News Radeon HD 4830: BIOS löst Shader-Probleme

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.118
#1
Auch wenn sämtliche Hersteller bei dem Launch neuer Produkte sicherlich kleinlich drauf achten, dass sämtliche verschickte Testhardware einwandfrei funktioniert, so passiert es dennoch das ein oder andere Mal, dass fehlerhafte Produkte verschickt werden.

Zur News: Radeon HD 4830: BIOS löst Shader-Probleme
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.486
#2
"AMD hat der Presse sowie den Bordpartnern mittlerweile ein aktualisiertes BIOS zur Verfügung gestellt, was auf sämtlichen Radeon-HD-4830-Karten die vollen 1280 5D-Shadereinheiten anschaltet" :o
Die überkarte! :evillol:

Jo, da hat amd zu anfang nen fettes eigentor geschossen.
Überarbeitet ihr den Test dann noch mal?
 

Robbie

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.364
#4
@ Wolfgang: Da ist noch n kleiner Schreibfehler drin: AMD hat der Presse sowie den Bordpartnern mittlerweile ein aktualisiertes BIOS zur Verfügung gestellt, was auf sämtlichen Radeon-HD-4830-Karten die vollen 1280 5D-Shadereinheiten anschaltet..

Schön wär's es sind ja aber nur 128. Ich bin in jedem Fall trotzdem auf den hoffentlichen Nachtest gespannt. Für Leute die nicht so viel Zocken usw. ist die Karte vilt. ne schöne Alternative in nemm etwas älteren System. ;)

Edit: Da war wer schneller. ^^
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
#6
Das beweist mal wieder, dass mann Software Technisch (Bios) doch noch so einiges an Leistung heraus holen kann.

Vielleicht gibt es im geheimen "Underground" solche Cracker, die beispielsweise aus einer GTX260 eine GTX280 machen:D
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
738
#7
Da wirft sich wieder ne frage auf


es gab mal die möglichkeit die 6800 GS freizschalten per rivatuner ... das klingt mir nach software deaktvierten Shadern ?!
ob man da nen bios einer 4870 drauffeuern kann?!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzendzeichen entfernt. Bitte Regeln beachten!)
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
#8
Eher eins von einer HD4850, den GDDR3 Speicher kann man schlecht auf GDDR5 übertakten ;)

Aber ich denke mal, dass die Erfahrung sowohl Nvidia als auch ATi gezeigt hat, dass die einzig sichere Lösung ein einfacher Lasercut ist (das ist auch der Grund, warum man die GTX260 nicht in eine GTX280 umwandeln kann). Möglich, dass man sich das hier gespart hat, ich denke aber wohl eher nicht. Erste Versuche in OC-Foren werden das zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.271
#10
ja aber eventuell lassen sich auch alle 800 Shader aktivieren. So ganz ausschließen würde ich das nicht =)
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
550
#11
"shader probleme" :D
ja klar. Da hat man wohl bis zum schluß einfach das produkt schwächer gemacht, um hier falsche informationen und falsche leaks zu streuen.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.004
#12
Okay, die Leistung wird also etwas steigen. Aber auch Stromverbrauch und Temperatur, vergesst das nicht ;)

Wobei natürlich klar ist, das die Karte nicht durch das BIOS-Update auf einmal 30°C wärmer wird und das Netzteil nicht mehr reicht ^^
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.065
#13
Ohhh man, wie ich diese Gerüchte liebe....

Aber ich glaube schon, dass das Dinge volle 800 Shader hinbekommt.

Wohlgemerkt, 160 5D<---
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
738
#14
CB sollte das mal testen

denn wohl gemerkt isses denn einfach so , dass man nicht für jede karte nen spezifisches BIOS herausbringen kann in welchem genau die adressen der shadereinheiten deaktiviert werden die ANGEBLICH defekt sein sollen ?! :freak::
das 100% chips mit vollen shadern die vielleicht nicht die taktraten einer 4750 schaffen ?!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzendzeichen entfernt. Bitte Regeln beachten!)
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.587
#15
Vielleicht gibt es im geheimen "Underground" solche Cracker, die beispielsweise aus einer GTX260 eine GTX280 machen:D
Nein gibt es nicht - man kann nur so viel frei schlaten wie auf der karte auch vorhanden ist.
Keine software kann Shadereinheiten herbeizaubern die man nicht hat.

Wenn heute noch der selbe Chip für verschiedene Karten verwendet wird dann werden die verbindungen zu den deaktivierten einheiten auch physikalisch auf der platine gekappt und sind somit nicht wiederherstellbar.
 

Isgaroth2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
390
#17
Ich denke man kann nur bedingt eine HD4850 drauß machen. Die Shader sind sicherlich vorhanden, aber wie CT bereits festgestellt hat ist nich so hochwertiger Speicher verbaut. Die werden bei 993MHz keinen Mux von sich geben.
Wäre nicht schlecht wenn mal jemand ein HD4850 BIOS hernehmen könnte, die Taktraten etwas runtersetzt und das ganze dann auf die HD4830 aufspielt.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.967
#18
Software-beschnittende Karte?

Ich glaube das ist wohl das Thema was hier jeden beschäftigt!
"Kann man da auch ein 4850-Bios rauffeuern?
Nvidia hat ja nach der 6er reihe den LASERCUT eingeführt, der die Karten hardwaretechnisch beschneidet...
Hat AMD dort einfach das BIOS "gekürzt"?
Ein aufruf an alle BIOS-Flasher, ich würde mich FREUEN! wenn es jemand probiert und ein HOW-TO gegebenenfalls erstellt!
Ich glaube dann wäre die Karty der geheimtipp schlechthin!
 

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
592
#19
Was würde es denn bringen, wenn man zwar alle Shadereinheiten freischalten kann, dadurch aber der Takt insgesamt auf Dreiviertel der Vorgabe gesenkt werden müsste? Nichts. Aha.
 

Isgaroth2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
390
#20
Mehr Shader bringen immer was. Es wäre zwar von der Taktung her trotzdem keine "echte" 4850, aber auf jeden Fall eine leistungsstarke 4830.
 
Top