RAm unterschiedlicher hersteller

azdr

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
685
Hi
Ich hätte da ne frage ich hab derweil 2x512MB PC400 Corsair XMS CL2 speicher auf meinem sapphire Xpress3200 Adv mainboard S939 verbaut.

Und ich hab vor auf 2 GB aufzurüsten. ICh möchte mir die hier kaufen 1024MB DDRRAM Kingston HyperX PC3200 KIT.

Und jetzt meine Frage würde die beiden speicher verschiedener hersteller zusammen arbeiten? zb in dem fall Kingston und corsair
 
aber wieso auch wenn alle 4 speicherbänke belegt sind hat man ja noch DC zumindest steht es so im Mainboard handbuch
 
Das ist auch vom Board abhängig. Manche kümmerts, manche nicht.
Solange die Riegel die selben Spezis haben, kannste wohl davon ausgehen, dass es funktionieren sollte.
 
Dein Arbeitsspeicher wird dann halt nur nicht mehr im Dual Channel laufen
 
seid ihr da wirklich sicher das mir dann die DC Unterstützung verloren geht.

Ich weiß nicht ich bin mir da noch nicht so sicher ich hab mal so ein Bericht über Dual channel gefunden, und darin steht genau das gegenteil was ihr behauptet

schaut euch das mal an und sagt mir inwieweit ich dem Artikel meinen glauben schencken soll.

Naja der grund ist warum ich kingston kaufen will ist dass die ca 35€ günstiger sind als Corsair speicher.


zitat
Dual Channel
Auf vielen Motherboards kann der Arbeitsspeicher im Dual-Channel Betrieb genutzt werden. Dort werden zwei Arbeitsspeicher-Module gleicher Größe parallel betrieben. Dadurch erzielt man eine höhere Datentransferrate zum Speichercontroller. Für den Dual-Channel Betrieb braucht man keine besonderen Arbeitsspeicher-Module. Allein das Motherboard muss Dual-Channel fähig sein. Dort sind meist 2 Slots in der selben Farbe gehalten.
Folgende Bedingungen müssen die Arbeitsspeicher-Module aber erfüllen:

Beide Arbeitsspeicher-Module müssen die selbe Speicherkapazität haben
Beide Arbeitsspeicher-Module müssen die gleiche Betriebsgeschwindigkeit haben (z.B. beide PC-2700)
Beide Arbeitsspeicher-Module müssen die selbe Anzahl an Chips und "module sides" haben, d.h. es müssen beide entweder einseitig oder zweiseitig bestückt sein
Da diese 3 Punkte von vielen Herstellern erfüllt werden, können auch Arbeitsspeicher-Module verschiedener Hersteller im Dual-Channel Verfahren betrieben werden.






http://www.computer-begreifen.de/hardware/arbeitsspeicher.html
 
Zuletzt bearbeitet:
natürlich hast du dann noch dc, ich würde aber vor dem einbau der neuen riegel die timings im bios etwas entschärfen. 2-3-3-6 oder so in der art.
 
Zurück
Top