News Quartalszahlen Q1 2023: Nvidia hat nie zuvor so viel Umsatz in 90 Tagen gemacht

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.514
Mit 8,29 Milliarden US-Dollar hat Nvidia für das 1. Quartal im Fiskaljahr 2023, das sich von Februar bis April erstreckte, abermals einen neuen Umsatzrekord verkündet. Gegenüber dem Vorjahr nahm der Konzern 46 Prozent mehr ein, gegenüber dem Vorquartal waren es immer noch 8 Prozent. Der Gewinn fiel indes um 1,5 Mrd. US-Dollar.

Zur News: Quartalszahlen Q1 2023: Nvidia hat nie zuvor so viel Umsatz in 90 Tagen gemacht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iron-man, Mr. Rift, aid0nex und 2 andere
In "Data Center" inbegriffen sind 75% Mining...

Trotz dieses Umsatzes bleibt eins bei Nvidia immer gleich. Nvidia ist und bleibt Paperlauncher Nummer 1 auf der Welt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Icke-ffm, Sebbi, aid0nex und 11 andere
Einfach nur unglaublich wie einige Bereiche (Hardware/Chipfertigung/Öl-Konzerne...etcpp) unter Vorwänden die Preise erhöhen und sich in wirklichkeit ne goldenen Nase verdienen.
🖕
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -Stealth-, Mr. Rift, Fritzler und 34 andere
Zer0DEV schrieb:
Nvidia ist und bleibt Paperlauncher Nummer 1 auf der Welt.
Mit Paperlaunches verdient man aber kein Geld 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese, nvidia4ever, USB-Kabeljau und 20 andere
Fuchiii schrieb:
Einfach nur unglaublich wie einige Bereiche (Hardware/Chipfertigung/Öl-Konzerne...etcpp) unter Vorwänden die Preise erhöhen und sich in wirklichkeit ne goldenen Nase verdienen.
Und wer ist daran schuld? :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nureinnickname!, Yesman9277 und 7H0M45
Ohne jeden Zweifel ist Nvidia im Bereich der Grafikkarten der unangefochtene Platzhirsch. Trotzdem glaube ich, dass diese Marktdominanz eventuell demnächst Dellen bekommen könnte, sofern AMD und Intel konkurrenzfähige Produkte mit besserem Preisleistungsverhältnis und höherer Energieeffizienz zustandebringen sollten. Eingedenk der steigenden Strom- und Energiepreise dürften diese beiden Kaufkriterien zukünftig den Markt stärker beeinflussen als bisher, vor allem im von stärker kostenbewussten Käufern bevölkerten Bereich der Mittelklassegrafikkarten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, netGuy, Pirrrlo und 5 andere
Cool wäre es wenn Nvidia, für jede Ressourcen verschwendende Grafikkarte die von ihnen fürs Mining genutzt wurde das doppelte an Strafe zahlen müsste.... AMD natürlich auch.

Die Gesichter würde ich gerne mal sehen.

Wir sollen alle CO2 Steuer zahlen und die werden noch belohnt den Klimawandel anzuheizen verrückte Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese, iron-man, Fritzler und 18 andere
PegasusHunter schrieb:
Und wer ist daran schuld? :rolleyes:
Was soll der blöde Seitenhieb? Keine Liebe bekommen heute morgen? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dideldei, Col.Maybourne, fox40phil und eine weitere Person
"Gaming" die meinen zu 80% oder ähnlich Mining :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Coeckchen, MujamiVice und Tzk
Flyerdommo schrieb:
Ohne jeden Zweifel ist Nvidia im Bereich der Grafikkarten der unangefochtene Platzhirsch. Trotzdem glaube ich, dass diese Marktdominanz eventuell demnächst Dellen bekommen könnte, sofern AMD und Intel konkurrenzfähige Produkte mit besserem Preisleistungsverhältnis und höherer Energieeffizienz zustandebringen sollten. Eingedenk der steigenden Strom- und Energiepreise dürften diese beiden Kaufkriterien zukünftig den Markt stärker beeinflussen als bisher, vor allem im von stärker kostenbewussten Käufern bevölkerten Bereich der Mittelklassegrafikkarten.
Am Ende geht's doch gar nicht um Energieverbrauch und Steigende Strompreise und das ist auch nicht der Grund warum NV immer noch weit vor AMD ist.
Mein System und Nutzerverhalten ist mit 12- 15 Std. Pro Tag bei weitem kein vergleich für den Durschnitt und ich Zahle Aktuell für das System um die 100€ - 120€ Strom im Monat!
Was verglichen mit anderen Hobbys einfach Peanuts sind und nichts worüber man auch nur ansatzweise Nachdenken müsste...muss man das hat man denke ich ganz andere sorgen, sollten einem 100€ im Monat weh tun.

Am Ende ist es wie so oft der Preis der die ein oder andere Karte beim Verbraucher landen lässt.
Was ich jedoch in den letzten Jahren im weiteren Umfeld mitbekomme ist das wenn mal eine AMD Karte im System Gelandet ist spätestens bei der Nächsten Gen wieder auf NV gewechselt wurde.
(Bei mir ist es dieses mal zum 1 mal bei der CPU der Fall vorher immer INTEL)

Das Problem bei AMD ist nach wie vor das Gesamtpaket von NV:

Treiber (CPU nicht so schlimm wie bei Graka, jedoch läuft die Kombi Intel und NV immer Besser als Ryzen/NV)
Leistung im High End Bereich (Raytracing) - das AMD Pendant ist hier kein vergleich

DLSS auch hier ist das gebotene AMD Pendant im Nachsehen

Gamesupport und Zukünftiger Support (Mit einer AMD Karte muss ich auf zu vieles verzichten und wenn es nur die Treiber sind die erst Monate Später "OK" Laufen)

GSYNC und deren Monitore inkl wie es läuft im vergleich zu einem Nicht fähigen Gsync Modell

Wertverlust ist bei den AMD Karten auch höher als bei den NV Karten (Meine 3090 ist schon verkauft für 1700€ und ich hab 2150€ gezahlt)

Das alles zusammen ist das Problem das die meisten nach wie vor Immer noch NV Kaufen und auch in Zukunft Kaufen werden, auch wenn die Karten eventuell teurer sind!

