News QNAP stellt neue NAS-Generation vor

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.185
Stellt sich die frage ob man da nicht einfach ein Mainboard mit Atom/AMD kauft (+ evtl eine zusätzliche Netzwerkkarte, Gehäuse Netzteil), das wäre Preislich weit billiger.

Für den Heimgebrauch wäre das sicherlich besser. Dazu müsste man ja auch kein Fachman sein, OpenMediaVault installieren fertig.
 

glpsy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
731

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.185
Wäre dann installieren und glücklich sein oder?
Jo installieren, Benutzer einrichten (name pw ..), shares einrichten (was freigegeben werden soll), Dienste an/aus, evtl noch Plugins an/aus.

Das einzige was bisschen blöd ist das man für die Installation eine separate festplatte braucht. Da habe ich einfach eine alte 120gb genommen und gut (USB Stick ist auch möglich - mit bisschen fummelei - Anleitung im Forum). Es hat den vorteil gegenüber z.B. FreeNas das es wirklich einfach zum Installieren ist ohne das man irgendwo selbst Hand anlegen muss (außer im WebGui), sehr einfach zu handhaben und das man das ganze System per klick auf "Update" automatisch updaten kann (geht bei FreeNas z.B. nicht). Zusätzlich schafft man locker 80mb/s selbst auf Atoms/AMD E-350.




NAS Systeme gibt es auch schon für unter 150€.
Bau mal für den Preis ein System, das so klein ist.
- keine Leistung
- meist nur eine oder 2 Festplatten

Größe des Gehäuses ist aber meist egal, bei mir z.B. steht das ding in einem Schrank mit drin da ist es mir egal wie groß das ist. (das nicht jeder hat diese Möglichkeit hat ist klar)
Wenn man das NAS zum kompletten auslagern von Daten nimmt sind 50mb/s Pflicht, für die Musiksammlung oder Fotos zum Streamen oder so muss man das sicherlich nicht haben. Das ist eben alles eine Anwender spezifische Angelegenheit. Jeder brauch das ding eben für etwas anderes :)
 
Zuletzt bearbeitet:

kaimauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.161

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Ich habe den Sinn von diesen Dingern irgendwie nie wirklich verstanden.
In einer Firma ganz klar und logisch, aber Zuhause? Bei mir ist es beispielsweise so, dass ich einfach eine zweite Festplatte, die nur für Daten gedacht ist, eingebaut habe.
Und auf meinem Arbeits-PC (Notebook) sind ebenfalls alle Daten auf der Festplatte. Dazu gibt es natürlich eine externe Festplatte, für ganz große Dateien, Datenbanken und die komplette Sicherungskopie.

Man müsste quasi eine "fast" Firma Zuhause haben (oder eine Wohngemeinschaft), damit sich ein NAS lohnt. Vielleicht denke ich auch nur so, weil ich wirklich niemanden kenne, bei dem sich so ein Ding lohnen würde.
 

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.185
Mein MyBook Live habe ich mal für 120€ gekauft, sicher, nur eine Platte, aber die Leistung stimmt mit 70 MB/s. Nur kann das Ding sonst (fast) nix.
wie gesagt jeder wie er es braucht, ich brauch z.B. mindesten 3 HDDs :)

Ich habe den Sinn von diesen Dingern irgendwie nie wirklich verstanden.
In einer Firma ganz klar und logisch, aber Zuhause?
Bei mir hängen 3 TV´s dran, 3 PCs, 1 Drucker, 2 Laptops. Bei einer Familie lohnt sowas schon :)
 

Lennym

Newbie
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5
Deshalb kosten die QNAPS deutlich mehr:

Operating System

Embedded Linux

Supported Operating System

Microsoft Windows 2000, XP, Vista (32/ 64 bit), Windows 7 (32/ 64 bit), Server 2003/ 2008
Apple Mac OS X
Linux & Unix

Supported Web Browsers

Internet Explorer 7 & 8 or later
Firefox 3 or later
Safari 3 & 4 or later
Google Chrome

Multilingual Support

Chinese (Traditional & Simplified), Czech, Danish, Dutch, English, Finnish, French, German, Italian, Japanese, Korean, Norwegian, Polish, Russian, Spanish, Swedish, Turkish.

