RAM Erweiterung / 3*4 oder 6*2 GB

musicsound

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
149
ich benötige bei meinen Anwendungen ordentlich viel RAM und bin deshalb auf Win7 64bit umgestiegen. Ich möchte mindestens 12 GB auf meinem System (Gigabyte X58-UD5 / i7 920) unterbringen.

hierzu 2 Anfängerfragen:

1) ist es egal ob ich 3 * 4GB oder 6 * 2GB installiere ?
2) muß ich im BIOS manuell was ändern (was ?) oder stellt es sich automatisch ein ?


Ich präferiere eigentlich diese hier:


http://www.amazon.de/Kingston-12GB-...1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1302733485&sr=1-1
 

audioph1le

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.411
1) nein, lieber 3x4GB, dann hast du für später noch 3 Slots frei. Weniger Strom verbrauchen 3 Riegel auch noch.
2) Timings, Spannung, das übliche.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.601
im normalfall kommen mainboard und cpu mit der einfach-bestückung besser zurecht als mit vollausbau. von daher würde auch ich dir zu 3x4GB raten, einfach weils wahrscheinlich besser (stabiler) laufen wird... und grad gigabyte zickt gern mal rum beim arbeitsspeicher.
ahso wenn du OC machen willst, klappt das mit der einfach-bestückung auch besser, weil der speichercontroller in der CPU nicht so viel zutun hat.

zu 2)

wenn du dir sog XMP-zertifizierten ram kaufst, musst du meines wissens nichts einstellen, das sollte automatisch korrekt erkannt werden. ansonsten musst du halt im zweifelsfall manuell timings, spannung und geschwindigkeit im bios anpassen.

EDIT: ich würde dir zu DIESEM kit raten
 
Zuletzt bearbeitet:

-Nobody-

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
166
Hi,
ich würde mich für 6x2GB entscheiden!

1.) Wenn mal ein Riegel defekt ist wird es Billiger.
2.) 2-mal Triple Channel sollte bei mehreren Anwendungen bessere Performance bringen.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.601
ich mein laufen wird der ram normalerweise immer. nur eben standardmäßig nicht mit voller leistung (die musst du - sofern kein XMP-profil vorhanden ist - selbst einstellen)

aber wenns dann mal soweit ist, kannst ja hier nochmal fragen und ich bin mir sicher, dass sich jemand finden wird, der dir das haarklein erklärt mit den Einstellungen ;)
 

audioph1le

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.411
Wenn der RAM XMP unterstützt, brauchst du nur XMP irgendwo im BIOS auszuwählen, dann ist alles richtig eingestellt. Aber wenn du deine CPU übertakten willst, solltest du statt XMP, Manual auswählen. Das heißt dann wieder, dass du die MHz vom RAM, Volt und die Timings selbst einstellen musst.
 
P

phelix

Gast
1.) Wenn mal ein Riegel defekt ist wird es Billiger.

Wasn Quatsch... die meisten RAMs haben Garantiezeiten, die ihre Lebenszeit deutlich übersteigen. Zudem ist die Ausfallrate auch doppelt so hoch wenn die doppelte Anzahl an Riegeln verbaut ist.

2.)2-mal Triple Channel sollte bei mehreren Anwendungen bessere Performance bringen.

Zweimal Triple-Channel gibt es nicht. Ist zudem eh nur Marketing-Geblubber und bringt maximal bei Benchmarks was.

3*4 ist eindeutig sinnvoller.
 
Top