem eine angepasste Lüftersteuerung ins GFX BIOS geflashed, die Standard war mir zu laut. Nun ist die Karte im Windows unhörbar, nur bei Spielen wahrzunehmen.

-Ein Stück der Mainboard Halterung wurde abgesägt, damit die HR-10 Platz hat.

-Die Potis die bei den Nanoxia Lüftern dabei waren hab ich vorn in eine 5,25" Blende integriert, diese Regeln nun die beiden entkoppelten Caselüfter.

- Hab auch vorn die Turbine entfernt, damit diese den Luftstrom nicht mehr behintert.
Lautstärke
Im Idle ist der Rechner nur leicht rauschend zu hören und fällt aber eigentlich kaum auf. Am stärksten wahrzunehmen ist da noch das Netzteil, bei dem der Lüfter ganz leicht schleift (aber auch nur wenn man genau hinhört).
Unter Last drehen die beiden Nanoxia auf der CPU höher und man kann das Geräusch des Luftstromes wahrnehmen. Bei Grafiklast dreht auch der Graka Lüfter etwas hoch, stört aber überhaupt nicht. Das Netzteil dreht dabei auch kaum höher. Alle anderen Lüfter bleiben konstant schnell (ja, auch der NB Lüfter).
Bei HDD Zugriffen ist die Festplatte ganz leicht hörbar.
Also alle meine Kumpels finden es krass, wie leise der ist ^^ Geht aber vielleicht mit nem gedämmten Case noch besser (wirklich komplett unhörbar).

To-Do
Naja, ein neues Case wär mal ganz schön ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

koala4444

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
92
Komponenten:

CPU: Intel Core 2 Duo E6750 @ 1.07 V
Motherboard: Gigabyte GA-P35-DS4
RAM: 4 x 1 GB Corsair 6400C4
Grafik: SAPPHIRE Radeon HD 3450 DDR2 PCI-E 512MB
HD: Samsung HD250HJ 250 GB
Netzeil: Seasonic II 380 W
Gehäuse: Coolermaster 690

Kühlung:

Motherbord: passiv
GPU: original passiv
Netzteil: Noctua NF S12 1200 entkoppelt
CPU: Thermalright 120 ultra extreme mit Noctua NF S12 1200
HD: Noctua NF R8
Gehäuselüfter: 2 x Noctua NF S12 800
Lütersteuerung: mcubed T-Balancer bigNG

Temperaturen:
( 23° Raumtemperatur)

Idle:



HD: 32°

Gehäuselüfter: 26% 3,0 Volt ca. 240 RPM
CPU-Lüfter: 26% 3,0 Volt ca. 350 RPM
HD-Lüfter: 30 % 3,6 Volt ca. 640 RPM

Last (Prime):



HD: 32°

Gehäuselüfter: 40% 4,8 Volt ca. 400 RPM
CPU-Lüfter: 40% 4,8 Volt ca. 520 RPM
HD-Lüfter: 30 % 3,6 Volt ca. 640 RPM

Last 3D (RTHDRIBL):



HD: 32°

Gehäuselüfter: 36% 4,3 Volt ca. 360 RPM
CPU-Lüfter: 36% 4,3 Volt ca. 480 RPM
HD-Lüfter: 30 % 3,6 Volt ca. 640 RPM


Lautstärke:
ziemlich leise

Bilder:

 
Zuletzt bearbeitet: (neue Graka, einige Änderungen)

DeepShadow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
375
Mein System ist ein komplettes Luftsystem.

Hardwarekomponenten:


Case: Antec P180
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600
Board: Gigabyte GA-P35-DS3
Speicher: 2x 1024MB OCZ DDR2 800MHz CL4
Grafik: MSI NVidia GeForce NX7600GT
HDDs: 120GB Hitachi & 160GB Maxtor (beide SATA)
CD: LG H20N & H62N
Sound: Creative X-Fi Platinum
Netzteil: Enermax Liberty 400W


Kühlhardware:


CPU Kühlung: Thermalright ultra-120 eXtreme cooled by Aerocool Turbine 1000
Gehäusekühler: 3x Aerocool Turbine 1000
Lüftersteuerung: ZALMAN MFC1 Plus
Grafikkühler: Standart MSI Kühler
Mainboard: Passiv Kühlung von Gigabyte


Temperaturen:

Idle CPU: ~27°c
Last CPU: ~45°c

Idle GPU: ~35°c
Last GPU: ~70°c

Idle Gehäuse: ~18°
Last Gehäuse: ~40°c


Bilder:




Lautstärke:

Meine Messungen im Case haben eine Lautsärke unter niedrigster Lüfterdrehzahl, also rund 400rpm von rund 18dbA ergeben. Befinden sich alle Turbines auf 100% dann drehen sie mit einer Geschwindikeit von rund 1000rpm. Im Case ist dann eine Lautstärke von rund 30dbA zu verzeichnen.


In Future:

* Dämmmatten von beQuit
*
Thermalright HR-05 Northbridge
* Thermalright HR-03 GT (für eine 8800GT)
* eventuell ein HR-11 auch für die 88GT
 
Zuletzt bearbeitet:

Zeverius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
293
Komponenten
  • CPU: Intel Core 2 Duo E6600
  • Grafikkarte: MSI 8800GT 512MB OC
  • Mainboard: ASUS P5W DH Deluxe
  • RAM: 4x 1GB Corsair XMS DDR2 800
  • HDDs: 500GB & 250GB Samsung
  • Netzteil: Enermax Liberty 500W
  • Gehäuse: Chieftec CS601


Kühlung
  • CPU: Scythe Ninja
  • Grafikkarte: Arctic Cooling Accelero S1 + Scythe S-Flex 1200 @ ca. 700rpm
  • Netzteil: Scythe Slip Stream 1200 @ ca 550rpm
  • Gehäuse: SilenX Ixtrema Pro 1200 (38mm) @ ca. 800rpm


Temperaturen:
  • CPU: Idle: 29°C / Load: 44°C
  • GPU: Idle: 34°C / Load: 41°C
  • Board: Idle: 45°C / Load: 45°C
  • HDDs: Idle: 37°C / Load: 37°C


Modifikationen
  • Lüftungsgitter vorne und hinten entfernt
  • Festplatten in Scythe QuietDrive verpackt und weich gelagert
  • Standardkühler gegen Arctic Cooling Accelero S1 getauscht
  • Rivatuner 2D (300/750/450) / 3D (660/1900/900)-Modus
  • Netzteil-Lüfter durch einen Scythe Slip Stream 1200 ersetzt


Lautstärke

Superleise aber ich höhrs einfach immer noch - also noch viel zu laut :freaky:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Update)