File System

Internal HDD: EXT3, EXT4
External HDD: EXT3, EXT4, NTFS, FAT32, HFS+

Networking

TCP/IP (IPv4 & IPv6: Dual Stack)
Dual Gigabit LAN with Jumbo Frame
Multi-IP Settings, Port Trunking/NIC Teaming (Modes: Balance-rr, Active Backup, Balance XOR, Broadcast, IEEE 802.3ad/Link Aggregation, Balance-tlb and Balance-alb)
DHCP Client, DHCP Server
Protocols: CIFS/SMB, AFP (3.1), NFS, FTP, HTTP, HTTPS, Telnet, SSH, iSCSI and SNMP.
Network Service Discovery(UPnP, Bonjour)
Virtual LAN Support
USB Wi-Fi 802.11n Adapter Support (Optional Purchase)

Network File Sharing

CIFS/SMB (Plus DFS Support)
AFP
NFS
FTP
WebDAV

Backup Solution

Real-time Remote Replication (RTRR)
Work as Both RTRR Server & Client
Supports Real-time & Scheduled Backup
Supports Encryption, Compression, and File Filter
USB One Touch Backup (Import/Export)
Apple Time Machine Support with Backup Management
Block-level Remote Replication
Work as Both Rsync Server & Client
Supports Encrypted Replication between QNAP NAS Servers
Back up to External Storage Device
Back up to Cloud Storage (Amazon S3 & ElephantDrive)

Security

IP Filter & Policy-based Automatic IP Blocking
Network Access Protection with Auto-blocking
Encrypted Access: HTTPS, FTP with SSL/TLS (Explicit), SSH/SFTP (admin only), Encrypted Remote Replication (Rsync over SSH)
CIFS Host Access Control for Shared Folders
AES 256-bit Volume-based Encryption
Importable SSL Certificate
Instant Alert via Email, SMS, and LCD

Disk Management

Single Disk, JBOD, RAID 0 / 1 / 5 /10/ 5+Hot Spare / 6 /10
Online RAID Capacity Expansion & Online RAID Level Migration
Bad Block Scan & HDD S.M.A.R.T
Global Spare Drive
AES 256-bit Volume-based Encryption
RAID Recovery
Bitmap Support
Supports ISO Mounting (via Web File Manager)

iSCSI (IP SAN)

iSCSI Target
Multi-LUNs per Target
Up to 256 LUNs
Supports LUN Mapping & Masking
Supports SPC-3 Persistent Reservation
Supports MPIO & MC/S
Virtual Disk Drive (via iSCSI Initiator)
Stack Chaining Master
Max. Virtual Disk Drives: 8
Storage Plug & Play client software to connect to iSCSI Target from PC



Server Virtualization & Clustering

Supports VMware vSphere(ESX/ESXi 4.x)
Supports Citrix XenServer (5.6)
Supports Windows Server 2008 Hyper-V & Failover Clustering

Power Management

Wake on LAN
Scheduled Power on/off (Max 15 settings)
Automatic Power on after Power Recovery

Access Right Management

Max User Accounts: 4,096
Max Groups: 512
Max. Share Folder: 512
Batch Creating Users
Import/Export Users
User Quota Management
Subfolder Permissions Support

Windows AD Support

Domain Users Login via CIFS/SMB, AFP, FTP and Web File Manager
Supports NTLMv2 Authentication

Web Administration

AJAX-based User Interface
HTTP/HTTPS Connections
Alert Notification (Email & SMS)
Smart Fan Control
DDNS & MyCloudNAS Remote Access
SNMP (v2 & v3)
UPS Support with SNMP Management (USB)
Supports Network UPS
Resource Monitor
Network Recycle Bin for CIFS/SMB and AFP
Comprehensive Logs (Events & Connection)
Real-time Online User List
Syslog Client
Firmware Update with Live Update Notification
Backup and Restore System Settings
Restore to Factory Default

Applications

Web File Manager
Multimedia Station
Download Station
Surveillance Station
Music Station
Photo Station
iTunes Server
UPnP Media Server
Apache Web Server
MySQL Server
VPN Server
LDAP Server

QMobile App

QMobile for iPhone, iPad, iPod touch, Android devices
Third Party UPnP Media Player

QPKG

Web Applications
Joomla!
phpMyAdmin
WordPress
AjaXplorer
vtigerCRM
GLPI
Magento
P2P Applications
MLDonkey (eMule)
SABnzbd+
NZBGet
Transmission
Server Applications
Squeezebox Server
Tomcat
Asterisk
XDove (Mail Server)
OpenLDAP
eyeOS
Media Server
PS3 Media Server
IceStation
Misc.
Optware IPKG
Python
Java Runtime Environment
Mono
iStat


File Server

File Sharing across Windows, Mac, and Linux/UNIX
Protocols: CIFS/SMB, AFP(3.2), NFS, FTP, HTTP, HTTPS
QNAP Web File Manager
Supports ISO Mounting
Direct File Viewing via Google Doc

FTP Server

FTP over SSL/TLS (Explicit)
Max Concurrent Connections: 256
FXP Supported
Passive FTP Port Range Control
FTP Bandwidth & Connection Control
Unicode Support

