News Qualcomm: Snapdragon 820A fährt ab 2019 auch bei VW mit

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.679
Das ist aber für entertainment gedacht und nicht für autonomes fahren oder?
Da sie nun genügend Leistung haben fehlt nur noch eine anständige Bedienung.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.479
je weniger Extras verbaut umso besser und billiger in der teuren Wartung.
Es musste die der Zahnriemen und die Lichtmaschine nach 250k km dann doch mal getauscht werden.
Leider müssen wir dafür die Klimaanlage kaputtmachen...
hä was ist das für eine Logik der Autobauer..
was lernen wir daraus. keine Extras im Auto
Die Mär von hohem Wiederverkaufswert durch viel Extras und schnell veraltete elektrische Gadgets...
Eigentlich ein Witz wenn man die Folgekosten bedenkt.
Ich bin jetzt schon überfordert, wenn mitten in der Fahrt dem Navi am Smartphone trotz Offline Karten das Datenvolumen ausgeht,
die Bluetooth Einrichtung mit der Freisprecheinrichtung spackt, dann dem Smartphone der Akku ausgeht und die Person die ich abholen will auch keine 5 Minuten mal warten kann und sofort durchruft wenn ich nicht pünktlichst da bin, aber vorher selber ned ans Telefon geht, weil die dämliche Umschaltung von LTE auf UMTS/2G zu lange dauert und der Provider dann recht schnell auf die Mailbox geht...
Muss mal testen ob Skype im Cortana Ruhemodus funktioniert
 
Zuletzt bearbeitet:

tic-tac-toe-x-o

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.124
Mit dem 820(A) hat man ja gerade in Sachen Navi Leistung satt (Heute werden ja bestimmt immer noch A5 Kerne verwendet oder so was? Der Sprung zum Kryo wäre massiv! Selbst wenns halt A7 sind oder noch neuer, dann halt nicht so massiv, aber immer noch gross). Jetzt muss nur noch die Software und alles drumherum stimmen. Und daran wirds sicher mal wieder scheitern.

Edit: K, so wie es aussieht hat das VW Konzern schon seit einigen Jahren Tegra 3 im Einsatz. A9 Kerne sind zwar nicht mehr so effizient aber sollten noch stärker als A53 Kerne sein. Immerhin. Aber so ein 820 sollte locker 2.5-3 mal mehr Leistung bieten... Reicht für alles im Auto.
 
Zuletzt bearbeitet:

textract

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
902
Und das ist wohl der Unterschied zwischen Spielzeug und halbwegs guten Autos.
BMW verbaut POWER CPUs von IBM...
 

Vindoriel

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.042
Die Rechenleistung wird doch für was Anderes gebraucht. Ringsum angebrachte Sensoren und Kameras überprüfen nicht nur die Straße (Spurhalteassistent usw.), sondern ob sich folgende Personen oder Gegenstände in der Nähe befinden:
- Personen mit Kitteln
- Personen mit Klemmbrettern
- Messonden zur Analyse von Abgasen
- Rollen im Boden, Prüfstände
- Bekannte Logos von Prüfinstituten (TÜV usw.)

Wird eine dieser Bedingungen erfüllt, werden Motor und Abgasnachbehandlung so angesteuert, dass die Werte weitaus besser sind als im realem Straßenverkehr (dank Sondenerkennung ergeben Messungen unter realen Bedingungen auch gute Werte).
Sowas könnte VW doch patentieren lassen und dank Lizenzzahlungen seitens anderer Automobilhersteller werden jetzige Verfahren mal so nebenbei finanziert.:evillol:

Übrigens: In Sachen Feinstaub und Stickoxide sind auch Benzindirekteinspritzer (mit Schichtladung, Trost für VW: Es war nur der alte TSI von betroffen) wahre Umweltverpester, dagegen ist selbst ein Trabant 601 noch umweltfreundlich gegen (nur pustet der wieder 2-Takter-typisch Kohlenwasserstoffe raus).
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.965
Es ist schon klar, dass die Entwicklungszeiteäume im Automobilsektor sehr langwierig sind aber wenn ein Konzern stolz ankündigt, dass 2019 ein 2016 vorgestellter Chip, der zum Zeitpunkt der Vorstellung schon einen deutlich besseren Nachfolger hat, verbaut wird und man darauf auch noch stolz ist (und das eine tatsächlich gigantische Verbesserung darstellt), mutet das für den üblichen Tech-Naivling schon sehr obskur an! :freak:

Das wäre natürlich verständlich, wenn es hier um einen wirklich kritischen Chip ginge aber dieser SoC soll für das Mediengedöns und Navi eingesetzt werden. Nichts, was man nicht auch mit einem kompatiblen Nachfolger nach 3 Monaten Test erledigen könnte.

Das Leistungsniveau von Chips im Auto ist wirklich gruselig. Da ist es auch nicht so, dass man wie im PC schon vor Jahren ein "gut genug" erreicht hat.

Nein - der Tegra III ist nicht gut genug :lol:

Bei dedizierten Navis das gleiche.

Smartphone Navi -> verfügbar mit der neusten und besten verfügbaren Technologie, "zu viel" Rechenleistung und grandiosen Displays.

Dediziertes Navi -> "ja also wir haben hier in unserem neuen Flaggschiff einen Cortex A7 Tri-Core bei 800mhz und 768mb RAM sowie dem langsamsten eMMC Speicherbaustein, den wir finden konnten verbaut. Allerdings haben wir auch das System mit Bloatware aufgebläht, 5 neue Funktionien abseits von "Navigation" hinzugefügt, die Sie niemals benutzen werden, die aber permanent im RAM gehalten werden. Außerdem haben wir in 420p TN Display mit resistivem Touchpanel verbaut" :evillol:
 
Top