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.940
Komponenten

CPU: Core 2 Duo E6300 @ 2800Mhz, 1,104V
RAM: 2GB Kingston HyperX PC2-6400 4-4-4-12, DualChannel
Mobo: Gigabyte P35-DS4
Graka: MSI Radeon X1950 Pro 512MB
Netzteil: NesteQ NA4501 450W

Kühl-Hardware

Lüftersteuerung: Zalman MFC1
Frontlüfter: Noctua NF-S12-1200
Seitenlüfter: Sharkoon Silent Eagle 1000
Hecklüfter: Noctua NF-S12-800
CPU-Kühler: Thermalright SI-128 mit SilenX iXtrema Pro
GPU-Kühler: Zalman VF-900 Cu
Gehäuse: Lian Li PC-7 SE-B II

Temperaturen (Last / Leerlauf)

CPU: 53°C / 35°C
GPU: 58°C / 41°C
Northbridge: ?°C / 44°C
Festplatte: ?°C / 35°C

Bilder:



Modifikationen:

-Festplatte entkoppelt in einem 5,25"-Schacht aufgehängt
-Netzteillüfter durch Scythe S-Flex mit 800U/min ersetzt
-Frontpanel-Clips mit Tesa aufgepolstert ("entklappert")
-Gehäuse auf Gummifüßchen gestellt
-Front-, Seiten- und CPU-Lüfter sind entkoppelt
-hinten das originale Lüftergitter durch ein 'normales' ersetzt (wegen des Luftwiderstandes)
-verwendete WLP ist ArcticCooling MX-1

Lautstärke:

Dank der Lüftersteuerung ist von kühl bis unhörbar alles möglich. Der Heizkörper hinter meinem Schreibtisch ist lauter als der Rechner, wenn ich alle Lüfter drossele. Dem DVD-Brenner habe ich per Software Manieren beigebracht. Das Netzteil regelt seinen Lüfter selbst, hören kann man ihn aber auch unter Vollast nicht.
Zeitweise hatte ich mal einen kugelgelagerten 80mm-Lüfter im Deckel, habe ihn aber wegen Lagerklackerns wieder entfernt (echt unerträglich, selbst bei 5V).

Was noch kommen könnte:

CPU-Kühler: Thermalright HR-01 Plus mit Noctua NF-S12-800
Deckellüfter: Noctua NF-R8-1800
Für die nächste Graka: Thermalright HR-03
 

heatz

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2
Komponenten:

Prozessor: Athlon XP 2600+ Mobile
Grafikkarte: Gigabyte GeForce 6600, 256 Megabyte Speicher
Mainboard: ASUS A7N8X-E Deluxe, BIOS 1009
Arbeitsspeicher: 2x512 Megabyte TakeMS DDR400, Speichertakt jeweils dem aktuellen FSB angepasst
Netzteil: Seasonic S12 330HB
Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Economy Edition

Kühlung:

Prozessor: Zalman CNPS 7000A-AlCu mit 120mm Mod
Grafikkarte: BeQuiet! Polar Freezer
Nothbridge: Standard Passivkühler
Entlüftung: 1x Sharkoon SilentEagle 1000@7V (bei weniger Volt läuft er nicht an), Netzteil

Temperaturen: (Idle/Last)

Prozessor: 45°C/57°C
Grafikkarte: 60°C/72°C
Mainboard: 29°C/29°C
Seagate-Platte: 33°C/37°C
Samsung-Platte: 30°C/32°C
Stromverbrauch: 88 Watt/122 Watt

Bilder:










Modifikationen:

CPU: Undervoltet auf 1,35 Volt, mittels 8RDAVCORE im Idle-Betrieb auf 150x9,5=1425 Mhz und unter Last auf 200x9,5=1900 Mhz getaktet
Grafikkarte: Originalen Passivkühler gegen BeQuiet! Polar Freezer getauscht (passt nur mit Bastelei auf die Karte), BIOS geflasht, um die Temperatur auslesen zu können
CPU-Kühler: Gemoddet auf 120mm Lüfter (Sharkoon SilentEagle 1000@7V)
Netzteil: Lüfter getauscht, jetzt ist es ein Scythe S-FLEX SFF21E (1200 u/min), der vom Netzteil geregelt wird
Gehäuse: Innen schwarz lackiert, Lüftergitter an der Seite geschlossen

Lautstärke:

Leider immer noch zu laut:D

Zukunft:

Komplettaufrüstung (E2140, P35Mobo, 8600GS, 2Gig Ram, Ninja)
 

Lotusbloom

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.107
Komponenten
CPU: Intel Core 2 Duo E4300 L2 @ 2400 MHz
Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3P Rev. 1.0, F9-BIOS
RAM: 2x 1024 MB Mushkin EM2-6400
Grafikkarte: Leadtek Winfast PX8800GT 512 MB
@ 600/900/1512 MHz
HDD
: Maxtor 6V160E0 (149 GB, SATA II)
Netztei
l: Seasonic S12II-430
Gehäuse
: Cooler Master Elite 330

Betriebssystem
: Windows XP Prof. (SP3)
Kühlung & Belüftung
CPU-Kühler: Thermalright SI-128 SE
CPU-Lüfter:
Scythe S-Flex SFF21E (300-770 rpms)

GPU-Kühler
: Arctic Cooling
Accelero S1 Rev. 2
GPU-Lüfter: Cooler Master 120mm (650 U/Min)

Mainboar
d: passiv

Gehäusefront: fein gelochtes Metall (Mesh-Front)
Gehäuserückseite:
Scythe S-Flex SFF21E - (570-650 rpms)

Netzteil:
default-Lüfter von ADDA
Temperaturen
Raumtemperatur: ca. 23°
  • CPU: Idle: 41° / 2D-Load: 57° / 3D-Load: 59°
  • GPU: Idle: 49° / Load: 67°
  • HDD: Idle/Load: 42°

Mods
  • E4300 undervolted (1,09v bei Last)
  • Gehäuse mit Magic Fleece Dämmset ausgelegt
  • Slotblenden entfernt
  • gestanztes Lüftergitter am Heck entfernt
  • Sämtliche Lüfter mittels Gummi entkoppelt
  • CPU- und Grafikkarten-Lüfter werden dynamisch vom Board geregelt
  • Grafikkartenlüfter wird von einer Zalman FanMate2-Lüftersteuerung geregelt
  • Grafikkartenkühler durch den Artic Cooling Accelero S1 Rev. 2 + Zalman-VRAM-Kühler getauscht
  • Festplatte auf einem Schaumstoffbett am Gehäuse-Boden abgelegt
Lautstärke
Idle ist nur ein leichtes Rauschen zu hören. Festplattenzugriffe sind nur sehr dezent hörbar. Bei anhaltend hoher 3D-Last dreht der Lüfter des S12II leider auf.
Bilder