Web Server

HTTP/ HTTPS Connections
Supports WebDAV Connection
Support Virtual Host
Importable SSL Certificate

Database Server

Built-in MySQL Server
Web-based Management via phpMyAdmin (QPKG)

Backup Server

Remote Replication Server (over Rsync)
Real-time Remote Replication Server
Apple Time Machine Support
QNAP Client Backup Application-NetBak Replicator
3rd Party Backup Software Support: Acronis True Image, CA BrightStor, ARCserve Backup, EMC Retrospect, Symantec Backup Exec, LaCie SilverKeeper

iTunes Server

Audio and Video Sharing
Smart Playlist for iTunes Client (Windows & Mac OS)

UPnP Media Server

Built-in TwonkyMedia Server
Real-time & Background Photo Transcoding
Supports UPnP Media Player
Game Console: PlayStation 3, PSP and Xbox 360
Digital Media Adapter/Player
Mobile Device (e.g. iPhone, iPod touch with UPnP Applications)
Supported Formats:
ASF - Windows Media Video (Codecs: WMV video and WMA audio)
BMP - Bitmap Image
FLV, F1V, F4V - Standard Quality YouTube Video (Codec: Flash, Video: Sorenson Spark H.263 Video Codec & MP3 Audio Codec)
GIF - Graphics Interchange Format
JPG, JPEG, JPE - Joint Photographic Experts Group Image
MP3 - MPEG Audio Layer 3 (Codec: MPEG Audio)
MP4 - High Quality YouTube Video (Codecs: MP4: H.264 Video & HE-AAC audio)
MP4 - MPEG-4 Video (Codecs: Microsoft MPEG-4 v1, Microsoft MPEG-4 v2, Microsoft MPEG-4 v3 & ISO MPEG-4 v1)
MPEG, .MPG, .MLV - MPEG-1 (Codecs: MPEG-1 Video & MP2 Audio)
PNG - Portable Network Graphics
WAV - Linear Audio (Codecs: Uncompressed PCM-encoded & ADPCM-encoded)



Printer Server

Network Printer Sharing (USB)
Max Printers: 3
Supports Internet Printing Protocol
Supports Apple Bonjour Printing
Advanced Printer Management
Print Jobs Display and Management
Access Right Control (IP & Domain Names)

Multimedia Station

Supports Photo, Audio and Video
Image Slide Show and Rotation
Automatic & Schedule Thumbnail Generation for Easy Browsing
Display Photo Details from EXIF: Date, Exposure Time, Aperture, etc.
Display Audio Details from ID3 Tag: Album Cover, Title, Artist, Album, etc.
Access Authority Management
Multimedia (Video & Audio) Streaming
Supports Cooliris
Supports Web Publishing (Facebook, MySpace, MSN Live, Twitter, Plurk, Blogger)
Share Photos by Email
Supported Formats:
Photo - JPG/JPEG, GIF, PNG
Audio - MP3
Video
Playback: FLV, MPEG-4 Video (H.264 + AAC)
Transcode: AVI, M4V, MPG/MPEG, RM/RMVB, WMV
QNAP Exclusive iPhone & Android App - QMobile

Download Station

PC-less BT, FTP, HTTP Download(up to 500 Tasks)
BT Download
Supports TCP/ UDP Tracker Protocol
Schedule Download
Configurable Port Range
Bandwidth Control
UPnP NAT Port Forwarding
Subscribe to RSS Feeds
RSS Download (Broadcatching)
Selectable Download Files
HTTP/ FTP Download
Configurable Saving Directory
Bulk Download with Wildcard Setting
RapidShare Download Support
QNAP Download Management Software: QGet
For Both Windows & Mac OS
Manage the Download Tasks of Multiple QNAP NAS Remotely over LAN or WAN

Surveillance Station

Supports 4 IP Cameras (Optional Purchase) for Network Surveillance
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
Ich habe auch mal auf so ein Teil spekuliert, aber dann doch einen i5 2500T mit H67 und WHS2011 + LightsOut genommen. Billiger, leistungsstärker und nimmt vor allem auch die sechs bereits vorhandenen WD Green ohne zu murren. Sicherlich erstmal ein wenig oversized, aber im Zweifelsfall auch anderweitig einsetzbar (HTPC ect.).
 

peste

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
74
Ich habe den Sinn von diesen Dingern irgendwie nie wirklich verstanden.
Bei mir hängen 2 x WDTV Live dran, ein Fernseher, eine PS3 und eine Reelbox. Sowie jeder PC der hier im Haus irgendwas zu tun hat. Das Ding sichert, liefert mir die Musik, Videos Bilder und Filme. Ohne Gefrickel und stundenlanges konfigurieren, bei konstanten 35Watt mit 4 Platten. Macht eine automatische Sicherung die auch ohne Zutun gut funktioniert.