Und am Ende kommen dann durch all diese Punkte solche Umsätze zu Stande.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fipsi1 und thuering
Flyerdommo schrieb:
vor allem im von stärker kostenbewussten Käufern bevölkerten Bereich der Mittelklassegrafikkarten.
Kostenbewusste Käufer greifen doch nurnoch bei "lowend" zu, Die Grafikkartenpreise sind doch einfach zu abgedreht. Da ist jede Grafikkarten/rechnerteile kombi im Bereich darüber extrem viel teurer als eine Konsole zum zocken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EdgariuS
Fighter1993 schrieb:
Cool wäre es wenn Nvidia, für jede Ressourcen verschwenden Grafikkarte die von ihnen fürs Mining genutzt wurde das doppelte an Strafe zahlen müsste.... AMD natürlich auch.

Die Gesichter würde ich gerne mal sehen.

Wir sollen alle CO2 Steuer zahlen und die werden noch belohnt den Klimawandel anzuheizen verrückte Welt.
Du bist nicht hier um zu denken, du bist hier um zu schenken ;-) . Miner, Banken, Spekulanten und Betreiber von Mining-Börsen, die dazugehörigen Anbieter der Hardware sowie Mining-Gurus und YTber verdienen sich die goldene Rosette. Das ist Tech-Esoterik. Digitale Homöopathie. Allein der Glaube zählt und setzt den Wert, dazu eine mystische Story (Verbesserung der Welt durch dezentrale Demokratisierung von Werterhaltung jenseits des verschwörerischen Bankensystems). Klappt auch mit CBD, Super-Dupa-Food oder Life-Coaching. Stellt sich nur eine Frage: Möchtest du anfangen zu Denken, oder weiterhin Schenken? Leute, ich habe ein neues Heilmittel gefunden, folgt einfach meinem Link…
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meduris, ThomasK_7, Boemi und 11 andere
XPS schrieb:
Zahle Aktuell für das System um die 100€ - 120€ Strom im Monat!
Dabei dürfte es wohl kaum bleiben. Die Energiepreise werden mächtig anziehen, bis irgendwann tatsächlich die erneuerbaren Energien für genug sauberen Strom und geopolitische Autonomie der Bundesrepublik sorgen werden (was jede Menge Investitionen in die Strominfrastruktur voraussetzt). Und die Preise sind es, die primär das Kaufverhalten der meisten Kunden anleiten. Ansonsten stimmt aber natürlich das, was du an Faktoren anführst, die zu Nvidias Marktdominanz geführt haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: XPS
PegasusHunter schrieb:
Und wer ist daran schuld? :rolleyes:
Wenn die Leute viel Geld für GPUs locker machem, dann wäre Nvidia schön blöd die für wenig Geld zu verkaufen... Andersrum: wenn keiner kauft, dann fallen die Preise.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iron-man, Flatsteff, fox40phil und 5 andere
PeacemakerAT schrieb:
Mit Paperlaunches verdient man aber kein Geld 😉
solchen leuten mit logik zu kommen, ist ziemliche zeitverschwendung ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iron-man und Yesman9277
@Jan hat Nvidia auch etwas zu den CMP Karten gesagt? Das fänd ich gut wenn ihr das aufnehmen könntet
 
Lord B. schrieb:
Ähem... Ihr seid 1 Jahr zu früh dran mit der Meldung...

Never mind, im text steht ja Fiskaljahr, dann passts, die Überschrift ist dennoch irreführend
Ich wusste, dass sie an Zeitmaschinen dran sind!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorsten73, twoface88, Tzk und eine weitere Person
Jan schrieb:
Mit 8,29 Milliarden US-Dollar hat Nvidia für das 1. Quartal im Fiskaljahr 2023, das sich von Februar bis April erstreckte, abermals einen neuen Umsatzrekord verkündet. Gegenüber dem Vorjahr nahm der Konzern 46 Prozent mehr ein, gegenüber dem Vorquartal waren es immer noch 8 Prozent. Der Gewinn fiel indes um 1,5 Mrd. US-Dollar.

Zur News: Quartalszahlen Q1 2023: Nvidia hat nie zuvor so viel Umsatz in 90 Tagen gemacht

Das "Fiskaljahr" ist 2023? Warum?
 
Naja, Automotive sieht wirklich nicht so gut aus. Mit dem VW Konzern hat nVidia erst kürzlich den zweitgrößten Hersteller vom Volumen her verloren und wenn Bosch mit Qualcomm da jetzt was brauchbares hinbekommt, dann sind da schnell auch viele andere hin gewechselt da das ein sehr bekannter Zulieferer für die ist. Ohne Bosch geht im Automotivbereich einfach nichts.

Was ich schade finde ist, das man keine Aufschlüsselung bzw Einblendung für den Umsatz und Gewinn von Mellanox in der Grafik hat. Die verdienen sich aktuell auch ne goldene Nase mit dem Bereich. Die Leadtimes sind wohl verdammt hoch geworden.
 
@XPS
90 Prozent deines Textes würde ich mal als persönliches Empfinden abtun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shypo
Zurück
Oben