 
Zuletzt bearbeitet:

McDöner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
452
Komponenten

  • CPU: Intel Core2Duo Q6600 @3000mhz
  • GPU: Geforce 8800 GTS 320 @ 620/1404/916 Mhz
  • Board: Gigabyte P35 DS3 Rev. 1.0
  • RAM: 2*1GB A-DATA DDR2800+ @940Mhz bei 2,1v
  • HDDs: Samsung HD321KJ 320GB / Samsung SP1614C 160GB
  • Sound: Creative Soundblaster X-Fi
  • Netzteil: Antec Phantom 500W
  • Case: Lian Li PC-G70


Kühlung

  • CPU: Scythe Infinity+Retention Kit und Noiseblocker XL1 Rev. 3
  • GPU: Thermalright HR-03 und Scythe SFF21D
  • Mainboard: standard
  • Gehäuse: hinten Noiseblocker XL1 Rev. 3


Temperaturen

Raumtemperatur: ca.20°


  • CPU: Idle: 46°C@1,22V / Load: 68°C@1,185V
  • GPU: Idle: 57°C / Load: 77°C
  • HDD: Idle: 29/39°C / Load: 30/41°C

idle 2D-load 3D-load

Mods

  • HDDs jeweils in Scythe Quiet Drive SQD-1000 auf Dämmung + Schaumstoff liegend
  • Gehäuse gedämmt
  • NT semi passiv mit 3 stufen ab denen der Lüfter anspringt 40/50/60°C
  • hinten ein Noiseblocker XL1 Rev. 3 bei ca. 650rpm als Gehäuselüfter geregelt mit Zalman Fanmate 1
  • cpulüfter wird vom board geregelt. unter windows läuft er bei ca. 500rpm und unter last sind es ca. 800rpm
  • der grakalüfter läuft ständig mit ca. 600rpm
  • alle Lüfter entkoppelt
  • lüftergitter am gehäuse entfernt
  • plastikunterlegscheiben vom Retention Kit weggelassen für höheren anpressdruck


Lautstärke

unter windows so gut wie nicht zu hören. man muss schon mit den ohr ca. 30-40cm am gehäuse sein, um was wahrzunehmen (hinterer gehäuselüfter). bei last dreht der Cpu lüfter nen bisschen hoch, so das er dann auch schon eher zu hören ist.
das netzteil lässt sich wie beschrieben in 3 stufen einstellen. ich habe es auf der mittleren stufe stehen. da es dann selbst nach 5h crysis zocken nicht angeht, wie ich mitbekommen habe. es ist also noch etwas luft nach oben, falls doch mal höhere temperaturen herrschen sollten, wie z.b. im sommer. wie empfindlich das netzteil reagiert hängt, aber auch sehr von der restlichen belüftung des gehäuses ab, kann also bei jedem anders sein. bei mir scheinen aber die beiden XL1 lüfter die wärme ganz gut abzuführen, so dass das nt nicht noch zusätzlich aufgewärmt wird :)
die beiden festplatten sind durch die quit boxen eigentlich nicht zu hören, lediglich die zugriffsgeräusche kann man noch leicht wahrnehmen. wobei die 160gb samsung die lautere von beiden ist.


Bilder

 
Zuletzt bearbeitet:

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.940
Komponenten:

CPU: Intel Core 2 Duo E6300 @ 2333Mhz, 1,072V
RAM: Kingston HyperX PC2-6400 4-4-4-12 @ PC2-5300 3-4-4-10, 2,05V
Mobo: GigaByte GA-P35-DS4
Graka: MSI X1950 Pro 512MB
Netzteil: NesteQ NA4501 450W
Gehäuse: Lian Li PC-7 SE-B II

Kühl-Hardware:

Lüftersteuerung: Zalman MFC1 Plus
Frontlüfter: Scythe S-Flex 800rpm (ca. 550rpm @ 5V)
CPU-Kühler: Thermalright HR-01 Plus mit Noctua NF-S12-800 (ca. 550rpm @ 5V)
GPU-Kühler: Thermalright HR-03 GT
Northbridge: Zalman NB32K
Southbridge: Thermalright HR-05 IFX
Spawas: Thermalright HR-09S Type 3

Temperaturen:

CPU-Last (Alle Lüfter auf 5V/alle Lüfter auf 12V):
CPU: 62°C/53°C
GPU: 44°C/40°C
NB: 41°C/42°C

GPU-Last (Alle Lüfter auf 5V/alle Lüfter auf 12V):
CPU: 59°C/50°C
GPU: 78°C/66°C
NB: 44°C/44°C

Bilder:




Modifikationen:

-Festplatte entkoppelt in einem 5,25"-Schacht aufgehängt
-Netzteillüfter durch Scythe Slip Stream 800rpm ersetzt (ca. 550rpm @ 5V)
-Frontpanel-Clips mit Tesa aufgepolstert ("entklappert")
-Gehäuse auf Gummifüßchen gestellt
-Seitlicher Lufteinlass mit Staubfilter "verstopft"
-Frontlufteinlass mit Chieftec-Staubfilter (Amen!) ausgestattet

Lautstärke:

Selbst, wenn ich alle Lüfter aufdrehe, ist das Geräusch nicht aufdringlich, da die Lüfter maximal mit 800rpm drehen. Sind alle Lüfter auf 5V, ist die Festplattenvibration, dank des Alugehäuses, das einzig identifizierbare Geräusch; Die Lüfter, die alle mit ca. 550rpm drehen, gehen dabei unter. Allerdings hört man erst etwas, wenn man mit dem Ohr sehr nahe herangeht.

Stomverbrauch:

Wenn man alles zusammenrechnet, das effiziente Netzteil mit einbezogen, ist es wenig. Zugegeben, ich habe es nicht nachgerechnet.