Natürlich könnte man sowas selbst zusammenschustern aber ab und zu ist es auch toll wenn was "out of the box" funktioniert. Ich habe aber noch die Kameraüberwachung meiner Firma drauf laufen - dafür hätte sie aber nicht sein müssen. Einfach nur schön sowas im Keller stehen zu haben :)

Mein TS-459Pro II hat jedoch auch schon SATA III und USB 3.0...
 

MysWars

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
853
Die Netzwerkanbindung erfolgt dabei zeitgleich über die jeweils zwei Gigabit-LAN-Ports der Geräte.
Ich dachte bei den 220MB/s erst dass es sich um einen Fehler handelt, aber anscheinend meinen die das ernst.
Seit wann funktioniert sowas denn? Können aktuelle Betriebssysteme gleichzeitig über mehrere (Netzwerk)kabel kommunizieren?
 

thrawnx

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
838
Ich dachte bei den 220MB/s erst dass es sich um einen Fehler handelt, aber anscheinend meinen die das ernst.
Seit wann funktioniert sowas denn? Können aktuelle Betriebssysteme gleichzeitig über mehrere (Netzwerk)kabel kommunizieren?
das können sie schon ewig. wichtig ist nur die netzwerkkarte (und die dazu gehörige) die das load balancing übernimmt
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.540
Also ich hab da so meine Zweifel ob das mit 2Gbit Ports zu 100% skaliert. Ich hab das vor Jahren auch mal probiert und iwie hatte das damals nicht so geklappt (Bandbreite hat sich trotz mehreren Ports nicht verdoppelt). Was ist ein "Netzwerk-Trunking-Modus"? Sind da Qnap Windows Treiber für nötig?
 
Zuletzt bearbeitet:

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
auch wenn nicht die vollen 220gbit/s die sekunde laufen, sondern nur beispielsweise 150gbit/s, ist das schon sehr gut. da können zeitgleich mehrere clients einen ordentlichen datenabruf machen, ohne dass es irgendwelche negativen folgen hat.
spätestens an dem punkt "versagen" die meissten nas systeme. qnap hat eine wirkliche interessante zusamenstellung, auch bezüglich der möglichen laufwerkskapazität.
ich bin mal gespannt, was qnap dafür aufrufen wird und was ein cb test dazu sagt :)
 

Stryke707

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
538
ZFS kann das OMV nicht, die Virtualisierung müsste man dank Debian aber nachbauen können(Xen Hyper-V und KVM sollten mit basteln gehen).
Werde ich mir mal bei Gelegenheit mal anschauen, Danke für den Hinweis.

Vorteil das QNAP ist einfach Support und keine Handarbeit ob das den Preis wert ist muss jeder selbst entscheiden zumindest im Heimbereich.
 
M

ManuelG

Gast
Private Erinnerungen kann man nie gut genug Schützen! Ich meine Bilder & selber gefilmte Videos, evtl. noch eingescannte Dokumente.
Nicht irgendwelche Pornos, MP3 oder Kinofilm Sammlungen die sich so mancher "stolze" Hobbydownloader angesammelt hat.

Deshalb macht ein (besser zwei) NAS bestenfalls in zwei verschiedenen Haushalten, oder räumlich voneinander getrennt (optimalerweise in feuerfesten Schränken, z.B. Keller & Dachboden) Sinn.

Die Risiken für Raidcontroller-/NAS-Ausfall, Feuer, Hochwasser und Diebstahl aufgeteilt, nur ein Blitzschlag könnte (bei Auffenthalt in einem Haushalt) beide Geräte betreffen. Bei Erdbeben, Vulkanausbruch, Alieninvasion hilft das natürlich nicht ;)
Auf jedenfall ist es benutzerfreundlicher und stromsparender als eine Hobby Bastellösung.
Und die Daten sind sicher. Lediglich ein regelmäßiges Austauschen der Festplatten bei einem Ausfall ist nötig.

Und wer packt seine Daten/Dateien schon freiwillig in eine Cloud?
 

Shypo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
719

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
ich bin mal gespannt, was qnap dafür aufrufen wird
Das ist das einzige Problem an den Dingern - der hohe Preis. Die 469 wird wohl so 7XX€ kosten. Für die Hälfte kann man gut selber bauen bzw. zum gleichen Preis auch einen Hardware-RAID-Controller verbauen, was dann auch eine ganz ganz andere Liga wäre....
 
Top