Kommentar:

"Warum zum Henker kühlt der seine 4-Watt-TDP-Southbridge mit einem TR HR-05 IFX?"
könnte man jetzt fragen. Die Antwort ist banal: Ursprünglich hatte ich vor, den Zalman-Kühler auf die Southbridge zu verfrachten und die Graka in den 2. PEG-Slot zu stecken (mit einem nach oben saugenden 92-mm-Lüfter). Irgendein Kurzschluss hat mir aber einen Strich durch diese Rechnung gemacht. Aber der Zalman bewältigt die NB mit Leichtigkeit. Diese jetzige "Notlösung" hat einen Vorteil mit sich gebracht: Ich kann mir einen Lüfter schenken. Wer fleißig mitgezählt hat, wird bemerken, dass es drei 120mm Lüfter sind, die ich bei gut 500rpm laufen lasse. Und das ist mehr als ausreichend. Ich habe es einmal mit dem Passivbetrieb der SB ausprobiert: Absolute Katastrophe, total instabiles System, bis zum Aufhängen.
"Warum pustet der vorne eigentlich Luft rein? Ist doch vollkommen unnütz!"
Diese Aussage muss ich verneinen. Durch den Frontlüfter bestimme ICH, wo die Luft in mein Gehäuse tritt, und damit auch, welchen Weg sie bis zum Wiederaustritt nimmt. Dabei wird sie vorher von Staub befreit.
"Warum benutzt der drei vollkommen unterschiedliche Lüfter?"
Eine Lösung aus der Not geboren. Dennoch habe ich mir Gedanken gemacht: Der S-Flex hat eine Anlaufspannung, die mein Netzteil nicht liefert - jedenfalls nicht im Silent-Betrieb, und ich habe keinen Bock, jedesmal beim Einschalten hinter den Rechner zu greifen. Deshalb ist er dahin gewandert, wo ich ihn leichter kontrollieren kann. Im Netzteil steckt jetzt der Slip Stream, ein absolutes Leichtgewicht, den es auch in einer 500rpm-Ausführung gibt. Sein erzeugter statischer Luftdruck ist hoch genug, die Luft durch das NT zu pressen. Übrig geblieben ist der Noctua für den CPU-Kühler, der ihm nicht all zu viel Widerstand entgegensetzt.
"Und was ist mit der hinteren Auslassöffnung?"
Die habe ich lediglich mit dem originalen Lüftergitter verschlossen. Im Betrieb entweicht da nichts, und auch der NT-Lüfter saugt dadurch keine Luft an. Das zeigt einmal mehr, dass das Ding einen enormen Luftwiderstand hat.
"Wie hat der den verdammten HR-09 an der I/O-Seite des Mobos befestigt?"
Jaja, damit hatte ich meine Probleme. Die Standardbefestigung kann man dabei in die Tonne kloppen, der Zwischenraum zwischen den Bauteilen ist ca. 3mm zu gering. Nach ein wenig Kopfzerbrechen habe ich dann mit kleinen Kabelbindern herumgespielt. Man muss sich zwei Ringe aus diesen machen und diese durch die Bohrungen schieben, so dass der Verschluss (der Kabelbinder) sich auf der Rückseite des Mainboards befindet, und ein Verrutschen unterbindet. Mit einem weiteren Kabelbinder spannt man nun den Kühlkörper auf den Spawas fest. Fertig. Sitzt außerdem deutlich fester als mit der Standardbefestigung (die bei den anderen Spawas übrigens funktioniert).
"Die Temperaturen sind aber ganz schön hoch!"
Das lassen die Bilder so erscheinen, allerdings werden die im normalen Spielbetrieb, z. B. bei Bioshock nicht erreicht. Und als kritisch möchte ich sie nicht bezeichnen, die CPU hat noch etwas Luft nach oben, die Graka noch viel mehr. Die Spawas der Graka werden zwar 126°C warm, das tun sie aber auch mit dem Standardkühler von MSI.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tremeloes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
349
Komponenten

CPU: Intel Core 2 Duo E4300 @ 2,5 GHz @ 1,16V Idle, 1,27V Load
RAM: 2x2 GB A-Data DDR2 800 @ 5-5-5-18 @1,8V @ 416MHz
Mobo: Asus P5E-VM hdmi mAtx
Graka: Asus EAX 1950 pro
Netzteil: Enermax Liberty 400 mit Noctua NF-S12 Lüfter
HD: WD 500GB
Laufwerk: LG GH20NS10
Gehäuse: Lian Li v350


Kühl Hardware

Cpu Kühler: Alphacool NexXxoS XP Bold Sockel 775
NB Kühler: XSPC Delta Chipset
SB Kühler: Standard passiv
Gpu Kühler: Standard Asus
Pumpe: Aquastream XT
Radi: MagiCool SLIM DUAL 240 Radiator mit 2x S-Flex 1200 @ 660rpm
AB: Cape Coolplex Pro 10


Temperaturen

Idle /Load 20min Orthos/ Load 30 min Orthos+Ati Tool/60 min Orthos+Ati Tool
Cpu: 26°/39°/39°/39°
Gpu: 45°/45°/70°/70°
MB: 39°/39°/44°/45°



Modifikationen

NT: der Originallüfter wurde gegen einen Noctua NF-S12 getauscht. Dieser ist wesentlich leiser als der von Enermax verbaute.
MB: habe den Vdroop Mod durchgeführt. Auch wenn dieser oft kritisiert wird, hat er bei meinem System dazu geführt, das weniger Vcore notwendig sind. Unter Last fällt der Vcore immer noch leicht ab, sodaß der eigentlich Sinn und Zweck des Droops nicht vollständig eliminiert wurde.
HD: Die HD wurde entkoppelt im 5 1/4" Schacht verbaut.
Pumpe: Die Pumpe wurde mit dem Schoggy Sandwich entkoppelt. Dieses sitzt in einer Halterung die nochmals mit den original Lian Li Entkopplungsschrauben (mit Gummiring) aufgehängt wurde. Quasi doppelt entkoppelt.
Lüfter: alle im System verbauten Lüfter sind entkoppelt.


Lautstärke


das Case steht unter meinem Schreibtisch und ist von dort kaum wahrzunehmen. Wenn man genau hinhört kann man die Luftgeräusche des Lüfters im NT hören. Die Pumpe ist nicht aus dem geschlossenen Gehäuse herauszuhören. Wenn es sehr still ist, kann man ab und an noch Zugriffsgeräusche der HD hören.


To Do

eine neue Festplattenentkopplung ist schon in Planung. Diese wird dann schön verpackt und in den Kühlkreislauf aufgenommen.
Die nächste Grafikkarte wird ebenfalls in den Kühlkreislauf aufgenommen, um noch einen Lüfter aus dem System zu verbannen. erledigt


Bilder









update:


neues Kabelmanagment: nun verlaufen alle Kabel unter dem MB Tray





Loadtemps und screens werden eingefügt, wenn mein rechner mal ne Stunde alleine arbeiten kann...;)

edit 29.1. load temps nach 20 min Orthos hinzugefügt. 1 Stunde folgt noch
edit 30.1. Load temps hinzugefügt
edit 18.3. hd Käfig rausgeworfen und neue Pumpenentkopplung gebaut, Kabeldurchbruch zum DVD Schacht
edit 28.4. neues Kabelmanagment, neue Grafikkarte
 
Zuletzt bearbeitet:

MT

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.122
Komponenten:

CPU: Intel Core2Duo E4400 @3.4Ghz @ 1.42V
Mobo: DFI Lanparty UT P35 T2R
Graka: Zotac 8800GTS 512
Netzteil: Corsair VX 450W
HDs: ST3250410AS, WD1600YS, ST3500630AS
Laufwerke: 2x Samsung 203B
Gehäuse: CoolerMaster Stacker 832

Kühlung:

CPU: Thermalright IFX 14 @2x Scythe S-Flex @4V mit Coollaboratory Liquid Pro
NB Kühler: Passiv Heatpipe
SB-Kühler: Passiv Heatpipe
Graka: Arctic Cooling Accelero S1 mit HR-11 und Coollaboratory Liquid Pro
Lüfter: Insgesamt 3 Scythe S-Flex 1600@4V, einer hinten, 2 am IFX.


Temps:


Zur Ermittlung der Temps unter Last wurde Prime 95 (20min) und das Artefact Scanning von ATI Tool (20min) verwendet. Unter Idle der normale Windows Betrieb nach 1h Surfen.

Komponente | Idle Passiv | _Idle Aktiv_ | Load Aktiv | Load Passiv

CPU:______ | ___ N/A°__ | ___ 31°__ | _._ N/A°__ | __._ N/A°__ |
Graka:____. | _.__ 49°__ | ___ N/A°__ | _._ N/A°__ | __._ N/A°__ |
MoBo:_____ | __._ 45°__ | ___ N/A°__ | _._ N/A°__ | __._ N/A°__ |
HDs:______ | _._ ~35°__ | ___ N/A°__ | _._ N/A°__ | __._ N/A°__ |


Mods:

Lüfter: alle entkoppelt
Beleuchtung: 2 blaue Revoltec Kaltlichtkathoden oben und unten
HDs: Alle 3 HDDs sind in Scythe Quiet Drives entkoppelt und absolut lautlos, die
anderen 2 entkoppelt mit Schaumstoff am Caseboden


Lautstärke:

Der Rechner steht ca. 70cm entfernt von mir und ist nur mit einem leisen Säuseln der Lüfter und einem leisen hochfrequentem Schwingen der Festplatten. Ich finds silent :D


To Do:

Thermalright HR-05 Sli kaufen (bestellt)
Verschraubbare Entkopplungslösung für die Quiet Drives einfallen lassen

Bilder:




Kommentare:


Ich könnte das System problemlos passiv betreiben, nur der Lüfter im NT muss halt bleiben. Aber ich kann mich nicht entscheiden zwischen sehr guten Temps und minimal geringerer Lautstärke. Helft mir bei der Entscheidung^^
 
Zuletzt bearbeitet:

palaber

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.836
Neue Bilder kommen bald
Komponenten

  • CPU: e6600 @ 3200 MHz
  • GPU: ASUS 5770 @ Accelero S1
  • Board: DFI LanParty P35 DK
  • RAM: 2x 2048MB DDR2 G.Skill 1000MHz
  • HDDs: 2X Western Digital Caviar Blue 640GB
  • Sound: onboard
  • Netzteil: BeQuiet Straight Power 550W
  • Case: Antec P190


Kühlung

  • CPU: Noctua U12P
  • GPU: Artic Cooling Accelero S1
  • Mainboard: Standard
  • Gehäuse: 1x 120mm BeQuiet Silent Wings, 2x 140mm BeQuiet Silent Wings


Temperaturen:

Raumtemperatur: 24°


  • CPU: Idle: 30°C / Load: 53°C (Idle: 2,4 GHz / Load 3,2 GHz)
  • GPU: Idle: 40°C / Load: 52°C
  • HDD: Idle: 33°C / Load: 40°C

Idle: 2D-Load: 3D-Load:

Mods

  • Alle Lüfter entkoppelt - außer NT
  • Accelero S1 mit @ 120mm BeQuiet Silent Wings @ Graka Lüftersteuerung @ max. 50%
  • Gehäuselüfter @ 7V
  • Lüfter des U12P durch BeQuiet Silent Wings PWM ersetz
  • 200mm "Big Boy" Lüfter in der Seite ausgebaut
  • HDDs sind entkoppelt und in einer selbstgebauten Dämmbox untergebracht.


Lautstärke

Obwohl schon leiser sind meine HDDs in den entkoppelten Dämmboxen immer noch das lauteste.
Stecke ich die HDDs aus höre ich nur noch ganz leise den Netzteillüfter.
Die BeQuiet Silent Wings sind nochmal leiser.​


Stromverbrauch


  • idle: ?Watt
  • load: ?Watt

 
Zuletzt bearbeitet:

Fluchtfahrer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
812
Erstmal als Test, wird noch vervollständigt!

Komponenten

  • CPU: AMD X2 5000+ Black Edition @3,0GHz
  • GPU: ECS (Elitegroup) 8800GT, werkseitig OC auf GPU 650MHz, RAM 950MHz, Shadertakt 1620MHz
  • Board: ASUS M2R32-MVP
  • RAM: 2x1024MB Corsair
  • HDDs: Samsung HD161HJ
  • Sound: onboard
  • Netzteil: Silverstone ST50EF
  • Case: Lancool K7


Kühlung

  • CPU: Scythe Ninja Rev. B mit Sharkoon Silent Eagle 1000 120mm
  • GPU: Accelero S1 mit Sharkoon Silent Eagle 1000 120mm
  • Mainboard: passiv
  • Gehäuse: 2xSharkoon Silent Eagle 1000 120mm vorne, 1xSharkoon Silent Eagle 1000 120mm hinten


Temperaturen:


Im BIOS ist das Profil "Silent" eingestellt, die Gehäuselüfter und der CPU Lüfter sind am MB angeschlossen. Der Lüfter der Graka hängt an einem Poti und dreht mit 800rpm seine Runden. Ausgelesen wird mit Everest Ultimate Edition 4.20.1170 und einem Asus-Tool, das liest als einziges Programm die CPU Temperatur richtig aus.



Raumtemperatur: 20°


  • CPU: Idle: 33°C / Load: 46°C
  • GPU: Idle: 29°C / Load: 49°C
  • HDD: Idle: 21°C / Load: 25°C

idle 2D-load 3D-load​

Mods

  • Festplatte steckt in einer Xilence Kühl- bzw. Dämmbox. Diese ist auf dem Gehäuseboden direkt vor den Lüftern positioniert und steht auf Schaumstofffüssen. Dadurch gelangt der Luftstrom auch unter die Box und kühlt sie auch dort.
  • Der Lüfter im Netzteil wurde durch einen Scythe Slipstream 1200 getauscht.


Lautstärke

Bei Vollast hört man einen leichten Luftzug.​


Stromverbrauch


  • idle: Watt
  • load: Watt

Bilder (Kommen noch ein Paar wenn ich mal im Hellen heimkomme!)


 
Zuletzt bearbeitet:

woodenforest

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
673
Komponenten

  • CPU:C2D E6320 ; Last: 1.15V
  • GPU: Nvidia 8800 GTS 512
  • Board: Gigabyte P35C-DS3r
  • RAM: 4096MB DDR2-800
  • HDDs: 2*WD Caviar SE16
  • Sound: Creative Soundblaster X-Fi
  • Netzteil: Enermax Liberty 500W
  • Case: LianLi V1000


Kühlung

  • CPU: Scythe Ninja Rev. B (ohne Lüfter)
  • GPU: Accelero S1 Rev. 2 mit Turbo Modul
  • Mainboard: Thermalright HR-05 IFX
  • Gehäuse: Scyhte S-Flex 1200


Temperaturen:

Raumtemperatur: 21°


  • CPU: Idle: 34°C / Load: 46°C 3D-Load: 50°C
  • GPU: Idle: 47°C / Load: 65°C
  • HDD: Idle: 37°C / Load: 40°C

2D-Last 3D-Last Idle



Idle Temperatur kommt bei mir so gut wie nie vor, da ich den PC 24/7 BOINC Workunits Crunshen lasse, und deshalb immer 100% Auslastung habe. Der Gehäuselüfter bleibt dabei im Dauerbetrieb 12h und mehr stets bei 38% geregelt.
  • CPU: BOINC: 45°C

Mods

  • Lüfter im Netzteil durch den von Ninja Rev.B ersetzt, Lüftergitter entfernt
  • Festplatten sind in entkoppelten Scythe Quiet Drives
  • Alle Slotblenden entfernt um den Accelero zu kühlen
  • Gehäuseseitenteile mit Moosgummi "entkoppelt"
  • Automatische Lüftersteuerung: Hecklüfter (Scythe S-Flex 1200): 38%-49% (49% = 600 Upm; 38% = 420 Upm )
  • Automatische Lüftersteuerung: Accelero Turbo Module: 38%-52% (Bleibt selbst unter Last bei 38% = 780-820 Upm)
  • S-Flex vor den Festplatten auf Anlaufspannung eingestellt
  • Lüftergitter vom Hecklüfter (Scythe S-Flex 1200) entfernt
  • Alle WLPs durch AS5 ausgetauscht. (CPU, Graka, NB)
  • Vcore auf 1.15 unter Last eingestellt, hat ca 4°C bei gleichzeitiger Reduzierung der Lüftergeschwindigkeit um 50 Upm gebracht.
  • DVD-Brenner wird mit CD-Bremse in Schach gehalten.


Lautstärke

Im Dauerbetrieb ein kaum wahrnehmbares säuseln, könnte von der einströmenden Luft und von den Festplatten kommen.
Das Netzteil von meinem Monitor und erst Recht das Netzteil von meinem Soundsystem sind lauter.​



Bilder


 
Zuletzt bearbeitet:

23.

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
572
Komponenten
  • CPU: C2D E8400 @ 3,6 GHz @ 1,136Vcore
  • GPU: Gainward 4850 GoldenSample @ Acc. S1
  • Board: Gigabyte P45 DS3
  • RAM: 8GB DDR960 @ 5-5-5-15 1,9V (4GB A-Data DDR800 Xtreme & 4GB G-Skill DDR1000)
  • Netzteil: NesteQ E²CS 4501 - 450W
  • HDDs: 3 TB = WD Cavier Blue 1TB / Seagate F1 1TB / Extern: WD Elements Desktop New 1 TB
  • Sound: Creative Soundblaster X-Fi Xtreme Music @ AKG 530 & Logitech Z-680
  • Case: Sharkoon Rebel 12 - voll gedämmt
  • Lüftersteuerung: Sunbeam Rhoebus

  • OS: Windows 7 x64
  • Monitor: HP w2207h 22" Glare via HDMI / Panasonic 42" TX-P42S20 via HDMI
  • Eingabegeräte: Raptor-Gaming K2 / Razer DeathAdder
  • Anbindung: DSL 16.000 @ Fritz!Box 7270
Kühlung
  • CPU: Xigmatek HDT-S1284 mit 120mm be quiet! Silent Wings PWM
  • GPU @Rhoebus: Accelero S1 Rev. 2 + 120mm Scythe Slip Stream 800 @ ~600rpm
  • Mainboard: Stock passiv
  • Gehäuse @Rhoebus Fancontrol: 2x Sharkoon SystemFan 140mm Silent @5V (ca. 600rpm)
  • NT: 135mm Lüfter - idle: 650-700rpm| Last: ~900rpm

Temperaturen:
(Screens nicht aktuell)

Raumtemperatur: 22°
  • CPU: 26°C | 52°C
  • GPU: 31°C | 47°C
  • HDD: 30/38°C | ~34/42°C
  • NB: 38°C | 44°C


Mods

  • Lüftergitter vorne entfernt
  • Gehäuse komplett gedämmt mit ichbinleise-Matten
  • Nurnoch 1 Lufteinlass (vorne-unten) und ein Luftauslass (hinten-oben)
  • Festplatten selfmade entkoppelt
  • NT mit einem Sharkoon Anti-Vibe für Netzteile vom Gehäuse entkoppel

Lautstärke
  • Idle: Bei "absoluter" Stille gaanz leichtes säuseln, aber man muss schon 2x hinhören
  • Last: Genau das gleiche ^^

Planung für die Zukunft:

  • HDD-Boxen (eventuell Bitumenbox im Eigenbau)

Bilder: (nicht aktuell!)


 
Zuletzt bearbeitet: (Neues Netzteil)

[EKM] SeLecT

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
592
Komponenten

  • CPU: AMD X2 BE-2400 @ 2,5Ghz @ 1,14V
  • GPU: Powercolor HD3850 512MB PCS
  • Board: Abit AN-M2HD
  • RAM: 2*2048MB Mushkin DDR2-800 5-5-5-18 @ 500Mhz @ 2,0V
  • HDDs: Samsung HD160JJ + Samsung SP2504C
  • Sound: Onboard 7.1
  • Netzteil: Antec 430W NT
  • Case: Antec FUSION V2 Media Center Case


Kühlung

  • CPU: Scythe Ninja Mini (passiv)
  • GPU: Zerotherm GX810 + Noiseblocker Blacksilent X1
  • Mainboard: Default-passivkühler
  • Gehäuse: 2*120 Scythe Slipstream 500rpm


Temperaturen:

Raumtemperatur: 22°


  • CPU: Idle: 44°C / Load: 60°C
  • GPU: Idle: --°C / Load: --°C
  • HDD: Idle: 30°C / Load: 35°C

Mods

  • Antec-Lüfter gegen Scythe Slipstream getauscht
  • Zerotherm-Lüfter gegen Noiseblocker Blacksilent X1 getauscht
  • HDDs entkoppelt (Standard bei dem Gehäuse)


Lautstärke

Er ist flüsterleise und man hört beim starten nur kurz die Festplatten anlaufen, dann kehrt Ruhe ein. Bei Zeiten werde ich noch mal den Lüfter vom Netzteil tauschen oder das ganze Netzteil​


Stromverbrauch


  • idle: -- Watt
  • load: -- Watt

Bilder




AMD X2 BE-2400 | 2200Mhz | 1,008V | Abit AN-M2HD | Scythe Ninja Mini passiv | [EKM] SeLecT



AMD X2 BE-2400 | 2500Mhz | 1,144V | Abit AN-M2HD | Scythe Ninja Mini passiv | [EKM] SeLecT

 
Zuletzt bearbeitet:

Ostfriese

Forenkasper
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.346
Mein System

Silent Ostfriesen-PC II

System im Urzustand gebaut am 28.02.2008.
System (beinahe) vollendet am 28.07.2010.


Den "Silent Ostfriesen-PC I" gab es von 2001 bis 2005. Er dient nun als verbesserter Taschenrechner.
(Noisecontrol Midi-Tower, ASUS A7V-333, AMD Athlon XP2100+ @ 1733MHz @ Noisecontrol Silverado, Samsung 512MB DDR-RAM, Leadtek GeForce Ti4600 128MB, Western Digital WD1200JB 120GB 8MB Cache, NEC DVD-ROM, LiteON 48x CD-RW, Belinea 108080 22" CRT (Mitsubishi), SB Creative Audigy, Cambridge Audio DTT3500 5.1, Microsoft Intellimouse 3.0, Microsoft Internet Keyboard Pro)

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Core 2 Duo E8400 (C0) @ 3,59 GHz @ 1,28 VCore
  • Grafikkarte:
    Gigabyte GTX 460 OC Rev. 1.0 1024MB @ 800 MHz Core | 1600 MHz Shader | 2000 MHz DDR-5 VRAM
    (Idle: 51 | 101 | 135 MHz)
    Austausch für Point of View GTX 260² Premium EXO 55nm 896MB DDR-3 VRAM [633|1404|1100 MHz] (26.07.2010)
    Austausch für XFX GTS 250 55nm 1024MB [738|1836|1100 MHz] (05.06.2009)
    Austausch für Leadtek PX8800 GTS 512MB (G92) [650|1625|970 MHz] (24.04.2009)
  • Hauptplatine:
    Asus P5K-E Wifi/AP Rev. 1.02G BIOS 1202 @ 399 MHz
  • Direktzugriffsspeicher:
    8192MB (4x 2048MB Modul) G.Skill DDR2 5-5-5-15 @ 399 MHz
    Upgrade von 4096 MB (17.04.2009)
  • Festplatte:
    Western Digital WD6401AALS 640GB (SATA)@ AHCI, NCQ, AAM leise
    Austausch für WD5000AAKS 500GB (SATA) Firmware 12 @ AHCI, NCQ, AAM (27.10.2009)
  • Tonkarte:
    Creative Soundblaster X-Fi Xtreme Gamer @ Alu-Kühlkörper
    Neuanschaffung (13.03.2008)
  • Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro P7 450W @ Revoltec AntiVibration
  • Gehäuse:
    NZXT HU-001s/Hush, silber-schwarz
  • Optische Laufwerke:
    LG GSA-H62N DVD-RW (SATA)
    LG GSA-H20N DVD-RW (SATA)

    Austausch für GSA-H66N (25.07.2008)
  • Tastatur (Schreiben):
    Cherry CyMotion Expert Schwarz/Win7 (Made in Germany)
    Cherry CyMotion Expert Granite Vista/Win7 (Made in Germany) Ersatztastatur
  • Tastatur (Spielen):
    Raptor Gaming K1 mit Cherry MX-Black Tasten
    Neuanschaffung (07.06.2011)
  • Maus:
    Razer DeathAdder 1800dpi 3G Infrarot, Firmware 1.35 (No Drift Control)
  • Mauspad:
    Razer Goliathus Speed Mauspad, 355x254x4mm
    Austausch für Razer Mantis Speed Mauspad, 444x355x4mm (13.08.2010)
  • Mauskabelhalter:
    Raptor Mouse Bungee V2
    Neuanschaffung (13.03.2008)
  • Gamepad:
    XBox 360 Controller (kabelgebunden)
    Neuanschaffung (02.08.2010)
  • Monitor (TFT):
    DELL 2209wa Rev.01 22" wide eIPS-Panel schwarz [1680x1050]
    Austausch für LG Fatron W2252TQ-PF 22" wide TN-Panel [1680x1050] (16.10.2009)
    Austausch für BenQ G2200W 21,6" wide TN-Panel [1680x1050] (22.04.2009)
    Austausch für Medion MD 30219 PH 19" 5:4 Modell 2005 [1280x1024] (04.12.2008)
  • Internet:
    AVM Alice IAD 5130 DSL-Modem
    Hansenet/Alice 16Mbit/s Downstream / 1Mbit/s Upstream
  • Lautsprecher-System I "Surround":
    Teufel Motiv 5 inkl. Boxenständer
  • Lautsprecher-System II "Game":
    Sennheiser HD595 Kopfhörer oder Ultrasone HFI-580 (ideal mit CMSS-3D)
  • Lautsprecher-System III "Audiophile":
    Meier Audio Corda Cantate.2 -> Sennheiser HD800 | HD650 | HD600 Kopfhörer
  • Betriebssystem:
    Microsoft Windows 7 Professional 64bit
    Austausch für Windows Vista Home Premium 64bit SP2 (27.10.2009)


Kühlung

  • CPU:
    Xigmatek H.D.T. S1283 @ Scythe SlipStream @ ~900 U/Min, , ASUS Q-Fan Silent-Modus
  • GPU:
    Gigabyte Windforce @ 40% (1530 U/Min) / @ max. 70% (2670 U/Min)
  • Mainboard:
    Asus Passivkühllösung mittels Kupfer-Heatpipe-System
  • Gehäuse:
    vorne unten: Alpenföhn Wing Boost 120 @ ~800-1500rpm, ASUS Q-Fan Auto-Modus
    Austausch für Scythe SlipStream @ ~600-800 U/Min, ASUS Q-Fan 60%-Modus (05.08.2010)
    hinten oben: Alpenföhn Wing Boost 120 @ ~~800-1500 U/Min, ASUS Q-Fan Auto-Modus
    Austausch für Scythe SlipStream @ ~600-800rpm, ASUS Q-Fan 60%-Modus (05.08.2010)


Temperaturen Stand 18.08.2010, HWiNFO32 Sensor Status:

Raumtemperatur: ca. 26°C (Heizungsluft, mit 3 Thermometern an verschiedenen Stellen gemessen)


  • CPU:
    Idle: 27°C
    / Max. Load: 59°C (Core-Temperaturen)
  • GPU:
    Idle: 33°C
    / Max. Load: 78°C
  • HDD:
    Idle: 27°C
    / Max. Load: 38°C
  • SYS:
    Idle: 31°C
    / Max. Load: 52°C

    Alte Screenshots (Februar 2008):


    Idle: 2D-Last: 3D-Last:

    Neuer Screenshot (Juli 2010):

    Nach einer Stunde MSI Kombustor Stress-Test:





Das System ist primestable. (16 Std. mit Prime95 getestet, sowie 11 Std. Gothic3)​

Modifikationen

  • NZXT Schaumstoff-Dämmatten
  • NZXT Laufwerksentkopplung
  • Silverstone Aeroslots (x4)
    Austausch für die Slotbleche über- und unterhalb der Grafikkarte (27.07.2010)
  • A.C. Ryan kurzes SATA-Kabel 20cm
  • 2x Revoltec Blue Laser LED, strahlt vorne den Scythe Lüfter von innen an
  • diverse Sticker :)


Lautstärke

Im Desktopbetrieb ist aus etwa einem Meter Entfernung ein sehr leichtes Rauschen der bewegten Luft zu vernehmen.
Wird das System durch ein Spiel oder Testprogramm stark ausgelastet (RAM, GPU, CPU,...),
dann wird das Rauschen etwas besser vernehmbar.
Der Netzteillüfter, die Systemlüfter und die Lüfter der Grafikkarte sind dann durch stärkere Luftbewegungen besser zu hören.
Alles bleibt aber leise.

Einzig die Festplatte kann man ab und zu aus dem Luftrauschen der Lüfter heraus hören.
Dieses geschieht allerdings nur bei schnell aufeinander folgenden Zugriffen.


Die optischen Laufwerke sind, wenn sie benutzt werden, laut.
Durch die Fronttür des NZXT Hush Gehäuses werden sie auf eine mittlere Lautstärke gedämmt.
Dennoch bleiben sie die lautesten Teile des PCs, wenn in Betrieb auf maximaler Geschwindigkeit.

Dieses ist das leiseste System, das ich je gebaut habe.
Es wurde am 27.07.2010 durch Einbau einer neuen Grafikkarte vollendet.

Die subjektive Gesamtlautstärke lässt sich in zwei Zustände aufteilen:

Lautheit im Desktopbetrieb: sehr leise

Lautheit in Spielen: leise




Bilder


URZUSTAND:

NEU:

NEUER:

AM NEUESTEN:

FINALER ZUSTAND:

POST-FINALER ZUSTAND: :D

WERTE (26.10.2010), 25°C Raumtemperatur:



3D Mark Vantage


nVidia GTX 260² OC
P12499 [CPU: 34140 / GPU: 10319] (nVidia ForceWare 257.21) @ 633MHz
H8169 [CPU: 34021 / GPU: 7203] (nVidia ForceWare 257.21) @ 633MHz

nVidia GTX 460 1GB OC
P16650 [CPU: 36656 / GPU: 14087] (nVidia ForceWare 258.96) @ 800MHz
H11287 [CPU: 36770 / GPU: 10057] (nVidia ForceWare 258.96) @ 800MHz
P17443 [CPU: 36303 / GPU: 14868] (nVidia ForceWare 260.89) @ 800MHz
(3DMark06: 16706 [SM 2.0: 7439 / SM 3.0: 9010 / CPU: 3240])

nVidia GTX 460 1GB OC - 3DMark 2011 Basic
P3011 [GPU: 3090 / Physics: 3026 / Combined: 2515] (nVidia ForceWare 260.89) @ 800MHz


Stromverbrauch
(gemessen mit Profitec KD-302)

PC:

Off:
2,5 W
Idle:
108 W
Office:
113 W
Media:
134 W
Max. Load (GTX 460 715MHz/1800MHz):
304 W
Max. Load (GTX 460 800MHz/2000MHz):
325 W

Monitor:

Standby:
0,5 W
On:
35-77 W (Helligkeit 0-100)

Das System läuft... und läuft... und läuft...
...und wird nun so lange nicht mehr verändert, bis es den Geist aufgibt!

Bisherige Bluescreens in Vista HoPre x64: 5 | in Win7 Pro x64: 0
 
Zuletzt bearbeitet:

totesschaf™

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.078
Komponenten

  • CPU:E6600 @ 2191Mhz @0,976 V
  • GPU:Gefroce 8800 GTS 640 MB
  • Board:Gigabyte P-35 DS4 rev 1
  • RAM:G.Skill 1066 2x1024MB (F2-8500CL5D-2GBHK)
  • HDDs:WD3200AAKS
  • Sound:Creative X-Fi Extrem Music
  • Netzteil:Corsair HX 520W
  • Case:Thermaltake Armor Alu silber (VA8000SWA)


Kühlung

  • CPU:Thermalright Ultra-120 eXtrem@Scythe S-flex 1200@meiste Zeit passive
  • GPU:Arctic Cooling Accelero Xtreme 8800 @2 1200 s-flex@speedfan
  • Mainboard: passive
  • Gehäuse:Scythe S-flex 800 (wird noch nach befestigungsmöglichkeit gesucht, HDD temp wird dann auch sinken...


Temperaturen

Raumtemperatur: 20°


  • CPU: Idle: 30°C / Load: 45°C
  • GPU: Diode: Idle: 59°C / Load: 64°C Kern: Idle: 32°C / Load: 56°C
  • HDD: Idle: 35°C / Load: 50°C

idle 2D-load 3D-load​

Mods

  • Festplatten in Bitumenboxen und entkoppelt (wird noch überarbeitet -nicht schön aber selten)
  • 2 s-flex auf den eXtrem


Lautstärke

leichtes säuseln....wie ein engelschor xD​


Bilder


 
Zuletzt bearbeitet:
Top